Das der die Blog und die Frage nach dem warum

Dieser Text, einst aus meinen eigenen Gedanken entsprungen, kann über das stolze Alter von 4 Monaten sprechen. Ob man damit angeben kann? Keine Ahnung. Auf jeden Fall, darf dieser Beitrag heute online gehen. Und wie die anderen Beiträge seiner Berufung nachkommen, gelesen zu werden. Vielleicht hat er auch das Glück den ein oder anderen like abzustauben. Ich wünsch euch viel Spaß beim lesen. Hoffe ich zumindest.

Meine Erfahrungen mit der Blogerei. Ja welche Erfharungen habe ich den überhaupt gemacht? Genau das wurde ich neulich gefragt. Auch welchen Sinn ich dahinter sehen würde. Manch einer hat mich auch eher fragend angesehen. Als ich sagte ich würde bloggen.

Viele kennen es nicht, oder können damit nichts anfangen. Haben davon vielleicht schon mal gehört, daran aber nicht weiter gedacht. Aber Welchen Sinn ich da für mich dahinter sehe? Ich habe festgestellt, dass ich einfach ab und zu meine Gedanken gerne niederschreibe. Ich habe auch immer nur davon gehört und das es Leute gibt, die das sogar beruflich machen. Über Leute die über Urlaube schreiben und dann sogar von Hotels eingeladen werden um das Hotel zu testen. Meistens waren dies dann aber Blogger, die bereits schon eine sehr weite Reichweite haben. Diese Reichweite habe ich selbst noch nicht. Brauche ich aber auch nicht unbedingt. Somindest was meine Alltäglichgen Geschichten angeht. Was meine Reittherapie Kiste angeht, muss ich mir erst nochmal ganz genau überlegen, was wie und wo ich das ganze eigentlich schreibe. Ich glaube ich habe schon mal erwähnt, dass mir diesbezüglich wirklich Ideen und Infos fehlen um anständige Berichte schreiben zu können. Auch haben meine Anfragen, was Erfahrungsberichte von Betroffenen angeht, noch nicht so wirklich gezogen.

Meistens hieß es, ja ich überlege es mir mal und meld mich dann nochmal. Bei beiden Anfragen, die bis jetzt hatte, bekam ich bis heute noch keine Rückmeldung ob es nun ja oder nein wäre. Man hat es einfach im Sand verlaufen lassen in der Hoffnung ich würde es vergessen. Glaube ich zumindest.

Aber was sehe ich jetzt hinter dem Blog? Ich sehe es auf gewisse Weise als Hobby. Ein Ort an dem ich meine Gedanken los werden kann. Aber kann man da nicht auch ein Tagebuch benutzen? Durchaus ja, aber auf manche Sachen bekomme ich dann im Grunde keine Rückmeldung. Ich kann mein Tagebuch wahrscheinlich schon fragen, was es denn vom kämmen vom Schweif hält. Eine Antwort bekomme ich dazu jedoch nicht.

Eine Frage war unter anderem auch, über was man denn in so einem Blog alles schreibt. Über alles eigentlich. Man muss oder sollte sich nur klar sein welches Thema man hat. Über das man schreiben und berichten möchte. Dann kannst du eigentlich schon loslegen. Aber wie schreibe ich es? Ja das ist dir überlassen. Du musst deinen eigenen Schreibstiel finden. Mit der Zeit ergibt sich dieser. Und du wirst sehen, du wirst immer besser darin.

Nun ja, nachdem mir jedoch selber ab und an die Ideen ausgehen, begebe ich mich hin und wieder auf die Suche nach anderen Blogs. Nach Blogs die mich interessieren könnten, deren Berichte mir gefallen. Ja aber kostet das nicht unheimlich Zeit? Gerade dann wenn du einigen Blogs folgst, solltest du ja auch alles lesen oder? Ja schon, ich lese aber nicht unbedingt alle Berichte. Ich habe Abends meist so meine Zeit, in der ich mich etwa 30 Minuten damit befasse, sämtliche aktuellen Berichte durchzuforsten. Nicht alles sind Berichte, manche sind auch nur Bilder. Manche Berichte sind lang, manche wieder nicht.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das der die Blog und die Frage nach dem warum

  1. Für mich ist bloggen mein Hobby. Es besteht aus selbst schreiben und andere zu lesen und kommentieren…..Es entsteht eine virtuelle Kommunikation und Inspiration …Die wiederum meinen Alltag beleben….Und umgekehrt.
    Und ein Feedback auf das Geschriebene tut auch gut….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s