Ich war da mal in der Türkei….die Anreise

Der Urlaub, ja, das war schon was. Fing mit der Anreise ja schon prima an. Rein Theoretisch gesehen, hatten wir eigentlich vom Memmingen Airport aus gebucht gehabt. Kürzere Fahrstrecke und so weiter. Aber nein, aus irgend einem Grund, wurde uns ein paar Wochen vorher bereits mitgeteilt, dass wir nun doch nicht vom Allgäu Airport aus fliegen, sondern von München. Kurz darauf trudelten dann auch unsere Unterlagen, Inklusive Bahntickets ein.

Als es dann soweit war, wurde in windeseile der Koffer gepackt. Wie ich auf knapp 18 Kg kam, ist mir bis heute Schleierhaft. War mein Koffer also bei der Anreise bereits leicht adipös. Daraufhin schnell an den Bahnhof, dann in den Zug und 1 1/2 Stunden Fahrt bis nach München. Dort dann weiter in die S8 zum Flughafen, nachdem niemand auf mich hören wollte, dass wir bitte geradeaus ins Gebäude reinlaufen sollten, weil da Rolltreppen sind, musste ich also 18 Kg Koffer erst mal Treppen runter tragen. Ganz toll, da war das Gemecker im Hintergrund lautstark zu hören.

Am Flughafen angekommen, mussten wir natürlich erst mal den Schalter von unserer Fluggesellschaft suchen, der dann auch irgendwann gefunden war. In hinter Buxdehude und total verschwitzt und ausser Puste, stand ich dann also mitsamt Gepäck und mitreisenden am Schalter um die Boardkarten abzuholen und das Gepäck aufzugeben. Netterweise bekamen wir am Notausgang eine Sitzreihe die uns dementsprechend Beinfreiheit verschaffte. Wobei ich selbst in den normalen Reihen keine Probleme habe, da ich relativ klein bin. Dies abgeschlossen, standen wir dann vor der Sicherheitskontrolle am Personenkontrollierpunkt, wo die Polizisten kontrollieren, wer du bist und ob du auch wirklich du bist. 15 Minten standen wir da oder so. Weil ein paar meinte, sie müssen sich recht dran vorbei drängeln. Verständlich ist für mich, wenn man z.B. im Rollstuhl sitzt oder älter ist weshalb man vielleicht nicht mehr so lange stehen kann oder so. Aber, dass man da einfach durchlatscht nur weil einem danach ist…nicht nachzuvollziehen. Stehen doch alle da. Durch diese aktion von manchen Leuten, verzögerte sich das ganze natürlich auch noch. Von mir hörte man schon wieder leise gemotze, da ich mich dezent darüber aufregte, warum man denn abstriche macht, nur weil die einen erste Klasse gebucht haben, die sind schließlich auch nur Menschen und nicht gleich was besseres. Mal davon abgesehen, dass wir es hier mit eine Billigairline zu tun haben.

Während des Anstehens entdeckte ich dann auch noch so einen Fahndungszettel. Hierbei handelte es sich um zwei ehemalige RAF Mitglieder, die aufgrund von Raubüberfällen gesucht würden. Da rutschte mir das Herz erstmal ganz gewaltig in die Hose, hatte ich doch noch kurz vorher gesagt, wahrscheinlich lassen sie mich garnicht ausreisen oder einreisen, wegen meinem Namen und so. Kommentar eines Mitreisenden dazu war „Ach komm schon, an die ganze RAF erinnert sich doch kein Mensch mehr. Ausserdem hast du mit denen doch nichts am Hut, also warum sollte sie dich damit in verbindung bringen?“ „Ja was weiß ich denn! Am ende werde ich noch für nen Terroristen gehalten.“ Naja, kann man sich vorstellen wie mir das Herz in die Hose gekachelt ist, als ich die Fahndung gesehen habe. Dachte mir nur, super, geht ja schon gut los und ich komm nicht durch die Kontrolle. Danke ihr Menschen ihr.

Durch die Personalienkontrolle kam ich dann, Gott sei dank, problemlos. An der Personen und Gepäckkkontrolle, wo man dann selber durch so nen Pieber läuft, hatte ich dann so ziemlich alles runter, was nur ansatzweise Pfeifen könnte. Die wollten mich dann doch ernsthaft noch dazu belabern, dass ich doch bitte meine Piercings und Festivalbänder weg mache. Worauf ich sagte, dass ich dies garantiert nicht tue und gerade dies mir noch nie ein Problem war, wenn ich durch die Pieper durch bin. Ich marschierte also durch. Dann…ich konnte es nicht Fassen, ich Pfiff! Nein, sag mir das das nicht wahr ist! Dann gings relativ schnell, ich wurde rausgezogen, abgetastet, abgescannt, ein Sprengstoff schnelltest wurde durchgeführt (Natürlich fand man nichts nur so zur randinformation!) wollte ich nur gesagt haben. Ich durfte dann aber immer noch nicht gehen. Mein Gepäck wurde mehrfach durchgescannt, also das Handgepäck. Sah schon etwas skuriel aus. Hatte ich da drin ja sämtliche Kabel meiner Elektronik verstaut. Das Geheimnis wurde gelüftet, ich hatte geschlagene fünf Feuerzeuge drin. Die müsse ich jetzt gefälligst alle ausräumen, weil ich die nicht mitnehmen darf. Daraufhin musste ich mit der nicht lächelnden Angestellten erst mal disskutieren. Ausgeräumt. Angeblich sei dann plötlich noch immer ein feuer in der Tasche. Nein sei es nicht, ich hab ja reingeschaut. Doch sie hätte es ja auf ihrem Bildschirm gesehen. Nein da ist aber keins mehr! Ich hab doch Augen im Kopf! Sie sähe es aber auf dem Bildschirm das da noch eins ist. Vielleicht sollte man sich mal auf den Gesunden Menschenverstand verlassen als immer auf die Geräte. Ich sollte jetzt mal gefälligst die Tasche leer räumen. Wieso? Könnte sie ja rein guggen um festzustellen das nichts mehr drin ist. Ich solle die Tasche auslehren. *Säuerliches nach Luft schnappen* *Tasche ausgeleert* Und kein Feuer zu sehen, ein beleidigter Blick und die Aussage, ihren Müll räumen sie aber selber weg. Kann ich doch nix für, wenn die wollen das ich meine Tasche ausleere. Die Feuerzeuge wurden Konfisziert. Wiederholter Ansatz zur Diskussion. Ob ihr klar ist, dass ich raucher bin. Sei nicht ihr Problem. Wo ich denn ein neues Feuer herbekommen sollte. Sollte ich mir halt eins kaufen. Für 10 Euro am besten. Nachdem sie genervt war, durfte ich dann doch eins mitnehmen. Netterweise.

Nach einem dreistündigen Flug, landeten wir also dann doch mal in der Türkei. In Antalya. Von dort durch die Kontrollen, keine Probleme, durfte durch. Dann raus, in einen Bus und mit dem Bus nochmal 1 1/2 Stunden durch die Gegend fahre, bis wir ma Hotel waren. Dort eingechekt, zum Essen geflitzt und danach Duschen. Das Bett fand ich zu diesem Zeitpunkt richtig toll. Ist mir bis dato noch nicht aufgefallen, dass die Fenster ziemlich Lärmdurchlässig waren. Sollte mich aber am Folgetag ereilen. P.S.: Wir waren im Lake and River Side Hotel untergebracht.

Lehre aus der Anreisegeschichte: Nehme maximal zwei Feuerzeuge mit wenn du vor hast zu fliegen. Ansonsten halten sie dich für komplett bescheuert und fangen gerne an zu diskutieren und dich aufzuhalten so wie dich zum Gesprächsstoff der folgenden Passagiere zu machen die sich köstlich darüber amüsieren, was man mit dir veranstalte

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Ich war da mal in der Türkei….die Anreise

  1. Das Thema Feuerzeug kenne ich vom Flug nach Rhodos. Wir haben sie einfach in die Hosentasche gesteckt. 🙂
    Was mich interessieren würde: Du hattest ja deinen Lappi mit. Hattest du den im Handgepäck?
    Denke daran mein Tablet mitzunehmen.
    Und wie sieht es mit Trinkflaschen oder einen Mug Becher für Kaffee???
    Möchte ungern was mitnehmen, um es dann am Flughafen wegwerfen zu müssen.
    Fragen über Fragen. 😀
    *räusper*
    Hab noch mehr auf Lager. 😀
    LG JJacky

    Gefällt 1 Person

    • Hau die fragen raus ^^ ja lapi hatte ich im Handgepäck so wie Tablet und Foto. Musst du lediglich bei der sicherheitskontrolle raus tun. Getränke darfst glaub maximal 0.5 Liter dabei haben pro Kopf ansonsten nimmt man es dir ab. Allerdings würde ich bei Getränken auf Getränke im dutyfree zurück greifen der nach der Kontrolle kommt. Kaffee Becher weiß ich leider nicht

      Gefällt 1 Person

      • Danke, danke für deine schnelle Antwort!!! Dann lass ick meinen heißgeliebten Kaffee zu Hause. 😦
        Wart ihr shoppen? Meine Tochter will unbedingt shoppen gehen. 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Hihi ^^. Ihr wollt bestimmt auf Basare oder? Zu empfehlen sind Manavgat und side. Beides mit dem Bus zu erreichen. Wobei ich den in side besser fand. Gut kaufen kann man da z.b. Schuhe, Taschen und Rucksäcke und zum Teil auch Kleider. Osmanisches fleischgewürz müsst ihr unbedingt kaufen. Gewürze sind recht günstig….Aber zu den Märkten würde ich noch einen Bericht ablassen. Morgen oder übermorgen:-)

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s