Verwirrungen

MitmachBlog

Nepomuk Hastig sitzt vorm Fernseher und schlingt einen Döner hinunter.
Allein.
Gleich aus der Pappschachtel.
Die leere Schachtel vergrößert den Berg von Wegwerfpackungen.
Für wen sollte er aufräumen?
Im Fernseher duddelt Serienallerlei, das einzig Bunte in seiner Wohnung sind die Werbespots.
Nepomuk Hastig krampft sich der Bauch zusammen, er ringt nach Luft.
Vor seinem ungeputzten Fenster steht Neubaugrauheit.
Unmittelbar wird ihm die Masse des Betons bewusst.
1973 geborene Riesen werden von ihrer eigenen Größe erschlagen, keiner braucht mehr ein tapferes Schneiderlein.

image

Er nimmt seine Jacke und steigt die Stufen seiner Wohnung im 8.Stock zum ersten Mal seit er hier wohnt hinunter, ohne dabei den Fahrstuhl zu benutzen.
Vor den Türen stehen Schuhe.
Erwachsenenschuhe, Kinderschuhe.
Mal in Reih und Glied, mal achtlos hingeworfen. Selten erzählt ein einsamer, schuhloser Abstreicher nichts.
Nepomuk Hastig geht schneller.
Es zieht ihn weg, wohin weiß er nicht. Weg eben, diese Verwirrung im Kopf klären.
Bald liegt…

Ursprünglichen Post anzeigen 358 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s