Aber wenn ich doch so durstig bin…

War heute länger mal am ansetzten einen Beitrag zu schreiben. Immer wieder agesetzt und dann wieder rückwärts. Irgendwie sind mir nicht die richtigen Worte eingefallen. Weshalb ich es einfach sein ließ, weil einfach nichts anständiges zustande gekommen wäre.

Und weshalb sollte ich mich da in was verennen, was zu dem Zeitpunkt keinen Sinn gehabt hätte. Wäre vollkommener Bullshit gewesen. So meine Meinung zu der ganzen Sache. Aber einen kleinen Beitrag wollte ich dann doch los werden. So einen klitzekleinen. Mini und zusammengeschraubt.

Rumgeheult, dass ich krank bin, habe ich nun ja zur genüge. Deshalb werde ich darüber auch garnicht mehr sonderlich viel mehr jammern. Ich werde es unterlassen. So zwischenrein halt dann doch mal. Haha.

Mein Tag war heute ehrlich gesagt nicht wirklich spannungserregend. Sofa und Decke. Haufenweise Tee und meine Medikamente leisteten mir während dem TV schauen gesellschaft. Situativ ging es mir ganz gut, spätestens am Mittag das Tief mit müde und lass mich doch einfach in Ruhe.

Allerdings hielt mich der dauerhaft anhaltende Durst schier vom schlafen ab. Ich habe immer noch die Medikamente im Veredacht. Die ein dauerhaft anhaltendes Durstgefühl als Nebenwirkung haben könnten. Dieses Durstgefühl veranlasste mich auch dazu, knapp 8 Liter Flüssigkeit in mich hinein zu schütten. Allerdings msste ich nun einen Stop einlegen. Dem Durst zum trotz.

Am Ende renne ich noch die ganze Nacht auf die Toilette und komme somit nicht zu meinem nächtlichen Schlaf. Mal ganz davon zu schweigen, dass ich einen akuten Wasserbauch vor mir her schiebe. Man könnte glatt meinen, ich sei schwanger. Aber nur fast und beinahe. Dem ist jedoch nicht so.

Einen Vorteil hatte die ganze „Sauferei“ den ganzen Tag jedoch. Ich hatte keinen wirklichen Hunger. Aussuppen alla Fräulein. Mal ne runde entgiften. Frage mich nur ob das in diesem Ausmaß noch gut ist. Aber was soll ich denn machen, wenn ich durst habe? Aber vielleicht hilft es ja doch, mal den Körper zu enleeren. Den Körper und die Zellen mal von lästigen Stoffen entledigen. Ganz zu schweigen, dass ich jetzt nicht mehr an zu niedrigem Blutdruck leide, sondern tendenziell einen viel zu hohen habe. Ich glaube ich sollte die Trinkmenge etwas eindämmen. Aber wenn ich doch so durstig bin…

Allerdings hatte ich dann kurzzeitig den absoluten Heißhunger auf Spagetti mit Käsesoße. Was natürlich die absolute Energiebombe schlecht hin war. Weiß nicht. Vielleicht ist das ganze mit dem nur trinken und nix essen, doch nicht so meins. Man wird sehen, was sich die Tage noch ergibt. Krankheitsbedingt ist mein Hungergefühl sowieso gerade in hinter Buxdehude. Was eine kleinere Menge an Essen irgendwie schon vorhersagt.

Aber. Was solls. Werde doch nochmal gut Freund mit dem Sofa.

In diesem Sinne. Ruhigen Schönheitsschlaft 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s