Der Longiergurt Kauf über Ebay und was raus kam

Auf Ebay hatte ich einen Longiergurt bestellt. Oder besser gesagt ersteigert. Leider hatte ich die Beschreibung nicht ganz genau gelesen, was die Größe angeht. Demanch habe ich einen Gurt gekauft, der für den Bubi zu groß ist.

Sehr ärgerlich. Muss ich wirklich sagen. Demnach wird es wieder drauf raus laufen, dass ich ihn selbst einstellen muss, damit ich ihn wieder los werde. Ich habe es nämlich gefressen, Sachen zuhause liegen zu haben, die ich garnicht so wirklich brauche. Ist ja Geld das rumliegt. Brauche ich wieder zig Versuche um diesen los zu werden.

Mein Vorsatz, ich werde eine etwas längere und ausführlichere Beschreibung dazu abgeben, als der vorige Verkäufer. So dass vielleicht auch direkt in der Beschreibung die Größe mit angegeben ist und man es nicht übersehen kann, so wie ich. Und es erst dann auffällt, als man schon gekauft hat.

Das Paket kam um 12 an. Erst mal bekam ich die Info von der Botin, dass unser Klingelschild nicht beschriftet sei. Was ich allerdings bereits weiß, da die Hausverwaltung es, aus welchem Grund auch immer, weggemacht hat. Heißt da steht kein Name drauf.

Ich nahm das Paket entgegen. Stellte fest, dass das Paket erst mal irgendwo ins nasse gestellt wurde. Oder sogar runter gefallen sein musste. Ist ja ganz prima. Nasses Leder macht sich nicht sonderlich gut. Auch das Ettikett auf dem die Adresse angegeben ist, war beschädigt. Man hätte beinahe glauben können, da hätte jemand versucht es abzupulen. Sehr toll.

Als ich mit meinem Paket nach oben ging, stieg mir bereits ein leicht muffiger geruch entgegen. Cool. Ist der Gurt wahrscheinlich lange im kalten und feuchten herum gelegen. Macht sich für Leder ja noch besser.

Beim öffnen des Paketes, stellte ich dann noch fest, dass das Paket gerade mal mit einem Klebestreifen verklebt war. Oben der Klebestreifen auch nicht sonderlich gut hielt. Was wäre gewesen wenn es aufgegangen wäre? Dann hätte ich ein leeres Paket bekommen und der Gurt wäre irgendwo anderst gelegen. Wäre ja prima gewesen.

An und für sich, war der Gurt schon in ordnung. Mal von dem muffigen/modrigen Geruch abgesehen. Versuchen wir also zum zigsten mal, etwas los zu werden. Höchst wahrscheinlich dauert es gefühlte ewigkeiten.

Ein Sattelpad von mir, bin ich nach ca 6 oder 7 mal einstellen immer noch nicht los geworden. MEinen damaligen Longiergurt wurde ich nach Einstellversuch Nummer 8 los.

Einen originalverpackten Gurt, habe ich nach wie vor seit 1 Jahr zuhause liegen. Für den Orginalpreis los zu werden. Keine Chance. Auch wenn das Produkt noch in der Originalverpackung ist. Und diese Verpackung noch ungeöffnet ist. Aber gut was will Frau machen.

Probieren geht über studieren. Versuch der 150 geht in die nächste Runde!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s