Suche nach Erfahrungsberichten, wiederholt fehlgeschlagen

Scheinbar ist das Thema therapeutisches Reiten, doch ein Thema, dass irgendwo Interesse zu wecken scheint. Eben habe ich entdeckt, dass vor allem nach Erfahrungsberichten gesucht wird. Oder nach Berichten zur Kostenübernahme. So irgendwie. Das sind die beiden Standard Dinger, die zu dem Thema gesucht werden.

Kurz und gut, bei der Kostenübernahme bin ich selber noch nicht wirklich schlauer und ich habe nicht gerade den Drang dazu, schon wieder zu erzählen, dass es nicht über Kassen finanziert wird und so weiter. Habe ich ja schon ausführlich darüber geredet. So irgendwie. Glaube ich. Ich glaube nicht, ich weiß es einfach, dass ich es getan habe.

Erfahrungsberichtmäßig bin ich auch nicht wirklich weiter. Ich Fräulein ich, 24 Jahre, von Beruf Heilerziehungspflegerin und Hobbyreiter, kann über keinerlei Erfahrungen berichten. Außer über Berichte, die ich im Internet gefunden habe und darüber erzähle. Beziehungsweise darauf verweise, dass es diese gibt und welche ich für gut befunden habe.

Um selber an Erfahrungsberichte zu kommen, die noch nicht existieren, also im Internet, habe ich ja auch schon mal angefangen, Leute die dies tun anzuschreiben. Um genau von den Betroffenen einen Bericht zu erhaschen. Allerdings scheinen manche da dann doch den Schwanz einzuziehen. Erst helle Begeisterung, dann öm, ja lass mal stecken. Wenn überhaupt eine Reaktion zustande kommt. Was in den wenigsten Fällen der Fall ist. Man könnte gerade meinen, ich würde jemanden fressen.

Ich mag vielleicht in mancher Hinsicht, ein bisschen verrückt und schrill sein, aber gefressen habe ich bis heute noch niemanden. Geschweigedenn irgendeinen Schmu von mir gegeben.

Wisst ihr was mich an dieser ganzen Geschichte eigentlich am meisten nervt? Also an der Geschichte, dass man Leute fragt, ob sie mitmachen, diese dann aber doch den Schweif einziehen? Am meisten nervt mich einfach daran, dass man sich die Arbeit macht. Drauf hofft, endlich mal jemanden zu finden, der seine Erfahrungen mit mir teilt. Dann der Rückschlag. Keine einzige Rückreaktion mehr. Erst, ich überlege es mir, dann keine Meldung mehr. Ganz nach dem Motto, die wird es schon vergessen. Ich habe es nicht vergessen, lediglich aufgegeben, bei denjenigen nochmal nachzufragen. Hätte es wahrscheinlich keinen Sinn gemacht.

Außerdem nervt es mich einfach, dass andere die vielleicht auch Betroffene Kinder oder Angehörige haben, verzweifelt nach Erfahrungsberichten suchen. Weil sie meinetwegen, keinen Ahnung haben, wie das ganze so ist. Sich erhoffen im Netz etwas zu finden, weil sie niemanden kennen der was berichten könnte und dann auf gähnende Leere zu stoßen scheinen.

Was ich für Erfahrungen habe? Im Moment keine. Nur das ich Reiten super finde. Und ich vermute, dass es anderen auch gut tut. Aber wie will Frau auch ansatzweise etwas zustande bringen, wenn man keinen findet der seine Erfahrungen teilen möchte?

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Suche nach Erfahrungsberichten, wiederholt fehlgeschlagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s