Der erste Schultag und warum ich zu spät kam.

Ja, die liebe Ausbildung. Daraus resultierte natürlich auch, dass ich irgendwann mal in die Berufsschule musste oder auch sollte. Wie ich bereits erwähnte, kam ich zu diesem ersten Schultag erst einmal zu spät.

 

Nicht aus Spaß oder weil ich verschlafen hatte. Es hatte aber einen plausieblen Grund. Vielleicht hatte das sogar auch ein bisschen was mit Spaß zu tun. Nein eigentlich nicht, denn Prüfungen setzten mich grundlegend immer unter Stress und Spannung.

 

Um welche Prüfung es sich handelt? Um meine Führerscheinprüfung fürs Motorrad. Um die Praktische handelte es sich. Meine letzte Prüfung die ich bestehen musste und mich von meiner neuen Führerscheinklasse trennte. Um 09:00 Uhr hatte ich eigentlich Prüfungstermin.

 

Wir standen beim TüV. Ich wartete. Und wartete. Mit meinem Fahrlehrer, in kompletter Montur mit Motorrad. Der Prüfer kam erst mal beinahe eine halbe Stunde zu spät. Was mich selbst auch noch total unter Stress setzte. So extrem hat mich nicht mal die theoretische Prüfung gestresst. Auch wenn ich dort maximal 6 Fehler hätte haben dürfen. Diese hatte ich übrigens aufs erste mal bestanden.

 

Irgendwann kamen wir dann mal auch los. Ich konnte fahren. Dann musste ich auch auf dem Übungsplatz diverse Übungen machen, wie z.B. Stopp and go, Slalom groß und klein. Außerdem wurde ich noch ausgequetscht über Grunlagen. Dann ging es zurück zur Fahrschule. Ich hoffte innig, dass das kurze Stück bis zur Fahrschule nichts passierte, dass mir meinen Führerschein versauen könnte. An der Fahrschule hatte ich einen extrem trockenen Mund.

 

An der Fahrschule angekommen, wurde ich erst mal auf die Folter gespannt. Das Ende war, dass ich bestanden hatte. Was für ein Glück. Danach erst mal ins Auto und dann losrasen in die Schule. Gegen 11 Uhr trudelte ich dort ein. Ich bekam noch genau 1 Stunde des Unterrichtes mit. Beziehungsweise der Kennenlernkiste. Am ende war ich dann noch die letzte die etwas länger blieb, da der Klassenlehrer mir noch einiges mitteilen musste.

 

Am Rande erwähnt, ich habe da ewig mit der Schule rumtelefoniert, bis ich mal meinen Klassenleiter an der Strippe hatte um mit ihm über die bevorstehende Prüfung zu sprechen und dass ich demnach am ersten Schultag später kommen würde. Dass ich so spät kommen würde hatte ich jedoch nicht gedacht.

 

Wo ich sitzen würde, wusste ich vorerst noch nicht, dass entschied sich am Folgetag. Dort saß ich dann neben einem jungen Mann mit dem ich dann im Verlauf sehr gut konnte. Was aber auch bald ein jähes Ende fand. Worüber ich dann noch berichten würde. Eeee werde. Auch mit den Tischnachbarinnen kam ich sehr gut aus. Frau L. kannte ich bereits vom Vorstellungstreffen. Und sie war mir durchaus von Anfang an Sympathisch. Mit ihr habe ich auch heute immer wieder noch Kontakt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s