Filmdosen wurden geliefert [Geocaching]

Mein Päckchen ist übrigens gekommen. Also das Päckchen mit meinen Geocachingbehältern. Also mit den Verstecken. Den Filmdöschen.

Hab glaube ich mal kurz erwähnt, dass diverse Versteckdosen Ideen nicht gerade die besten waren. Zum Bleistift die Kaffeebecher. Also keine Richtige Kaffeetasse, sondern die aus Plastik mit Deckel drauf. Die man im Kühlregal kaufen kann. Oder eine Cremedose, die eigentlich total cool war. Allerdings hat die nicht lange überlebt. Aber nun gut. Diese Woche konnte ich also dann mein Päckchen abholen. War ich am Tag der Zustellung leider nicht anwesend. Darum hab ich es in der nächsten Poststelle abgeholt. Zum Glück noch während den ofiziellen Öffnungszeiten. Ganz ohne Zwischenfälle.

Packe also das gekaufte aus. Gekauft via Ebay bei Geo-Versand. Filmdöschen sollten es sein. Wollte ich schließlich wissen was mich dann erwartet. Und….wie hätte es anders sein sollen? Es handelt sich tatsächlich um Filmdosen. Filmdosen. FILMDOSEN! Ein rundes Döschen, aus Plastik mit Deckel. Nicht zum drehen sondern so zum draufdeckeln halt. Ich dachte ich spinne. Nicht anders als die welchen, in denen damals tatsächlich Filme drin waren. Mit dem kleinen Unterschied, dass sie grün sind. Übrigens auch in weiß oder schwarz und mit oder ohne Magnet erhältlich.

Nun ja. Man muss allerdings sagen, dass noch Logbücher und ofizielle Aufkleber mit dabei waren. Aber. Diese Aufkleber. Ja die musste ich selber drauf klebern. Aber man muss sagen, 11 € sind schon okay. Ohne Versandkosten. War nämlich Versandkostenfrei.

Allerdings kam ich kurzzeitig mal ins grübeln. Hatte ich nicht eigentlich 10 Stück bestellt? In der Schachtel sind aber nur Pfümpf drinne. Hab ich tatsächlich nur pfümpf bestellt? Ne, eigentlich hatte ich mehr, damit ich auch noch welche auf Vorrat habe. Falls ich noch ein Versteck finde oder sowas. Oder einer Kaputt oder verloren geht. Verunsichert wie ich manchmal bin, meine Mail mit der Paypal Bezahlung nochmal überflogen. Tatsächlich. 11 € überwiesen. 10 Dosen geordert. Aber nur 5 bekommen. Merkwürdig. Muss ich das jetzt kapieren? Kommen da am Ende zwei Päckchen? Ich bin ja mal gespannt wann das zweite eindöllert. Wenn überhaupt. Ansonsten war der Kaufpreis maßlos übertrieben. Egal.

Isch hab dann auch gleich versteckt

Nun, bearbeitet. Aufs Fahrrad druff. Strecke abgeradelt und die Behälter ausgewechselt. Bei den ersten vier Punkten alles in bester Ordnung. Verstecke gleich gefunden. (Abgesehen von Punkt vier, da war die Dose verschollen. Ganz toll…)

Als ich an Versteck fünf Angelangte, musste ich kurzzeitig erst einmal abwarten. Machte ich eine Begegnung mit einem sportlichen, walkenden, Muggel. Dieser verschwand aber zum Glück recht zügig.

Versteck währenddessen schon mal begutachtet. Glücklicherweise hatte ich bis dato noch nicht viel gegessen. Dies hätte nämlich ziemlich schnell den Weg nach draußen und das Weite gesucht. Ekelhaft wie manche drauf sind. Papier, Tempos, Verpackungen lagen herum. Die lagen da vor ein paar Wochen noch nicht. Was mich dann aber noch mehr anwiderte, waren diverse Hinterlassenschaften, für die der Mensch für gewöhnlich die Toilette aufsucht. Oder der Anständige Hundebesitzer eine Hundetüte für die Hundetoilette mit sich führt.

Iiiiigitt. Da würde ich als Cacher auch nicht suchen wollen. Ehrlich. Da hätte ich keine Lust drauf, an einem Vermüllten Ort nach einem Cache zu suchen. Da muss man sich ja schon fürchten, dass man sich diverse Krankheiten holt. Zum Glück bin ich gegen Hepatitis A und B geimpft. Wobei der volle Schutz noch nicht garantiert ist. Die Gummihandschuhe hatte ich leider gerade nicht zur Hand.

Muggel war mittlerweile außer Sicht- und Hörweite. Mit der Schuhspitze das Versteck angehebel. Konnte ich ja nicht wissen, ob da nicht vielleicht jemand dran gepinkelt hat. Der Behälter darunter. Defekt. Grüne Außenhülle gesplittert. Deckel nicht mehr haltbar. Raus, in ne Tüte verpackt. In den Rucksack verstaut. Überlegung für ein anderes Fleckchen ein paar Meter weiter. Der eigentliche Ort im Moment eine akute Zumutung. Ein paar Meter weiter, also das passende Versteck unter einem Stamm gefunden. Zufrieden sämtliche Verstecke wieder aktiviert. Prima J.

Und sonst so?

Bin ich schwer verwundert, was man alles Kaufen kann. Also Behältermäßig die als Versteck dienen sollen. Zum Beispiel, eine Eisteedose mit Drehdeckel. Und die hält dann keiner für Müll? Scheinbar nicht. Dann hatte ich noch was entdeckt, was ich mir nach meiner heutigen (übrigens ist während der Erstellung dieses Beitrages übrigens Freitag) niemalsnienicht zulegen würde. Einen künstlichen Hundehaufen. Hallo? Das hält natürlich niiiiiiemand für Müll. Mal ganz davon abgesehen, dass ich einen Hundehaufen definitiv nicht auf seine Echtheit prüfen würde. Glaub ich. Nein…würde ich ziemlich sicher nicht.

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Filmdosen wurden geliefert [Geocaching]

  1. Haha nein man muss nicht jeden Hundehaufen umdrehen ^^ das war nur eine Entdeckung im Shop, welche ich aufgrund der vorherigen Situation sehr unpassend fand ^^.

    Geocaching macht total fun. Vorallem dann wenn auf einer Strecke ein paar mehr versteckt sind :-).

    Die Dosen sind ja recht klein. Weshalb ich es bei den Dosen auf das Logbuch beschränkt habe. Ansonsten hab ich bei anderen Caches schon so Sachen aus dem ü-ei rein oder mal nen Golfball o.ä.

    Gefällt 1 Person

    • Glaube ich auch *lach*

      Viel brauchst für den Anfang eigentlich nicht. Wenn du ein smartphone besitzt, genügt eigentlich die app. Da kann ich z.b. c:geo empfehlen. Kostenlos im Store erhältlich. Wenn du dich dann auch anmeldest (bei geocaching.com) kannst auch ganz praktisch übers Netz Loggen und weißt sogar wie viele Caches du schon gefunden hast 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Hi So als alter Versteckhase kann ich Dir übrigens verraten, daß die Filmdosen nicht wirklich wasserdicht sind. Leider wird da das Log ziemlich schnell nass. Sehr viel besser sind da PETlinge. Also nicht aufgeblasene Plastikflaschendinger mit Schraubverschluß. Oder wo es passt: Ich habe für meine Filmdosen, die ich mir bei meinem Fotoladen meines Vertrauens immer wieder abhole (umsonst) in kleinen Aufputzdosen aus dem Elektrofachhandel für -,80 E gesteckt. Die kann man mit Schrauben überall festmachen und dann werden auch die Logbücher in den Filmdöschen nicht nass.

    Gefällt 1 Person

    • Hi Hi,
      vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich bin um jeden Tipp dankbar, den ich bekomme :). Bin ja doch noch ein wenig blutiger Anfänger, so irgendwie.

      Hatte mir schon beinahe sowas gedacht. Das die Filmdosen nicht zu 100 Prozent Wasserdicht sein werden.
      Das erste mal als ich so einen PETling fand, dachte ich, da wäre ein Landwirt unterwegs gewesen. Da die Dosen ein wenig die Ähnlichkeit hatten, mit den Milchprobedosen. Wurde dann aber eines besseren blehert 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s