Nachtrag 1. Faschingsball

Es war inzwischen 01:30 morgens. Ich war leicht angeschiggert und habe einen Brannt gehabt. Ich fühle mich nicht wohl. Ich weiss, warum ich für gewöhnlich einen großßen Bochen um Alkohol mache und mich eigentlich als Fahrer anbiete. Meistens zumindest.

Ich hatte meine Partyphase bereits. Und diese ist glaube ich vorbei. Für manche meines Alters vielleicht noch nicht. Füch mich durchaus schon. Ich mag es nicht betrunken zu sein. Man macht nur mist, labert Müll. Kann nicht mehr klar denken, geschweigedenn geradeaus schauen. Alles dreht sich und ggf. verschwindet man für 10 Minuten auf dem Klo, um sich seinen Mageninhalt nochmal durch den Kopf gehen zu lassen und sich somit vielleicht sogar vor der Alkohohlvergiftung schützt.

Am nächsten Tag geht es einem noch mieser und man hat ein schlechtes Gewissen, dass man so viel Geld versoffen hat, mit dem man etwas anderes hätte tun können. Gegen ein Bier oder Radler habe ich nichts, aber den totalen Abschuss brauche ich nicht. Ich liege in meinem Bett. Ich habe mir bereits 1/2 Flasche Wasser eingeflöst (1 1/2 Liter Flasche). Daraufhin wurde mir schlecht obwohl ich nur angeschiggert war. Trotzdem habe ich schon wieder da Bedürfnis gehabt mir die nächste Runde Flüssigkeit reinzukübeln. Natürlich alkoholfrei. Wasser, einfach nur Wasser. Meine Lippen sind extrem trocken. Auch mein Hals fühlt sich trocken und klebrig an.

Ich mag Fasching nicht. Eine weitere Zeit mit der Geld gemacht wird, und auch noch als Ausrede für übermäßigen Alkoholkonsum verwendet wird. Icch bin froh am nächsten Tag ausschlafen zu können. Zeit, Schlaf nachzuholen und auszunüchtern. Mein Mund fühlt sich trocken an. Also verfolgen wir weiter die Angewohnheit, nach einem solchen Abend, mindestens 1 Liter Wasser zu trinken, bevor ich schlafen gehe. Damit mein Körper entgiften kann und das ich aller Ruhe, ohne auf Reserven zurück zu greifen, die bei Aufbrauchung Kopfschmerzen und einen Kater verursachen.

Ich bin froh über mein Bett. Weich und warm. Ich bin müde und mir reicht es. Ich habe nicht mal Lust noch zu rauchen. Das will was heißen. Eine gue FReundin hat ich zum Glück nach Hause gefahren. Mein Mitbewohner und dessen Saufkumpanen (Einer davon musste übrigens während der fahrt zu mir nach Hause brechen, wir mussten unter der Fahrt zwei mal anhalten. Behauptung war, dass es nicht am Alkohol sondern am Schnupftabak lag. Sicher..) sind mit in die Stadt gefahren. Sie wollten weiter feiern. Er, also mein Mitbewohner, schläft also diese Nacht nicht hier. Mein Handy bleibt aus. Er wird bei seinem Kumpel schlafen, baste. Holen werde ich ihn erst morgen, wenn ich nüchtern bin. Ich mag Alkohol nicht. Auch keine Räusche.

P.S Bevor ich wirklich schlief, musste ich nochmal zum austreten auf die Toilette. Alkohol hat eine sehr treibende Wirkung. Gerade Bier. War man einmal auf dem Klo muss man ständig. Ich fror wie ein Hund, die Heizung hatte bereits seit 2 Stunden ihren Betrieb eingestellt und würde frühestens um halb 5 ihren Dienst wieder aufnehmen. Nachdem wir ein Dachfenster vergassen zu schließen, war es noch kälter und die Wärme hatte sich nach draußen verflüchtigt.

Ich hatte das blöde Gefühl, nach Alkohol zu stinken. Genau das bemängle ich nomal immer bei meinem Mitbewohner. Er ist aber nicht da gewesen, daher konnte es nur ich sein. Morgen also feste lüften.

Am Morgen danach:

Ich bin wach. Und das schon um 8:30 Uhr. Aufstehen kannst dir schenken. Gegen halb 11 dann doch. Gemütlich frühstücken. Ach übrigens, ich habe keinen Kater. Keine Kopfschmerzen, nichts. Die Theorie mit dem Wasser zur Entgiftungsunterstützung muss gezogen haben.

Dennoch fühlte ich mich den ganzen Tag über matschig. Matschig wie eine faule Tomate. Es geht alles sehr zäh an diesem Tag. Ich komme nicht in die Gänge. Vielleicht leigt es auch einfach an der Tatsache, dass Sonntag war. Und das Wetter trüb, grau, nass und kalt war. Ich beschließe darauf, nichts zu tun. Mich auszuruhen und zu gammeln. Nichts tun muss auch mal sein.

 


http://banners.webmasterplan.com/view.asp?ref=752881&js=1&site=8040&b=211&target=_blank&title=Galeria+Kaufhof
Galeria Kaufhof

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s