Reine Provokation?

Ich frage mich ab und zu wirklich, wie doof manche Menschen tatsächlich sind. So ganz wirklich und in Echt. Halte ich die jüngsten Ereignisse inzwischen für reine Provokation. Reine Provokation, daraus Resultierend, dass ich meine Meinung gesagt habe.

Die Geschichte? Ja ihr wisst schon. Im Sommer wurde mein Auto angefahren. Schaden, Türe tauschen, repariert und so weiter eben. Habe ich ja kürzlich erst erwähnt. Daraufhin, ewiges Getue mit Unfallfahrer, zwecks der Bezahlung. Ich frage mich nach wie vor, wozu Mensch überhaupt eine Versicherung hat. Aber hege ich nach wie vor den Verdacht, dass Unfallfahrer bereits mehrfach Unfälle, in kurzer Zeit fabriziert hat, weshalb die Versicherungssumme schlussendlich in die Höhe geht. Recht so. Irgendwo muss ja die Firnes bleiben oder?

Nach zahlreichen Unterstellungen, wurde der Schaden schlussendlich dann ja doch irgendwie bezahlt. Lange Zeit später, musste ich mir jedoch von Unfallfahrer den Weg versperren lassen und mir anhören, dass ich angeblich mehr an meinem Auto hätte Operieren lassen. Ganz sauber ist das nicht mehr. Nachdem ich an diesem Tag jedoch erst aus dem zweiten Nachtdienst kam, entsprechend nur ein paar wenige Stunden schlaf hatte und entsprechend unter Schlafmangel litt, ist damals meine gegen Argumentation ziemlich kratzbürstig ausgefallen.

Die höhe war dann zu guter letzt, ich solle doch wo anders parken, damit Unfallfahrer mehr Platz, als 3 Meter, zum Ausparken hat. Wieso denn jetzt ich? Würde ich dort nicht stehen, steht eben jemand anders dort. Diese Logik geht bis heute nicht in meinen Kopf. Geht nicht. Null komma null. Ins Boxhorn lasse ich mich deshalb jedoch nicht jagen. Parke ich immer noch da. Nach wie vor. Ich wohne auch immer noch da. Nach wie vor.

Erster Rachefeldzug war übrigens, dass Freunde des Unfallfahrers direkt hinter dem Auto parkten. Damit ich mich dort nicht mehr hinstellen kann.

Neuester Feldzug, taktisch absolut astrein, man stelle sich demonstrativ hinter mein Auto und benutze seinen Parkplatz nicht mehr. Sind also diejenigen, die zu spät kommen, die Deppen die dann keinen Parkplatz mehr finden. Weil Unfallfahrer den eigenen Parkplatz nicht benutzt. Trotz Meterweitem Platz zum einparken. Der Knüller kam allerdings heute.

Dazu kann ich aktuell wirklich nur noch sagen, Provokation die bis zum Himmel stinkt. Stoßstange an Stoßstange stand sie demnach heute Nachmittag an meinem Auto. 1 Meter Platz, Fehlanzeige. Zwei Zentimeter treffen es wohl besser. Ich frage mich gerade ernsthaft, was die gute damit bewirken will.

Ob ich einen Zettel ans Auto hängen soll mit der Aufschrift „Provokation?“

Glücklicherweise hatte ich ja nach vorne ausreichend Platz um auszuparken. Aber…ein bisschen Nötigung ist das schon. Aber wenn Unfallfahrer glaubt, ich würde ans Auto fahren, damit Geld kommt, hat Unfallfahrer falsch gelegen. Hier werde ich mir anders zu helfen wissen. Tja. Provozieren lasse ich mich nicht. Nein, Nein. Ich drehe nur das Messer um :).

Ich wünsch euch was. 🙂 Adios Leutos 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “Reine Provokation?

  1. Ich würde nach dem Einparken ein Foto machen. Dann nach dem Zuparken. Dann die Polizei rufen.
    Wenn sie ein paar mal den Abschleppdienst bezahlen musste, wird der Kinderkram wohl aufhören.
    Wie on der Pflege: immer schön dokumentieren. 😉
    LG

    Gefällt 1 Person

    • Naja gut war das ich im Grunde Platz nach vorne hat und das Recht gut. Hatte mir allerdings schon überlegt meinen Freund zu fragen ob er sich vor mich stellt. Rein provokativ dann die Polizei anrufe und sie abschleppen lasse. Aber mal abwarten vielleicht kommt irgendwann die Gelegenheit ohne das ich jemanden dazu nötigen muss 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s