Der Tag im Stall. Selbstständigkeit und Arbeit mit Menschen mit Behinderung [Überlegung][Gedanken]

Mein Tag im Stall

Man merkt es wird Herbst. Es ist grau und kalt. Blätter liegen auf dem Boden und es herrscht Stille. Eine extreme Stille. Man hört ab und zu mal eine Krähe schreien und das war es. Eine kurz gebrummtes Hallo von Trampelienchen und ein gequitschtes Hi von Humpelfuß. Wobei Humpelfuß heute einen guten Tag hat und eher wieder als Bubi unterwegs ist. Um die Ecke torkelt verschlafen Katerlie und knarzt ein schräges guten Morgen. Eigentlich eher ein guten Mittag. Katerlie hat sich zwar zum Frühstück heute morgen blicken lassen, pünktlich wie immer, hat seine riesen Portion Frühstücks-Nassfutter verdrückt und sich daraufhin wieder in die Scheune verzogen um weiter zu schlafen. Mizimie suchte sich ihren Platz auf der Bank und schnarchte genüsslich dort vor sich hin.

Nach der Begrüßumgsorgie, einer Tasse lauwarmen Kaffee und einer Zigarette, die sich jedoch nicht sonderlich gut auf meine Erkältung gemacht hat und einen Hustenanfall zur Folge hatte, begab ich mich in der Stall um trotz Mistkröte Erkältung meine alltäglichen Arbeiten zu erledigen. Trotz Krankheit muss ja irgendwie das Nötigste erledigt werden. Vielleicht hilft mir die frische Luft ja auch beim gesund werden. Beziehungsweise bei der Bekämpfung meines Hustens. Ein kurzer Blick auf den Paddock, dieser ähnelt einer Matschwüste vom feinsten. Kein Wunder also, dass sich Trampelienchen und Bubi lieber im Betonierten Bereich des Paddocks aufhalten. Wer geht denn schon freiwillig in den Matsch? Also bitte, Frage von selbst beantwortet. Nun gut was haben wir zu tun?

  • Ausmisten
  • Füttern
  • Heu für abends herrichten
  • Wasserkübel auffüllen (Warum? Weil wir keine Selbstränken haben, da die Leitungen vermutlich über den Winter einfrieren würden und irgendwann den Geist aufgeben würden)
  • Streu kontrolle
  • Kontrollen der Ergänzungsfuttermittel, wer weiß vielleicht muss man wieder nachbestellen
  • Brot prüfen, zum einen die Mengen und die Tatsache ob wir wieder etwas annehmen können oder nicht und dann natürlich noch, ob irgendwo wieder jemand so schlau war und Süßkram mit rein geschmissen hat. Man wird garnicht glauben was manche meinen, dass Pferde fressen. Süßbackwaren…geht’s noch?!? Dann muss natürlich noch sicher gestellt sein, dass nichts verschimmelt ist
  • Paddock abäpfeln
  • Theoretisch Bewegung von Trampelienchen und Bubi, aber das belassen wir aufgrund der Erkrankung des Chefs mal ausfallen

Bei meinen Aufgaben, kam ich natürlich wieder mehr und mehr ins Grübeln. All das könnte man leicht als Arbeitsfeld für Menschen mit Behinderung nutzen. Damit könnte man bestimmt jemanden Beschäftigen, also mit diesen Aufgaben. Nicht das ich zu faul wäre dies selbst zu tun. Aber es wäre eindeutig eine Möglichkeit. Ausmisten, Förderung der Ordnung (sollte ja kein Dreck mehr drin sein), Futter herrichten, Förderung von einschätzungsvermögen und Verantworung. Selbiges gilt auch bei der Kontrolle der Futter und Streuvorräte. Kontakt zum Tier, Förderung von Selbstwert und Selbstbewusstsein. Tja hätten wir schon wieder diverse Einfälle die mir dazu kommen. Gesamtpacket ohne aufzudröseln, Förderung von Verantwortung und Selbstbewusstsein.

Nebenbei ist mir bei meiner Arbeit noch aufgefallen, dass ich diverse Artikel nachbestellen muss, da sie entweder aus sind oder defekt. Nun gut, da wären wir wieder beim Thema Krämer und einkaufen, shoppen. Ha, da hätten wir schon wieder eine Fördermöglichkeit, an Absprachen halten und mitteilen wenn etwas erneuert werde muss. Mhm für manche Leute wichtig.

Bis ich meine Arbeiten beendet hatte, gingen mir noch weitere Sachen durch den Kopf. Selbständig machen. Eigener Hof, Einsteller, Beschäftigung von Menschen mit Behinderung, wie kann ich finanzieren usw und so fort.

Weitere Gedankengängen demnächst 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s