Hast du schon mal von Wirsingchips gehört?

Habe ich eigentlich schon mal von den Wirsingchips erzählt? Nein ich glaube nicht. Wer die Höle der Löwen gesehen hat, hat vielleicht auch die Vorstellung eines Unternehmens mitbekommen, die Wirsingchips herstellen. Vegetarisch und ohne ausbacken im Fett. Ganz gesund und pipapo. Ein neuer, aber gesunder Snack. Die Firma nennt sich Heimatgut. Die Löwen fanden die Idee so toll, dass sie diese Firma unterstütz haben. Fand ich richtig cool.

Dementsprechend, kaum das ich es gesehen hatte, musste ich auf die Seite schauen und wollte mir glatt diese Chips bestellen. Allerdings, war die Nachfrage zu diesem Zeitpunkt so groß, dass sie mit der Lieferung und den Bestellunge vorerst nicht nachgekommen sind. Was hieß ich hätte mich auf die Warteliste setzen können und warten. Und das mehrere Wochen.

Irgendwie habe ich das ganze dann verdrängt gehabt. Und kam dann, während ich im Schwimmbad lag, wieder auf den Gedanken, dass es doch diese Chips gab. Aufbauend darauf, dass ich in einem Geschäft bei uns, eine Art Suppe im Glas entdeckte, die auch durch die Höle der Löwen bekannt wurde. Mal abgesehen davon, dass da ein son kleines Glas fast 4 Euro gekostet hätte.

Aufgrund dieser Entdeckung, ging ich mal wieder auf die Seite von Heimatgut und dachte mir, ich will diese Chips jetzt mal probieren. Unbedingt. Zuerst sah ich mich um, ob vielleicht doch in der Gegend ein Laden wäre der diese Chips führt. Der nächste wäre mehrere viele Km von mir entfernt gewesen, weshalb ich mich doch dafür entschieden hatte, zu bestellen. Also los in den Onlineshopp und die Testbox bestellt.

Diese Testbox heißt Wirsingchips Erste Liebe Box und beinhaltet vier Tüten Chips a 35 gramm. Geschmacksrichtungen sind die folgenden:

Wirsinchips „Sweet Mustard“ (35g)

Wirsingchips „Italian Herb“ (35g)

Wirsingchips „Sour Cream & Onion“ (35g)

Wirsingchips „Cheesy Paprika“ (35g)

 

Hört sich auf jeden Fall sehr spannend an und ich freu mich schon riesig, wenn meine Bestellung bald bearbeitet und bei mir angekommen ist. Allerdings muss ich noch via Vorkasse bezahlen. Grundlegend, benötigen sie aktuell, sobald die Zahlung eingegangen ist, 7 bis 10 Tage um die Bestellung zu bearbeiten und dann nochmal 2 bis 3 Werktage zur Lieferung. Das Starterset kostet 17 € und dann nochmal 3 € nochwas für den DHL Versand. Nicht gerade Billig, aber ich möchte trotztdem mal wissen wie die Chipsis so sind.

Ansonsten haben sie auch noch Süßkartoffelchips und Cocos im Angebot. Ich bin wirklich gespannt, ich weiß ich wiederhole mich.

 

Über Heimatgut

 

Wir sind Heimatgut

Und wir lieben Chips. Daher waren wir immer auf der Suche nach einem Chip, den man zwischendurch mal ‘snacken’ kann, ohne direkt anzusetzen. Und schmecken sollte er natürlich auch noch. Also dachten wir uns: wir müssen unseren Traumchip einfach selber machen! Schnell kamen wir auf den Wirsing als Grundlage für unsere Chips, denn er ist reich an Vitaminen und Mineralien und dabei sehr kalorienarm. Und dank unserer schonenden Verarbeitung bleibt er das auch. So haben wir den perfekten Chip für alle geschaffen, die nicht nur Chips lieben – sondern auch ihren Körper.

Unsere Philosophie

Frische Zutaten aus nachhaltigem Anbau, keine Zusatzstoffe und liebevolle, schonende Verarbeitung. Das steckt in unseren leckeren Heimatgut Wirsingchips – und nicht mehr. An diesem Konzept halten wir von Anfang an fest und werden das auch weiterhin tun. Denn so ist es uns gelungen, Chips mit traditionellem Geschmack herzustellen, die bei minimalem Kohlenhydratanteil maximal gut schmecken! Und dabei auch noch den Körper mit wichtigen Omega-3 Fetten und Ballaststoffen versorgen.

Vom Wirsing zum Chip

Für die Herstellung der Heimatgut Original Wirsingchips verwenden wir erntefrischen Wirsing. Durch das von uns entwickelte hitzeschonende Trocknungsverfahren bleiben die wichtigsten Vitamine und Mineralien erhalten. Heimatgut Original Wirsingchips sind vegan, glutenfrei und werden weder gebacken noch frittiert. Unsere Produkte können sie in vielfältigen, natürlichen Geschmacksrichtungen ohne gesundheitliche Bedenken genießen! […]

 

Neugierig? Dann schaut doch auf http://www.heimat-gut.de/leidenschaft/ vorbei 🙂

 

Ich werde noch weiter berichten 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s