Mein erster eigener Cache

Ich habe ja nun den entschluss gefasst, also am 22.07.2016, einen eigenen Cache zu legen. Weil ich einfach bock drauf hatte. Ich habe davon ja schon mal kurz berichtet.

Wie das ganze nun ablief….alsooooo

Ich habe mir zu erst überlegt, was ich denn als Cache Aufbewahrung nehmen könnte. Wasserdicht und halbwegs leicht zu finden sollte es sein. Demnach fand ich dann ein Marmeladenglas, dass sich wunderbar dafür eignete. Zum einen hatte da der Hinweise mit „Herzlichen Glückwunsch, du hast einen offiziellen Geocache gefunden…“ gut platz, sowie das Logbuch. Beides habe ich mir übrigens im Internet gesucht und ausgedruckt. Den Hinweiszettel findet man direkt auf der Seite von Geocaching. Das Logbuch habe ich einfach mit dem Suchbegriff „Vorlage Logbuch Geocaching“ bei Google reingehackt und prompt etwas gefunden und eine Auswahl in verschiedenen Ausführungen gefunden. Ich habe mich dann für die simple Ausführung entschieden, die etwas kleiner war.

Also gedruckt, ausgeschnitten und Logbuch zusammen getackert. Hinweis und Logbuch ins Glas verfrachtet und dazu noch einen Tauschgegenstand gelegt. Dieser war ein Golfball. Wahninnig einfallsreich.

Daraufhin machte ich mich dann auf den Weg um einen geeigneten Platz zu finden, den ich dann auch recht schnell entdeckte. Einen Ort, der relativ nahe an einem öffentlichen Weg liegt. Dort habe ich mich dann hingestellt und über mein neu im Playstore heruntergeladenes GPS die Koordinaten ermittelt. Zurück daheim, habe ich dann über das Internet, die Koordinaten angegeben und den Cache beschrieben. Dieser befindet sich nun in der Bearbeitung und Genehmigung. Bis dahin, liegt nun das Döschen oder besser das Marmeladenglas dort und wartet. Währenddessen werde ich mir noch ein paar weitere vorbereiten und dann überlegen, wo ich sie verstecken werde.

So sieht das Logbuch unbearbeitet aus 

So der Cache wenn man ihn findet 

Und so wenn man rein guggt 🙂

Advertisements

15 Gedanken zu “Mein erster eigener Cache

  1. Einen Geocache selber legen ist eine tolle Sache, doch leider ist ein Marmeladenglas aus verschiedenen Gründen nicht erlaubt.
    1. Sind da noch Reste von der Marmelade drin, die du zwar nicht wahrnimmst, Tiere allerdings schon.
    2. Ist die aus Glas und kann zerspringen und den Finder oder andere verletzen
    Besser sind Plastik Dosen oder sogenannten PETlinge

    Gefällt 1 Person

    1. Das teilte mir der „Sachbearbeiter“ auch mit, deshalb wurde er ausgetauscht. Allerdings ist dieser inzwischen abhanden gekommen, obwohl er auf MEINEM Grundstück lag. Soll ihn sich die doofe Nachbarin doch an die Wand nageln als Erinnerung…^^ Aaaaber, inzwischen andere Verstecke gefunden….in Hiterbuxdehude ^^

      Gefällt 1 Person

      1. Ja da hast du recht :). Erfahrung diesbezüglich, gehe in die Pampa zum verstecken. Was mich allerdings am meisten geärgert hat war, dass ich dadurch einfach ein kleines Problem bekommen habe überhaupt ansatzweise andere Caches zu legen. Nun gut, nachdem ich das dann mit einem Sachbearbeiter, wie ich sie so gern nenne, besprochen hatte, hatte sich das aber recht schnell wieder erledigt. Die anderen Caches sind seit heute Online und haben die ersten Logs bekommen. Durchweg Positiv :). Aber manche Cacher können da ganzschön gemein werden bei ihren Logbeiträgen. Leider rede ich mich bei sowas immer gerne recht schnell in Rage *lach*

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s