Liebster Award

 

Hallöchen meine Lieben Blogleser!

Man sehe und staune! Da Fräulein ich, wurde für den Liebsten Award nominiert. Ganz im Sinne der Blogvorstellung. Der Blogvorstellung mit Schwerpunkt Pferd und Reiten. Find ich cool :). Habe dann natürlich gleich mal zugesagt, nachdem die Liebe Autorin von Achtsame Pferdefreunde  so lieb via Email angefragt hat, ob sie mich nominieren darf. Aber nicht nur die Tatsache, dass ich die Anfrage so lieb fand, sonder auch das der Kumpel Pferd als Thema gesetzt wurde, hat mich dazu animiert, mit zu machen. Wie auch bei mir, steht bei ihr auch der Wunsch, Reittherapeutin zu werden, ziemlich weit vorne.

Nun gut, lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe mir dann hoppi galoppi die Fragen, die sie an mich hatte kopiert. Hier eingefügt und beantwortet. Allerdings ist die Beantwortung mancher Fragen eher kurz ausgefallen. Ich bin niemand der großen Worte. Sagt ma das so?

Nun gut. Also jetzt kommen dann erst mal die Fragen die ich beantwortet habe. Danach, werdet ihr noch ein kurzes Schlusswort finden. Wo ich außerdem noch zwei weitere Blogs nominiere. Die sich übrigens auch ganz mit dem Thema Pferdies befasst. Und dann, werden meine Fragen kommen und die Anleitung wies denn geht. Also. Lest ma 🙂 Wenn ihr wollt. Und schaut auch, so vielleicht bei den anderen zwei, drei mal vorbei :). Sofern ihr euch für Pferde interessiert. Hehe.

Wie bist du zum Reiten gekommen?

Wie ich zum Reiten kam? Gute Frage. Aber auch recht leicht zu beantworten. Bin ich kurz gesagt eigentlich mit Pferden groß geworden, da meine Oma früher Pferde hatte. Später habe ich mir dann immer selber eins gewünscht. Ab und zu bin ich dann hier und da mal geritten. Aber nie ernsthaft. 2003 hab ich dann meine Maus kennen gelernt, die ich dann hin und wieder mal besucht habe. 2005 habe ich dann mit dem Reiten in einer Reitschule begonnen, kurze Zeit später, stand dann plötzlich meine Maus vor der Tür…ist jetzt inzwischen 11 Jahre her.

2. Wie würdest du deine Grundhaltung in der Arbeit mit Pferden beschreiben?

Entspannt, locker, lessig. Das Pferd als Kumpel und Partner sehend. Als besten Freund, aber dennoch fleißige Arbeit fordernd.

3. Gab es in deinem Leben gewisse Aha-Erlebnisse, die diese Haltung besonders geprägt haben?

Hm. Eigentlich weiß ich das nicht so wirklich. Vielleicht weil ich nie so mit meinem Pferd umgehen wollte, wie es andere tun. Welche auf ihre Pferde einprügeln bzw. sie mit Sporen treten. Sie als Sportgerät sehen und nicht als Lebewesen.

4. Was möchtest du deinen Leser*innen mit deinem Blog besonders vermitteln?

Ach eigentlich wollte ich auf die Reittherapie hinweisen. Mehr Leute drauf bringen. Drüber berichten. Habe aber auch festgestellt, dass ich einfach mal über Dinge reden wollte. Dinge die ich vielleicht Lustig finde. Andere vielleicht auch. Aber auch Testberichte wollte ich liefern. Über Sachen die ich mag oder nicht. Als gut befinde oder auch nicht.

5. Wie entstand dein Berufswunsch der Reittherapeutin?

Eigentlich durch meinen jetztigen Beruf, der HEP. Und meiner Begeistrung für Pferde. Wollte ich Beruf und Hobby irgendwie vereinen. So kam ich da drauf 🙂

6. Welche*n Buchautor*in hältst du für besonders empfehlenswert?

Man möge mich für sonst was halten. Aber ich halte vorallem J. K. Rowling für eine sehr gute Autorin und ich liebe einfach die ganzen Harry  Potter geschichten. Die mich eigentlich meine Kindheit und Jugend komplett begleitet haben, durch die Bücher und Filme. Außerdem finde ich, dass Trudi Canavan, so wie Klüpfel und Kobrin sehr empfehlenswerte Autoren darstellen.

7. Welches Land würdest du gerne mal bereisen?

USA und der Asiatische Raum wären mal was.

8. Welche Tiere haben es dir außer Pferden noch angetan und warum?

Katzen, weil sie doch irgendwie kuschelig und schmusig sind 🙂

9. Von wem würdest du dir gerne mal eine Scheibe abschneiden?

Uff. Von mir selbst? Oder klingt das jetzt zu sehr von sich selbst überzeugt?

10. Was müsste deiner Meinung nach noch erfunden werden, um die (Offen-)Stallarbeit zu erleichtern?

Uff…gute Frage. Ich habe eigentlich ziemlich Spaß bei der Stallarbeit. Von dem her, fällt mir gerade spontan garnichts so wirklich ein dazu 🙂

11. Was machst du an einem freiem Tag?

Was ich da mache *grins*. Stall versorgen. Lange Ausritte. Eigentlich verbringe ich sehr viel Zeit beim Getier. Aber natürlich schlafe ich auch aus. Oder gehe zum Frisör, treffe mich mit Freunden oder gehe in die Sauna.

Mein Schlusswort

Wie versprochen kommt hier jetzt noch mein Schlusswort. Ich, die Pferdeverrückte HEP, war ganz verzückt von den Fragen. Auch wenn manch eine Antwort eher spartanisch ausgefallen ist. Vielleicht auch hin und wieder, aber eher selten, mit etwas ironie gewürzt und gepfeffert wurde. Aber das ist eben die eigenart meiner selbst. Die ich auf Knopfdurck nicht an geschweigedenn ausschalten kann. So isch das.

Ich nominiere…

…folgende Blogs, mit Pferdehintergrund. *Trommelwirbel*

  1. Juliane und Claudia von Zwinkerlings Reitsportblog
  2. Lisa von von L.S.C.
  3. Und außerdem noch den zweiten Blog der Zwinkerlings 🙂

Meine Fragen an die Nominierten

  1. Welche Pferderasse zählt zu deinen Lieblingsrassen?
  2. Wie sehr beeinflusst der Reitsport deinen Alltag/dein Leben?
  3. Wie kamst du zum bloggen und wieso bloggst du?
  4. Würde dich jemand nach deiner Meinung zu Ergänzungsfuttermitteln fragen, was würdest du antworten?
  5. Würde dich dein Partner vor die Wahl stellen „Dein Pferd oder ich“, wie würdest du entscheiden?
  6. Welche Reitweise bevorzugst du, warum?
  7. Welches Hobby verfolgst du außer dem Reiten?liebster-award
  8. Was macht für dich Reiten zu einem einzigartigen Sport?
  9. Hättest du aufgrund deines aktuellen Jobs nicht so viel Zeit für dein Pferd, was würdest du tun?
  10. Wie stehst du zum Thema Reitbeteiligung? (Sowohl selber eine auf dem eigenen Pferd vergeben, so wie ein anderes Pferd als RB zu haben)
  11. Wie hast du nun die Teilnahme bei diesem Award empfunden?

Und so funktioniert es!

  1. Erwähne und verlinke den nominierenden Blogger
  2. Integriere das Liebster Award  Logo
  3. beantworte die 11 Fragen der Person, die dich nominiert hat
  4. nominiere deinerseits Blogs, die weniger als 300 Follower haben
  5. stelle diesen Personen 11 neue Fragen
  6. Informiere die neuen nominierten Blogs + erwähne und verlinke sie in deinem Artikel
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s