Das Kamerafenomen

Meine liebe, tolle super Kamera. Endlich eine Spiegelreflex. Jippi! Auch wenn sie ein bisschen älter ist. Also ein älteres Model. Ist mir egal. Sie mach trotzdem tolle Fotos, auch wenn der Display, auf dem die Fotos angezeigt werden, etwas klein ist. Ist mir durchaus Wurst und Käse.

Ich bin zeitweise auch schon am üben. Aber nicht jeden Tag. Ich sollte mal öfters wieder üben. Ich habe es nämlich geschlagene 2 Wochen nicht getan. Dafür, dass ich die Kamera so geil finde, weiß ich im Moment nicht mal, wo ich sie zuletzt abgelegt habe. Wird schon wieder auftauchen, das Haus verliert ja nix. Zum Glück! Zum Glück ist das Haus nicht so vergesslich und tollpatschig wie ich es oft bin. Allerdings erzählt mir das Haus immer nie, wo ich bestimmte Sachen hingelegt habe. Solle es sich mal angewöhnen. Muss ich also doch den Menschen, der sich Mama nennt, nochmal Fragen. Mama weiß nämlich alles. Ja, Mütter wissen alles! Aufgrund meiner Vergesslichkeit, an der ich bereits mit meinen jungen Jahren oft leide, sollte ich eigentlich in alles was Wichtig ist, irgendwie einen Pieper einbauen. Ich finden nämlich oft Sachen nicht. Ganz gerne finde ich meine Schlüssel oder den Geldbäutel nicht. Wobei ich die letzten Tage auch mehr Glück als Verstand hatte. Zuerst verlor ich meinen Chip für die Arbeit. Ich natürlich absolute Panik geschoben. Der „Schlüssel“ ist nämlich für einige Dinge freigeschalten, wo nicht einfach jeden Wildfremde hin sollte. Wäre nicht so prikelnd. Ich hatte jedoch das Glück, dass es mir gleich aufgefallen war und der Chip noch vor der Eingangstür, direkt im Schnee lag. Ich konnte ihn daher gleich aufklauben. Ein anderes mal, ist mir der Chip in der Jackentasche weggegangen und ich hatte schon wieder das Herz in der Hose. Einige Tage später, war es der Haus und Wohnungsschlüssel von meiner Wohnung, der mir aus der Handtasche rutschte. Ich hatte mich auf der Feier immer wieder, so im 15 Minuten Tackt, davon vergewissert, dass noch alles in meiner Tasche drin ist. Als ich jedoch bei uns vor der Wohnung stand bzw. vor der Haustüre, sollte ich Bekannte noch rein lassen, damit sie ihre Sachen holen können. Blöder mist, Schlüssel weg! Panik, hatte ich den Schlüssel wirklich eingepackt? Wie sollte ich das der Vermieterin erklären? Sollte ich iihr etwa sagen, ich hätte den Schlüssel im angeschiggerten Zustand verloren? Nein das konnte ich nicht. Das käme reichlich scheiße. Ich holte mir den Schlüssel meine Freundes um mich zu vergewissern, dass ich den Schlüssel nicht vielleicht liegen gelassen hatte. Dem war nicht so. Ich ging nochmal mit zum Auto. Und auf der Rückbank, welch Glück nämlich meins, lag auf der Decke in die ich mich eingewickelt hatte (es war nämlich ziemlich kalt und ich hatte zu meinem Kostüm keine Jacke angehabt und der Alkohol lässt einen ja doch irgendwie ein bisschen auskühlen) zum Glück, mein Schlüsselbund. Er muss mir während der Heimfahrt aus der Tasche gerutscht sein. Zum Glück ist er mir nicht irgendwo bei der Feier raus gerutscht.

Ach Gott ich schweife schon wieder dezent vom Thema ab. Da haben wir es schon wieder, dass ich ewig um den heißen Brei herum laber und nicht auf den Punkt komme. Also zurück zum Thema. Ich und meine Kamera. Irgendwie, sind die Fotos schon nicht schlecht geworden. Aber ich muss eindeutig noch ein bissche üben. Gerade jetzt, wo ich weiß das wir sicher nach Irland fahre. Nein ich fahre nicht sondern fliege! Man muss schon bei der Wahrheit bleiben. Jawohl! Gut, ich muss üben. Üben und nochmal üben. Das die was gescheites werden. Ich weiß irgendwie nicht so ganz was ich eigentlich sagen wollte. Achso, ich wollte dann kürzlich mal ganz fröhlich meine Bilder auf den PC rüber schmeißen. Damit ich mal guggen kann wie die in groß aussehen. Also die Fotos in etwas größer. Klappe auf, Karte raus. Hm fühlt sich irgendwie ein bisschen dicker an als sonst. Fühlt sich nicht nur so an, sieht auch so aus. Der Versuch die Karte in den PC zu stecken, gescheitert. So ein Mist! Brauch ich da also doch ein Kabel dazu. Wie umständlich. Blöder mist. Ich will aber! Und kein Kabel zur Hand. Dann halt nicht. Ich habe die Bilder übrigens immer noch nicht auf dem PC. Dafür habe ich mir eine weitere Speicherkarte mit 32 GB für den Urlaub gekauft. Ursprünglich wollte ich eine so Dicke kaufen. Die war aber sau teuer! Wirklich. Also habe ich mcih informiert. Tada, und es gibt tatsächlich so einen Umwandler. Sagt man das? Ne eigentlich nicht. Auf jeden Fall, gibt es so ein Dings, dass die Größe der eigentlichen Speicherkarte hat. Da kann man dann aber eine SD Karte einfügen und da ganze dann in die Kamera stecken. Ermöglicht mir dadurch, die Karte doch direkt in den PC zu stöpseln und so meine Bilder rüber zu ziehen. Jetzt brauch ich nur noch das Ding, in das ich meine Speicherkarte rein machen kann. Das muss ich mir im Internet kaufen via Amazon. *Ironie an* Ich finde Amazon nämlich wirklich super toll. Und wahnsinn, was die für ne super Einstellung haben *Ironie aus*. Man kann aber nicht abstreiten, dass sie eine wirklich riesenhafte Auswahl an Artikeln haben. Ich muss das jetzt dann doch mal suchen. Bei Amazon. Ich weiß aber nicht mehr wie das heißt. Super. Hab ich es doch wieder geschafft, wieder was zu vergessen. Ein Hirn wie ein Sieb.

Was jetzt aber das Bilder machen angeht. Bin ich ja absoluter Anfänger und hab das ggf. nicht so wirklich Professionell drauf. Eine Freundin hat mir dann einen Foto-Typ empfholen, der Videos auf Youtube hat, in denen er erklärt, wie man tolle Bilder machen kann. Ich werden ihn mir wohl doch mal genauer reinziehen. Wann weiß ich noch nicht. Wäre jetzt dann aber doch mal angedacht. So zwischendurch mal. Wie hieß er denn gleich? Ja der Fotofritze halt! Benjamin irgendwie. Benjamin Jaworskyj. So war der Name! Der hat auch einen Kanal bei Youtube. Ja, genau hier ist der Kanal zu finden!

 

Und hier ein kleines Video zu den Portraitfotos.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s