Was hat es mit Fräuleins Wochenfazit auf sich?

Hallöchen alle miteinander!

Heute ist der Tag x gekommen, an dem ich mal kurz erklären möchte, was es mit meinem Fazit aufsich hat, dass ich so irgendwie immer am Sonntag abend, auf dem Mitmachblog von mir gebe. Ich hoffe, dass ich diesen Beitrag auch von meinem Blog aus, auf dem Mitmachblog loswerden kann. Also Rebloggen. Aber man wird sehen. Sonst muss ich ihn halt doppelt gemoppelt abblasen.

Sonntag, ist fräuleins Fazit Tag auf dem Mitmachblog. Vom Mitmachblog haste bestimmt schon mal gehört oder? Wenn nicht, dann tust du jetzt was davon hören. Der Mitmachblog, ist ein Blog, der vom Namen her schon eigentlich alles sagt. Man kann mitmachen. Man kann entweder nur als Leser agieren und diesem Blog Folgen oder sich als Autor eintragen. Sollte man sich für das Schreiben entscheiden, dann läuft es folgendermaßen: Jede Woche gibt es ein neues Thema, über das in der Woche zuvor abgestimmt wurde. Über dieses Thema, wird dann eine Woche lang geschrieben was das Zeug hält. Jeder darf das schreiben, was einem dazu einfällt. Während dieser Zeit, läuft bereits die Abstimmung über das Thema der nächsten Woche, wo man auch als nicht schreiber mitmachen darf. Das neue Thema der nächsten Woche wird dann Sonntag abend veröffentlicht und ab Montag darf dann darüber bis Sonntag geschrieben werden.

Und Sonntag abend, kommt Fräulein_ich grundlegend auf die Idee, dass bin übrigens ich, ein Fazit zu schreiben. Allerdings könnte es manchmal etwas verwirrungsstiftend sein, oder man muss zwischen den Zeilen lesen oder man amüsiert sich einfach über den ggf. Sinnfreien Text. Eigentlich hatte ich mal vor, ein so richtiges Fazit zu schreiben. Allerdings fand ich es dann irgendwie ziemlich langweilig, drüber zu schreiben wie die Statistik ausgefallen ist und so weiter. Zahlen und Fakten. Naja, mich persönlich würde es echt irgendwie dezent langweilen, würde ich nur mit Zahlen und irgendwelchen Auswertungen überrant werden. Aber, ein Fazit hat ja nicht immer was mit Zahlen zu tun was die Statistik anbelangt, sonder auch mit der eigenen Meinung. Allerdings schweife ich gerne mal davon ab und lande dann bei einem komplett anderen Thema über das ich beginne, laut nachzudenken. Was aber zu meinem Sonntagsbeitrag dazu gehört. Ganz einfach. Hierbei gilt, kurz und gut, einfach schmunzeln, sich amüsieren und nicht verwirren lassen. Oder vielleicht doch? Manchmal bin ich nämlich ein ziemlicher Held darin, Verwirrung zu stiften und das nicht mal mit Absicht.

Aber was hat es denn jetzt aufsich? Ja kurzer Wochenrückblick zum Mitmachblog, aus meiner Sicht, mit ein bisschen blabla drum rum und der Wille einen Beitrag zu veröffentlichen, gerade dann, wenn ich das Thema ziemlich unpassend für mich selbst fand. Zum Wochenfazit fällt mir nämlich so ziemlich alles ein was nicht niet und nagelfest ist. Zumeist zumindest.

Falls ich nun schon wieder verwirrung gestiftet habe, tut mir das furchterbar leid. Aber dies ist und bleibt mein Geheimnis, weshalb ich dies tue. Wobei ich kann es mir selber glaube ich nicht wirklich erklören. Es kommt einfach so aus meinen Fingern getippt. Da kann ich garnichts dafür. Hirn sendet signal, Finger tippen, Verstand kann nicht mehr eingreifen und keine Verhinderung veranlassen 😉

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Was hat es mit Fräuleins Wochenfazit auf sich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s