Mal was anderes, oder einfach nur Alltag?

Meine Zusammenfassung des heutigen Tages

Ich hatte heute frei! Jahwohl! Aber sowas von und überhaupt! Zur Feier des Tages, zeigte sich das Wetter, mit 25 Grad, seit Tagen, von seiner gnädigen Seite. Welch eher eure Durchlaucht! Nun gut, die letzten 7 Tage, hätte es mir, vor lauter Arbeit, nicht viel geracht. Vormittags begab ich mich in die Stadt. Zu dieser Uhrzeit ist nämlich nicht gerade viel lost dort. Ist durchaus auszuhalten, wenn keine solchen Massen sich durch die Fußgängerzone meinen schieben zu müssen. Das ist zumindest meine Meinung!

In der Stadt

In der City besorgte ich mir dann kurzerhand mein Frühstück. Machte sich doch tatsächlich mein Magen bemerkbar, dass er keine Arbeit mehr hätte. An Pause, denkt er glaube ich erst, wenn er schon halb im Fresskoma liegt. Zumindest habe ich dies in Verdacht. Allerdings fand ich das/der/die Salami-Käse-Seele für 2,50 nicht gerade sonderlich erstrebenswert um diese nochmals meinem Magen als Arbeit anzubieten. Da sind die am Bahnhof ja um Welten besser. Dem Magen schien es aber egal zu sein und ihn vorerst mal ruhig zu stellen und zu beschäftigen.

Im o2 Laden, 15 Minuten und eine Disskussion später

Als ich also an meiner Seele herumkaute, ereilte mich eine SMS von O2. Diese teilten mir mit, dass zwei Beträge nicht von meinem Konto abgebucht werden konnten, und ich mich doch so schnell wie möglich in den nächsten O2 Shop begeben sollte. Mit hochrotem Kopf und dampfenden Ohren, fast rennend, stürmte ich in den nächsten Shop. Zum dritten mal, das letzte mal vor ca 2 Wochen. Davor bereits ein schriftliches Schreiben an den Kundenservice im Hauptsitz gesendet. Wegen ein und dem selben Thema. Dem mysteriösen Kontowechsel oder dem mysteriösen Konto, welches nicht existiert oder gedeckt ist. Darüber waren sich diese wohl noch nicht einige. Glaube ich zumindest. Inzwischen nicht mehr auf einen maschinellen Fehler, sondern auf menschliches Versagten tippend, stand ich also im o2 Shop.

Der selben Dame gegenüber, der ich bereits letztes mal gegenüberstand. „Oh, die zwei Sachen von ihnen muss ich wohl übersehen haben.“Übersehen!?!?! Nicht ihr ernst jetzt oder?“ fragte ich deshalb halb hysterisch, hatte ich doch bereits beide male zuvor, ausdrücklich darum gebeten, bei sämtlichen Verträgen meiner wenigkeit, die Bankverbindung zu ändern. „Meine Güte, dass kann doch mal passieren oder?“ „Aha, dass kann also mal eben so passieren. So wie man mal eben vergisst seinen Goldfisch zu füttern. Wäre ja nicht so, dass ich heute zum dritten mal mitteile das sich was geändert hat. Mal abgesehen von dem Schrieb an den Hauptsitz.“ „Das ist doch alles jetzt kein Grund zur Aufregung, dass ändere ich halt mal eben schnell.“ „Oh doch! Das ist definitiv ein Grund der mich zur Weißglut bringt. Kundenförderlich ist das übrigens nicht gerade! Und genau wegen so nem Mist, habe ich dann irgendwann mal nen wundertollen Schufaeintrag. Wegen zu oft, nicht bezahlter Rechnungen. Und das nur, weil irgend son Guru es nicht für Wichtig hält, die Bankverbindung zu ändern. Den Eintrag habe schließlich ich und nicht sie!“ „Sie haben deshalb einen Schufaeintrag?!“ >>kurzes Schweigen, und große Augen<< „Nein habe ich nicht. Ich wüsste allerdings, wen ich verantwortlich machen würde, wenn ich einen wegen nicht gezahlter Handyrechnungen hätte.“ „Ist ja gut, ich ändere jetzt wirklich alles. Ganz sicher.“ „Das hoffe ich für Sie!“ Dezent genervt und 15 Minuten später, verließ ich dann also den O2 Laden wieder. Eine Kündigung habe ich auch geschrieben, was heißt, dass ich in spätestens 4 Monten von zwei weiteren dämlichen Dingen entledigt bin. Hoffe ich.

Bei Mausi und Bubi

Gegen Mittag, trudelte ich dann im Stall, bei Mausi und Bubi ein. Heute habe ich so das übliche gemacht. Geputzt, Mausi geritten, Stall ausgemistet, Schätze auf die Wiese gelassen, Futter gerichtet, Tränke gefüllt, zwischendurch Pause gemacht die beiden Schätze wieder rein geholt. Im allgemeinen scheint es Mausi ganz gut zu gehen. Lediglich beim Reiten hatte sie so ihre wehwehchen. Allerdings hat sie es ganz gut drauf zu schauspielern. Zumindest auf der Weide. Sie hüpft fröhlich über die Weide, dreht sich um und gugg ob ich zusehe und verfällt in wehleidiges Humpeln, nach dem Motto, gugg mal wie schlecht es mir geht. Beim Reiten schien es ihr aber tatsächlich lästig zu sein. In den drei Stunden während die beiden fröhlich grasten, gönnte ich mir immer mal wieder eine Kaffepause mit Zigarette. Ich musste mich ja schließlich auch mal sonnen. So zwischendurch.

Das Brennnessel-Ernte-Dings

Irgendwann entschloss ich mich dann, heute nochmal ne Runde Brennnesseln zu ernten. Haben wir auf und um den Paddock doch einige davon. Die wuchern wie das Unkraut. Sehr schweißtreibende und verbrennende Arbeit sag ich euch. Ich musste danach mein Shirt wechslen. Da es heute ja so warm war, hatte ich natürlich nur ein Shirt und Handschuhe an. Meine Unterarme waren demnach nicht vor den brennenden Angriffen geschützt. Dementsprechend sehe ich noch immer aus. Übersäht mit Blasen bzw. inzwischen roten Punkten. Außerdem brennt, juckt und kribbelt es auch noch nach einigen Stunden wie blöde. Ich hoffe ja, dass eine Dusche jetzt dann Abhilfe davon verschaffen kann.

Gefühlt habe ich heute irgendwie so 5 bis 10 kg geerntet. Zusammengebunden. Aufgehängt. Vor einigen Tagen hatte ich genau das selbe Spiel schon mal. Inzwischen Hängen 5 Megabüschel Brennnesseln überall herum damit sie trocknen können. Ich hoffe ja das sie die nächsten Tage irgendwann so weit sind. Ich spreche übrigens beim Gewicht, vom Nassgewicht, dass Abtropfgewicht, dürfte weitaus weniger betragen. Trotz meiner Ernteattake befinden sich immer noch genügend „Büsche“ von Brennnesseln bei uns. Was heißt ich kann nochmal ernten und weiß irgendwann nicht mehr, wo ich es aufhängen soll. Ich frage mich gerade, ob die Nesseln bis zum Spätsommer oder so nochmal nachwachsen, trotz absäbeln mit dem Messer. Wäre ganz gut, dann könnte ich nochmal ernten und hätte für den Winter sicherlich genügend davon um es unter das Futter zu mischen. Ihr habt hoffe ich immer noch auf dem Schirm, dass ich das ganze Theater nur durchmache, damit ich meinen zwei da unters Futter geben kann.

Nicht nur weil die beiden Brennnesseln so gerne fressen, sonder auch, weil Mausi ja dieses Gesogs da im Sprungelenk hat, den Spat. Diese athroseartige Entzündung im Spatgelenk. Brennnesseln wirken nicht nur entwässernd, sonder auch Entzündungs und Schmerzhemmend. Außerdem verlangsamen sie den Vortschreitungsprozess der Athrose. Angeblich. Könnte gut sein.

Der Mc Donalds Hunger

Nachdem ich gegen 10 Uhr das letzte mal etwas gegesse hatte, überkam mich gegen 18 Uhr der pure Hunger. Dieser überfiel mich regelrecht. Ich hatte den totalen Mc-Donalds-Hunger-Anfall schlecht hin. Weshalb ich mich zügig ins Auto setzte und zum goldenen M kutschierte. Musste ich ja schließlich meinem Bedürfnis nachkommen. So zwischendurch. Nach 1 McSunday mit Karamelsoße und einem halben Liter Fanta der, so wie es sich nach recherchen herausstellte, gar kein halber Liter war, da sich so viele Eiswürfel hineingeschmuggelt hatten, hatte ich eigentlich schon nicht mehr wirklich Hunger. Nach einem 3/4 Burger und einer 1/2 Portion Pommes, schmiss ich also das Handtuch.

Während des Essens, viel mir zum zigsten Mal auf, dass Pommes zwar schon okay sind, aber nicht unbedingt zu meinen Lieblingsspeisen zählen. Ich weiß auch nicht warum. Allerdings dienen sie bei mir eigentlich wirlich nur noch dem Mittel zum Zweck, schnell was zwischen die Kiemen hauen, damit ich halbwegs das Hungergefühl unter Kontrolle bekomme. Was manchmal aber garnicht so leicht ist. Gerade dann wenn ich Tagsüber wirklich nciht gerade viel gegessen habe.

Und sonst so

Krabbelte soeben eine Wanze bei mir auf dem Balkongelender um sich zum Abflug bereit zu machen. Außerdem musste ich heute einen Strafzettel bezahlen. Wegen Falschparken, im eingeschränkten Halteverbot. Schön. Super. Ich habe das Schild nicht gesehen, dass hat die Tante da bestimmt erst hin gemacht, als ich und die 4 anderen Autos das parkten. Hat sich sicherlich heimlich im Busch versteckt um den passenden Moment abzuwarten und dann zuzuschlagen.

Außerdem kaufte ich mir statt Zigaretten heute noch Drehzeug. Ist zum einen günstiger zum anderen rauche ich dann weniger. Ich bin nämlich ziemlich Faul, weshalb ich mir dann zweimal überlege ob ich mir jetzt eine drehe oder nicht. Zwei nette Effekte.

Den von Hand geschriebenen Beitrag, habe ich nun komplett in den PC getippt. Weshalb ich mich nun, langsam aber sicher, verabschieden werde. Habe ich heute, eindeutig, genügend Beiträge veröffentlicht. Denke ich mal. Heißt ja schließlich, man soll seine Leser nicht überfordern. Jetzt brauche ich auf jeden Fall was süßes. Eindeutig. Schokolade oder so.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s