Jat Silvestergedingsel als Fachkraft – 636 Wörters waaa

Vorwortgeschwafel

Das Leben einer Fachkraft ist nicht immer ein Ponyhof. Wer hätte es gedacht. Auch wenn Frau es immer noch nicht glauben kann, dass sie jetzt Fachkraft ist. Irgendwie komme ich mir hin und wieder vor wie wenn ich noch Schüler wäre. Aber das bin ich nicht!!! Naja egalo. Nu, wie es der Dienstplan so will, arbeite ich in der Silvesternacht. Also vom 31.12.15 auf den 1.1.16. Ich habe mich freiwillig gemeldet, diesen Dienst zu übernehmen. Mit dem Hintergedanken, nach dem Dienst gegen ca 2 Uhr noch auf ein Bierchen bei einer Feier vorbei zu schauen. Irgendwie graut es mir ja schon etwas. Nicht davor zu arbeiten, sondern eher davor, dass die Partygesellschaft schon dezent betrunken sein könnte. Juhu. Nun ja, aber das ist eigentlich nicht der Hintergedanke der ganzen Geschichte.

Silvester oder auch eine Party will ja durchaus geplant sein. Das nicht nur ein wenig sondern schon ein bisschen mehr. Nicht nur zuhause plant man. Auch in der Arbeit will wohl überlegt sein, was man macht. Nun ja, die Belegung für den Abend steht. Was nun? Die tiefergehende Planung. Ich dachte eigentlich ich bin fertig mit Schule und so. Aber nene, die Planerei geht weiter. Auch wenn ich dazu keine großen mega Berichte mehr schreibe. In denen ich über zig Seiten die Bewohner beschrieben habe. Ziele wurden gesetzt, beschrieben, wie setzte ich sie um und und und. Ja das Fällt auf gewisse Weise ein Stück weg. Aber dennoch bleiben Überlegungen da, die durchdacht werden müssen. Also…ran an die Planung.

Die Vorausplanung

Was essen wir?

-> Entschieden wurde, Racclett. Mhm. Unter anderem in Absprache mit den Bewohnern, die es können. Wo wir beim Thema Selbstbestimmung wären 🙂

Wie gestalten wir den Abend?

Jo, wie gestalten wir den Abend denn? Ich meine man kann sich natürlich hinstellen und sagen, macht doch alle was ihr wollt. Aber wenn man von sich ausgeht, dass tut doch keiner! Also nix tun. Ja vielleicht doch. Vielleicht verschläft man es einfach oder liegt vor dem Fernseher und schaut Filme. Das Feuerwerk schaut man sich dann von Balkonien aus an. Aber gut, ne wir sitzen nicht auf dem Sofa. Ein bisschen haben wir schon geplant. Zum einen werde ich meine Wii mitbringen, damit diejenigen die es können, etwas „Zocken“ können. Singstar und Mario Card sind aktuell die Planung.

Außerdem hätten wir im Programm ca. 1 Stunde Disco inklusive Musik und Tanzen.

Mitternachtsplan

Natürlich darf das neue Jahr nicht ohne anständiges einleuten stattfinden. Zu anfang hatten wir überlegt, ein paar Sachen zu kaufen die wir zünden können. Allerding haben wir festgestellt, dass diejenigen die da sind, eher weniger selbst etwas schießen und auch nicht so scharf drauf sind. Wie wir darauf kamen? Hier gingen wir von den entsprechenden Behinderungen und Beeinträchtigungen aus. Daher haben wir entschieden, auf dem Balkon einfach den anderen zuzuschauen. Macht ja auch viel mehr Spaß. Zum einen ist es natürlich eine Kostenfrage, zum anderen hat man ja gar keine Zeit den Geschossen wirklich zuzusehen, wenn man ständig neues anzünden muss.

Natürlich wurde auch Sekt organisiert. Aber ganz natürlich ohne Alkohol. Wir haben schließlich nicht vor unsere Bewohner abzufüllen.

Wort zum Schluss, dein Julius

Nun bin ich gespannt wie der morgige Abend abläuft. Ich hoffe es wird ein netter und schöner Abend. Heute fragte mich ein Bewohner beim Abendessen etwas, mit dem ich gerade bei ihm garnicht gerechnet hätte. Er fragte mich, ob er morgen wach bleiben müsse bis Mitternacht. Ich sah ihn daraufhin erst einmal ganz perplex an. Da ich von ihm, diese Frage am wenigsten erwartet hätte. Ganz in Fachkraft manier erklärte ich ihm (nachdem er mich ein bisschen zweifelnd ansah), dass er natürlich nicht bis Mitternacht aufbleiben müsse. Wenn er das wolle könne er das gerne tun, wenn er jedoch müde wäre und lieber schlafen gehen würde, darf er dies gerne tun. Seine Gesichtszüge entspannten sich zunehmend und er antwortete beinahe erleichter „Gut“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s