Wenn sich die Sterne verstecken

Jaja spontan ist das

MitmachBlog

Freitag Abend. Ich stehe auf dem Balkon und starre gen Himmel. Dort werde ich jedoch heute nicht viel erkennen können. Weder Sterne, noch die Milchstraße, geschweigedenn diverse Sternschnuppen. Die Wolken versperren die Sicht. Keine Lücke geben sie frei um einen Blick zu erhaschen.

Die Welt und auch all dass herum, dass sich darum umgibt, ist dennoch da. Auch wenn man das drum rum nicht erkennen kann. Keine Nachbarplaneten, welche vielerlei Lichtjahre von uns entfernt liegen.

Wie geht es den Sternen nun damit, wenn sie keinen Blick auf die Erde erhaschen? Nun ja, sagen wir mal, bestimmte Teile davon nicht zu erkennen? Kommen sie sich komisch vor? Finden sie es vielleicht schade, das tolle antliz der Erde dort nicht sehen zu können? Unendliche weiten, mit unbegründeten Fragen. Diese werden uns wohl für immer verborgen bleiben.

Gott, ich bin nicht poetisch! Nein! Ich kann weder dichten, noch sonderlich gut irgendwelche Geschichten erzählen…

Ursprünglichen Post anzeigen 357 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s