Snowboardausrüstung wurde erweitert

Wie bekannt sein dürfte, gehöre ich bei den Wintersportlern zu der Fraktion, die mit zwei Füßen auf einem Brett stehen. Zu der Fraktion die nicht normal, frontal und geradaus den Berg runter fahren, sondern Seitwärts. Zu der Fraktion, die angeblich mehr irgendwo auf der Piste im Schnee sitzt als zu fahren. Wobei ich das mit dem Schnee sitzen für ein, an den Haaren herbeigezogenes, Gerücht halte. Denn ich sitze zwar manchmal im Schnee, aber meistens dann, wenn ich mit Fuß zwei, in meinem Fall mit dem Linken, wieder in die Bindung steige. Aus der ich aus Sicherheitsgründen beim Lift fahren, ausgeschnallt wurde. Beziehungsweise mich ausgeschnallt hatte. Kann es nach wie vor nicht kapieren, wie manche in der Bindung drin bleiben, denn hat  es tatsächlich etwas mit Sicherheit zu tun. Außerdem hängen an vielen Liften Schilder, auf denen ausdrücklich darum gebeten wird, dass sich Snowboarder mit einem Fuß aus der Bindung schnallen sollen. Aber seis drum.

Was ich eigentlich erzählen wollte ist, dass ich meine Ausrüstung erweitert habe. Letztes Jahr habe ich mir ja bereits mein neues multigtasking Brett gekauft. Das Brett, dass nicht komplett aufliegt, sondern an zwei Stellen etwas nach oben gebogen ist. Zum einen die Kanten so geschnitten sind, dass ich auf fester oder eisiger Piste mehr gripp habe, zum anderen aber auch, über Neuschnee oder Tiefschnee einfach dahin gleiten kann.

Nun hatte ich mir schon länger vorgenommen, mir eine neue Skibrille zuzulegen. Meine Alte ist nämlich ziemlich aus dem Laim gegangen. Denn der Schaumstoff um die Gläser, der im Gesicht sitzt damit es bequem ist, hat sich langsam aber sicher aufgelöst und hat zu bröseln angefangen. Entsprechend hatte ich mehr Schaumstoff im Gesicht, als es mir lieb war. Also habe ich mich dann doch irgendwann von dieser Skibrille verabschiedet und sie in die Ewikgen Skigründe geschickt.

Ewig grukte ich also ohne Skibrille herum, um dann festzustellen, dass ich es ziemlich doof finde. Gerade dann, wenn es windet und oder schneit. Hat man dementsprechend ständig irgendwas im Auge und sieht nichts. Ganz zu schweigen, dass einem irgendwann die Augen anfangen zu tränen.

Wahrscheinlich habe ich mir aus Geldgründen ewig lange keine neue Skibrille gekauft. Hatte ich mich ja nicht oft genug im Snowboardladen bei uns umgesehen. Fand es aber reichlich übertrieben 50 € oder mehr, für eine Skibrille auszugeben. Nun gut, da dürfte ich aber auch wegen weil meiner normalen Brille nicht ankommen, da diese eigentlich um ein vielfaches teurer ist. Aber gut, Brille a) trage ich ganzjährig, Brille b) in schlechten Jahren nur 1 bis 5 mal.

Aber das Schicksal oder auch der Zufall, meinten es wohl kürzlich gut mit mir. Watschelte ich also nichts ahnend durch den Aldi, weil ich mir eine Dose Redbull kaufen wollte. Aldi ist da mit Lidl, einer der Läden die das Redbull zu Schleuderpreisen abgeben.

Kurz um, schaute ich mir noch die Angebote an. Welche diese Woche hoch im Kurs und auch in der Werbung zu finden waren. Da Stand ich dann also, vor dem Korb, in dem die Skibrillen angeboten wurden. Für unschlagbare 7 €. Die musste mit. Ob sie wollte oder nicht. Sie musste einfach mit. 7€, unschlagbar. Allerdings, gab es nicht mehr sonderlich viele und irgendwie nur noch zwei Modelle. Scheinbar sind die Kunden im laufe des Tages, bereits wie die Geier auf das Produkt eingefallen. Aber verübeln kann man es ihnen nicht. Also begutachtete ich, beide Modelle. Das Modell 1, welches als Erwachsenen Brille angepriesen wurde, fand ich ja grauenvoll. Viel zu Klobieg, zu groß, zu breit, zu hässlich geschnitt. Nicht sportlich, nicht schnittig. Zumindest nicht ausreichend für meinen geschmack. Zu wenig verspiegelung der Gläser. Also begutachtete ich noch das Modell 2, welches sich als Kindermodell herausstellte. Schnittig, Gläser verspiegelt, schimmert bunt, Gummiband auch ganz nett. Farbe weiß, im grunde genau das was ich will. Gefällt mir. Hm, ist aber als Kindermodell angegeben. Gibts das auch für Erwachsene? Nö irgendwie nicht. Okay, dann lass mal probieren. Sind ja genügend aus der Verpackung rausgenommen worden.

Probiert und festgestellt, sie passt. Also habe ich doch nicht so einen riesen Schädel wie ich es manchmal meine. Hatte es auf dem Weitesten. War dann sogar noch zu locker. Im Nachhinein, ist mir dann noch gekommen, dass ich den Helm ja garnicht mit einberchnet hatte. Entsprechend wird die Brille wahrscheinlich wie angegossen passen.

Nochmals kurz gekruschtelt und noch eine Brille, des selbigen Modells in einer Verpackung abgestaubt. Stolz wie Bolle, watschelte ich also aus dem Aldi. Hatte ich durch zufall noch eine günstige Skibrille ergatter. Die auch noch cool aussieht, zumindest für meinen Geschmack.

Ich hoffe nun noch, dass bis zu meinem Urlaub, im Dezember, ausreichend Schnee liegt, damit diverse größere Skigebiete in Betrieb gehen. Muss doch meine Skibrille endlich probieren. Ob sie was taugt. Aber ich glaube schon :).

Nächsten Monat muss ich dann aber doch nochmal in den Snowboardladen, denn brauche ich doch irgendwann mal eine neue Hose. Ganz zu schweigen von der Jacke. Möchte ich doch gerne irgendwas neon grünes oder pinkes haben. Allerdings stelle ich relativ hohe ansprüche daran, was gerade bei der Jacke vorhanden sein muss. Aber davon erzähle ich ein anderes mal. Nun hoffe ich erst mal, dass der Laden nächsten Monat dann noch offen hat. Denn musste ich mit entsetzten feststellen, dass der kleine Snowboardladen, den ich so schätzte für seine gute und qualitative Wahre, die trotz des kleinen Ladens sehr weitläufig war, zu machen wird. Was mich leider irgendwie traurig stimmt. Denn so muss ich nun in eines der riesigen Sportgeschäfte gehen. In denen ich vielleicht nicht DIESE ganz spezielle Auswahl und Beratung bekomme.

Aber hoffen wir  mal das Beste.

Bis denn dann!!

Advertisements

4 Gedanken zu “Snowboardausrüstung wurde erweitert

  1. Ich gehöre auch zu der Sorte mit zwei Beinen auf einem Brett. Bei uns ist die Saison schon eröffnet und es gibt einige Powderstrecken. Leider hat es noch zu wenig Schnee für den Park, doch die Wetterfrösche haben einen guten Winter vorhergesagt. Freu!!!
    Liebe Grüsse
    Veronica

    Gefällt 1 Person

    • Bei uns hat die Saison leider noch nicht angefangen:-(. Man sieht zwar auf den Gipfeln schon Schnee, aber das was kam war bisher etwas zu wenig. Und irgendwie ist es doch noch recht warm :-(. Hoffe ja auf baldigen Schnee.

      Mit dem fun Park habe ich es persönlich garnicht. Bin eher Fraktion a die welche die ganzen Pisten fahren mag :-). Ist glaub Geschmack Sache :-). Ich mag auch keine zu steilen oder zu arg vereisten Pisten. Und liebe dafür hügelpiste und „sulz“ Schnee:-) (sehr weicher, nasser und schwerer schnee) so wie laaaaaange talabfahrten:-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s