Der Wachwechsel am Palast

Natürlich haben wir uns auch den Wachwechsel am Palast reingezogen. Ich kann aber nicht mehr sagen wann der genau war. Dieser fand zu dieser Zeit, an der wir dort waren, einmal am Tag statt.

Wir standen bereits 1 1/2 Stunden vorher, vor dem Palast um einen relativ guten Blick auf die ganze Sache zu haben. Mit der Zeit wurde dann auch alles ziemlich voll, da irgendwie alles und jeder dort hin rannte um den Wachwechsel zu sehen. Als würde es kein Morgen mehr geben.

Letzten Endes war ich allerdings etwas enttäuscht von der ganzen Sache. Angefangen hatte es mit viel ufftata und ufftarum. Also Blaskapelle lief voran. Vor dem Palast wackelten sie in einer bestimmten Formation immer hin und her und rum und num. Naja irgendwann wurde es wirklich unspektakulär. Und eher langweilig. Nichts was ich mir nochmal unbedingt ansehen müsste, geschweige denn, weshalb ich 1 1/2 Stunden vor her Vorort sein müsste. Naja. Trotzdem, hat man es jetzt eben mal gesehen und Thema erledigt. Ein paar Bilder geschossen und einen Abgang gemacht.

Ich stellte fest das auf jeden Fall, sehr viele Polizisten vor Ort waren, zu Pferd, um besser über die Menge guggen zu können. Auch frage ich mich, wie die Wachen mit ihren Riesenhüten, mit dem vielen Fell überhaupt noch sehen wo sie hin laufen. Muss doch auch sau schwer sein, dieser Hut oder nennt man das Helm? Oder vielleicht doch eher Fellknäul für den Kopf?

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Wachwechsel am Palast

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s