Planung und Buchung für Irland

Da schießt es einem ja bald den Vogel ab. In gut 4 Wochen geht es nach irland. Nein stimmt nicht. Knapp 5 Wochen sind es noch. Dann ist endlich mal wieder Urlaub angesagt, nach gut 9 Monaten!

Wir also nochmal hingesetzt und überlegt, also ich und meine Mitreisende, wo wollen wir hin. Unsere Route also nochmal abgeklärt, so zum zigsten mal und dann nach Unterkünften geschaut. Wir hatte nämlich bis dato, noch keine Unterkunft gebucht, was nicht gerade doll war, da wir ja nicht gerade unter der Brücke schlafen wollten.

Gott, es ist so kurz vor knapp, garnicht so leicht eine Unterkunft zu finden, die einem a) zusagt b) nicht das gesamte Budget in die Luft sprengt.

Bewertungen findet man dann auch noch zu Hauf, die es gilt zu durchforsten und abzuwägen. Entweder lassen einen diese Bewertungen dann zweifeln oder eine Scheiß-Egal-Haltung einnehmen. Bewertungen wie „Der Wasserhahn hat getropft“ oder „Im Bad war Kalk“ welche dann als negativ deklarit werden, lassen einen nur noch in ein schallendes Gelächter verfallen.

Absolut schlagfertig und aussagekräftige Begründungen um genau DIESES Hotel oder Hostel nicht zu buchen, nicht wahr? Die Schlagfertigste Bemerkung war jedoch „Das Bett wurde nicht gemacht“ und das bei einem Hostel! In einem Hostel wurde das Bett nicht gemacht! Unerhört, es handelt sich hier ja um ein Hostel und nicht um ein Hotel, aber das Bett! Das geht doch nicht! Bei einem Hotel würde mich das vielleicht stören, aber bei einem Hostel? Nein nicht wirklich, eine schlagfertige Begründung für eine negative Bewertung ist das für mich auf jenden, NICHT.

Grundlegend, kommt man dort doch nur zum schlafen und duschen hin. Den restlichen Tag sofern es sich um eine Städtereise handelt, bin ich, so hoffe ich, in der City unterwegs. Was jedoch nicht heißen soll, dass ich nicht auch gewisse Ansprüche habe und mich wohlfühlen will, schließlich schlafe und dusche ich dort! Sich aber an einem nicht gemachten Bett aufhängen? Hallo? Nötiger under unnötiger Blödsinn…ich mach emein Bett zu Hause schließlich auch nicht täglich, schließlich lege ich mich am abend ja wieder rein. Ich fühle micih aber trotzdem wohl, auch wenn ich meine Decke vor dem schlafen nicht außeinander falten muss.

Naja, Thema erledigt, nicht weiter zu besprechn. Ausverkauft und ausgelutscht wie ein alter Kaugummi. Für Belfast und die dritte Station, nähe des Gigants Causwas, ließ sich schnell etwas recht günstiges finden. Für Station a) entschieden wir uns für ein total süßes Gästehaus em nein stop, das war ja für die dritte Station, also muss es station b) heißen. Also für Stop nummero drei suchten wir uns ein absolut süßes Gästehaus aus. Dies wird von einer Familie betrieben und man hat wohl einen total schünen Ausblick in die Täler und hat es nicht weit zu bestimmten PIätzen die wir sehen wollen, unter anderem eine Whiskybrennerei. Ja das muss schon sein!

Das Gästehaus nennt sich Garron View und befindet sich in Cushendall. Wir bewohnen dort vom 11.5. bis 13.5. ein kleines 2 Bettzimmer mit Bad. Im Zimmerpreis ist ein typisches irisches Frühstück enthalten. Außerdem bekommt man WLAN und einen Parkplatz zur verfügung gestellt. Gerade der kostenlose Parkplatz ist für uns von Vorteil, da wir mit einem Leihwagen angereist kommen. WLAN ist aber auch wichtig, da wir (gerade ich) ja bloggen möchte, bevor ich mich aufs Ohr haue. Insgesamt zahlen wir für das Zimmer, für zwei Nächte, zu zweit, insgesamt 114 €. Vollkommen im Rahmen.

Für Station 2, in Belfast, haben wir uns dann ein Hotel rausgesucht. Uh Hotel ist doch voll teuer, und überzogen, gerade dann wenn man eine Städtereise macht! Dies ist nur teilweise zu bestätigen. Nachdem ein Hostel total miese Bewertungen hatte das es die Sau graust, ein anderes kaum noch Zimmer oder Betten frei hatte beziehungsweise nur noch Betten im 10er Schlafsaal oder 28er Schlafsaal frei gewesen wären. Daher entschlossen wir uns für das etwar 10 € teurere Hotel, Schei* doch auf die 10 € mehr, dafür aber ein gescheites Zimmer!

Die Bilder und auch die Beschreibung, als auch die Bewertungen, haben überzeugt und uns dazu verleitet, dass Hotel zu Buchen. Vom 9.5. – 11.5 haben wir also ein Doppelzimmer mit Bad und Frühstück, nicht zu vergessen WLAN und Fernseher, im ETAP Hotel Belfast. Hinzu kam noch, dass der Zimmerpreis gesenkt wurde. Aus welchem Grund auch immer, ist mir auch ziemlich schnuppe. Für 2 Nächte im Doppelzimmer, zahlen wir nun pro Kopf nur 50€ (also 25 € pro nacht) Ich bin ja mal gespannt.

Gruseliger wurde es dann mit unserem ersten Stop in Dublin. Ausgebucht, ausgebucht, nur noch 2 Betten im 28er Bett Saal frei, ausgebucht, sehr schlechte Bewertung, ausgebucht, zu teuer, ausgbucht, zu weit vom Zentrum weg, ausgebucht, nur noch ein Bett im 10er Bett Zimmer, ausgebucht, 2 Betten in unterschiedlichen Zimmern, ausgebucht. So ging das ewigt weiter. Zu guter letzt, buchten wir dann doch ein Hostel für 45 oder 50 €, im Hostel, immer noch, ein 4er Bett Zimmer. So wie ich das jeodch verstanden habe, werden wir in unterschidlichen Zimmern untergebracht, da anderweitig nix frei sei. Man konnte jedoch eine Bemerkung angbringen, in der wir schrieben, dass wir gerne in einem Zimmer schlafen möchten. Bin mal gespannt, was dabei rum kommt.

Es müsste glaube ich das Abrahams Hostel sein und wir bezahlen für 2 Nächte, pro Kopf 62 €. Im 4er Zimmer mit Badezimmer. Bin mir da aber gerade nicht ganz sicher da dieses Hostel von meiner Mitreisenden gebucht wurde. Auch hier ist WLAN und Frühstück im Preis inbegriffen. Auf jeden Fall, ist es in Dublin, alles andere als einfach was zu finden. Gerade zu zweit, gerade dann, wenn die Kosten das Budget nicht sprengen soll. Über die weitere Planung setze ich euch bald möglichst in Kenntnis!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s