Das Krankenhaus Fenomen

Nach drei Monaten Wartezeit hatte ich nun endlich doch den Termin beim Neurologen in der Klinik. Oder sollte ich eher sagen bei der Klinik? Nun gut…ich war in meinem leben erst einmal im Krankenhaus. Allerdings ist dad schon etwas her. Im neuen Trakt wer ich daher noch nicht wirklich. Ausser in der Notaufnahme.

Nun gut…ich stapfe also in die Klinik, marschiere in den E-bau und stehe vor der Neurologie um mir dort sagen zu lassen das man hier keine Termine macht und ich wahrscheinlich im Nachbar Gebäude gemeldet bin. Öm ok…also wieder zurück, raus wieder der Gedanke das es hier aussieht wie in einer kleinen Stadt, ins nachbargebäude in den zweiten Stock. Hier war ich dann ernsthaft richtig! Endlich!!!

Anmeldeformular ausfüllen, Überweisung abgeben, Karte einlesen lassen. Hop salopp beim EEG angeschlossen…ist ja was widerwärtiges…30 minuten mit geschlossenen Augen da sitzen und nix tun. Kein Mux kein Mäuscchen. Aaaah…ich und still sitzen…kann auf Dauer nicht gut gehen. Ein Zucker hier, ein zappeln da und ein kratzen dort. Irgendwann war icj dann doch mal fertig und dieses blöde käppchen mit den kabeln konnte weg. Hat mich eh schon total genervt das Ding weil es gedrückt hat. Jaaah  jetzt kann ich gleich zum Arzt!

Halt. Kann ich nicht. Die Offenbarung der Sprechstundenhilfe…Sie müssen jetzt schon noch ne Stunde warten bis sie dran kommen. Sie können ja noch nen Kaffee trinken oder so. Ähm wasn? Eine stunde? Bei dem Wetter? An meinem freiem Tag? Ich hab ja sonst nichts zu tun!! Na gut. Nachdem wir uns hier ja in der Klinil-kleinstadt befinde gehe ich halt doch was essen, nen Kaffee holen und rauchen.

Ein platz an der Sonne ist auch frei. Gut. Offenbarung des tages. Es sitzt mir ein pöbelnder Schreihals gegenüber. Toll….Ausländer. Mhm. Asylant? Psychisch ein Problem? Keine Ahnung und mir egal. Solange er mich mit meinem Kaffee zufrieden lässt.

Habe außerdem festgestellt das mein Kaffeebecher togo bio ist und zu 100% recyclebar. Intressant. Weicht er mir gleich auf?

image

image

Ok…ausgeraucht…begeben wir uns also doch wieder rein…aber die sonne ist so schön. Gut noch eine Zigarette. Aber dann gehen wir rein. Und suchen noch ein Klo. Der pöbler hat mich übrigens doch angesprochen. Er fragte mich nach der Uhrzeit. Ging dann wieder. Dann noch eine Frau die mich um eine Zigarette bat und mir versprach mich in ihr Nachtfebet einzuschließen. Fraglich nur in welcher Form. Ein Krankenwagen mit Sirene rauscht vorbei. Und ich mache mich auf den weg rein. In die Höhle des ärztlichen Löwen. Sofern ich dran komme.

Anhang 13:43: ich hasse es. Mein erster Anhang weg. Anmerkung ich hätte um 12 einen Termin. Inzwischen zwei Leute die nach mir kamen dran gekommen. Scheibe echt….ich werde vertröstet. Sind es nicht zwei Ärzte? Was zum Teufel tun die? Ich Scheibe ernsthaft nichts zu tun zu haben. Ausserdem streikt mein internet. Und das IN DER STADT.
Ich wollte nur nochmal sagen ich habe heute eigentlich frei…

Anhang 13:50: eine Toilette habe ich noch nicht aufgesucht….und mein Kaffee ist leer. Wann bin ich dran? Mein Rücken macht mir gerade mehr sorgen als mein Kopf, weshalb ich eigentlich da bin. Das getuschel geht mir auch auf den Kecks. Wie laaange noch??? Ich wollte noch reiten. Und etwas bei DM kaufen. Zustände sind das hier. Wenn ich hier fertig bin war ich 2 1/2 stunden oder länger hier. Uncool. Ich wollte nur nochmal sagen: ich habe frei.
Ausserdem kam nochmal ein Patient. Der kommt bestimmt auch vor mir dran. Weil er alt ist.

Anhang 13:51: ich habe heute frei. Wollte ich nur nochmal sagen so nebenbei.

13:52: jetzt hab ich immer noch frei. Und ich werde müde. Ausserdem ist mir langweilig. Weshalb ich ständig Anhänge hinzufüge. Die stunde auf die ich vertröstet wurde ist übrigens auch vorbei. Die üblichen Kopfschmerzen kommen schon wieder. Zum Kotzen.

13:55: ich hätte Durst und brauche einen Müll und ein klo. Aber was ist wenn ich dann dran bin? Wieso dauert denn das so lange. So viele Patienten sind nicht da. Müssen die noch meinen Test auswerten? Muss man das beim EEG überhaupt,? Wahnsinn. Das getuschel ist immer noch penetrant da. Geschwafel am Empfang. Müdigkeit. Wahnsinn. Akku bei 60%.

14 uhr: es wird warm. Und ich habe immer noch frei.

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Advertisements

8 Gedanken zu “Das Krankenhaus Fenomen

    1. Solche Tage sind echt anstrengend und stressig. Auf dauer zumindest. Der Kaffee war wirklich ne gute abwechslung. War im Nachhinein auch froh den Termin im Ärztehaus beim Klinikum gehabt zu haben. Da dort eben ein kleiner Park war und das Coffeefriends auch direkt dran war.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s