Dem Stricken verfallen: wie läufts denn so?

Kürzlich habe ich ja bereits schon mal darüber berichtet, dass ich mir nun einbilde Socken stricken zu müssen. Mir ein wenig Wolle gekauft hatte und nochmal neue Rundstricknadeln.
Nachdem ich zu Angang erst mal ein wenig verwirrt darüber war, wie ich die Ferse stricken soll, habe ich es dann, dank der Videoserie einer Bloggerin, doch ganz gut hinbekommen, wenn ich das Video nebenher laufen lies und direkt selber mit gemacht hatte. Der Rest war dann eigentlich so ziemlich selbsterklärend.
Aber, ich gestehe offen und ehrlich, der restliche Socken geht gerade ziemlich zäh. Habe ich derzeit ernsthaft den Verdacht, dass ich noch ewig brauche, bis ich dann mal mit der Spitze fertig bin. Außerdem überlege ich gerade, ob es nicht vielleicht sinnvoll wäre, jetzt schon mal zu schauen, wie man denn die Socke überhaupt beendet. Am Ende stricke ich fröhlich vor mich hin und komme dann zu dem Schluss nun wird beendet und dann kommt die böse überraschung, dass nochmals Reihen gestrickt werden müssen. Welche wiederum dann dran schuld sind, dass mir der Socken nicht passt. Weil das Fräulein nicht aufgepasst hat.
Meinen ersten Socken, muss ich ehrlich gestehen, finde ich so an sich garnicht so schlecht. Abgesehen davon, dass ich eindeutig ein paar Maschen weniger hätte anschlagen müssen. Denn ist mir die Socke am Schmöchel etwas zu weit. Nein ich habe keine Schnöchel, sondern einfach nur Knöchel. Ach ja. Die Schmöchelkiste. Und Wookie. Ja das war damals was. Hat aber eigentlich hiermit so rein garnichts zu tun. War mal so ein „Spiel“ das wir auf Summerbreeze, mit Vorliebe auf dem Festivalgelände, gespielt hatten. Muss mir allerdings noch überlegen ob ich das näher ausführe. Wobei ich eher richtung nein tendiere.Würde dies sonst schon beinahe in Richtung Mobbing einer bestimmten Personengruppe laufen. Was nicht unbedingt sein muss. Und nein es hat nicht mit Flüchtlingen zu tun.
Auf jeden Fall, so siehts aus, finde ich meine erste Socke garnicht so schlecht. Gebe ich offen zu. Bin ja mal gespannt, wie lange ich noch brauche, bis ich sie wirklich zu ende gestrickt habe und mit der zweiten anfange. Wir werden sehen. Der Herr des Hause, sah mich auf jeden Fall extrem entsetzt an, ganz nach dem Motto „die sind aber hoffentlich nicht für mich“. Naja, so Pinke/Orange Socken, bzw. Pinke Socken die eher ins Orange gehen, machen sich doch echt gut an nem Mann oder *schmunzel*

Aktueller Zwischenstand: Mit der Rundstricknadel Socken zu stricken, finde ich persönlich als wirklich sehr angenehm. Angenehmer als mit 5 Nadel rum zu stricken. Ist es zwar gewöhnungsbedürftig, zumindest am Anfang, da ständig den Bendel von der Nadel rumhängen zu haben und diesen immer wieder hin und her zu ziehen. Letzenendes hat man dann aber irgendwann den Dreh raus. Und es geht recht flink über die Nadel. Mal davon abgesehen, dass man im Grunde seine Maschen nicht verliert und kein Nadelwirrwar hat. Muss man natürlich immer etwas aufpassen, dass man beim Hin und her schieben, nicht die Maschen zusammen schiebt. Entsprechend dann nicht durcheinander kommt welche Reihe jetzt eigentlich dran kommt. Bleibt man aber dem Motto treu, erst die Maschen vom Bendel auf die Nadel schieben, dann die schon gestrickten auf den Bendel schubbsen, ist das alles gar kein Problem.

Ich wünsch euch was 🙂

Advertisements

9 Gedanken zu “Dem Stricken verfallen: wie läufts denn so?

  1. Respekt dass du mit Socken anfängst. Ich habe mit einem Schal begonnen, der liegt seit einiger Zeit unberührt in der Strickkiste. Ich vermute das Einstricken des zweiten Knäuels wurde mir zu anstrengend. Ich sollte wohl mal wieder die Nadeln in die Hand nehmen.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Na also, ist doch gar nicht so schwer. Ich kann zwar auch nur mit Rundstricknadeln stricken und mehr als ein paar Schals sind noch nicht bei rausgekommen, aber es macht Spaß. Besomnders in der klaten Jahreszeit. Da braucht man ja auch Schals. Also, auf ein gutes weiteres Gelingen.
    Und Foto wär wirklich nicht schlecht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s