Nette Besserwisser, das Abschiedskonzert der Wise Guys

Guten Morgen alle zusammen!

Ich melde mich nun, nach einem ereignisreichen Wochenende zurück zu Wort. Das Wochenende war gleich so ereignisreich, dass mir gleich 4 Ideen für Beiträge entsprangen. Wusste ich erst nicht so recht, mit welchem ich anfangen soll. Hab mich jetzt aber entschieden, beim vergangenen Samstag zu beginnen.

Am vergangenen Samstag, war ich nämlich auf einem Konzert. Auf dem Konzert der Wise Guys. Wer sind denn die Wise Guys? Die Wise Guys, sind eine Akapellaband, die sich aus 5 Sängern zusammensetzt, die sich zum Teil bereits aus Schulzeiten kennen. Anfangs haben sie , wenn ich jetzt keinen Schmu erzähle, im Keller (blöd gesagt) einfach mal nur krach gemacht. Irgendwann kamen sie dann aufs Akapelle. Sie singen und machen ihre Musik sozusagen ganz ohne Insrutmente. Anfangs glaubte man nicht wirklich, dass sie Erfolg mit ihrer Idee haben werden. Aber irgendwann kam der Punkt, an dem sie Einschlugen wie eine Bombe und die Fans immer mehr wurden. Inzwischen gibt es die Band seit 25 Jahren.

In den letzten Jahren, haben sich dann bereits 2 dazu entschieden die Band aus persönlichen Gründen zu verlassen. Weshalb sie durch zwei andere ersetzt wurden. Vor einem halben Jahr, hatt dann der Bass wiederholt die Band verlassen und wieder ein neuer kam dazu. Also gab es ziemlichen Trubel was den Teambestand angeht.

Nun löst sich die Band, nach 25 Jahren, aber dann leider Gottes auf. Aber, es gibt auch einige Neuerungen. Sari zieht sich vorerst aus der öffentlichkeit zurück. Eddy geht mit einem Koffer voll Instrumente auf Tour (als Eddys Welt) und Nils, Dän und der Neue, werden mit zwei weiteren weitere Akapella machen. Ähnlich wie die Wise Guys, aber doch irgendwie anderst. Und mit dem Namen „Alte Bekannte“.

Das Konzert

Soweit so gut. Jetzt will ich aber auch mal vom Kozert erzählen und nicht nur den Theoretischen Kram von mir geben.

Das Konzert war superduper. Tolle Aussage. Kann man viel mit Anfangen. Also auf Anfang. Das Konzert startete um 20 Uhr erst einmal mit der Ansage von einem der Sänger. Man sah noch niemanden. Aber man hörte die Stimme einwandfrei. Natürlich mit ganz viel Witz. Auf der Bühne stand einsam und verloren, irgendwas das aussah wie ein Blumentopf. Konnte ich von dort hinten (obwohl ich einen einwandfreien Blick auf die Bühne hatte) nicht ganz klar ausmachen.

Zurück zur Ansage. Das Beste an diesem Spruch war eigendlich folgender Bestandteil „…wir wollen gerne, dass ihr von dem Konzert alles mitbekommt. Und das life und nicht durch den blöden Bildschirm eurer Handys. Darum lasst die Handys jetzt schnell in euren Taschen verschwinden. Außerdem habt ihr dann beide Handy zum klatschen frei.“ oder so ähnlich.

Ein sehr lustiger Anfang. Aber, sie sind einfach auch für ihre lustige und nette Art bekannt. Nach dem ersten Lied, wurde dann das Rätsel um den Mysteriösen Gegenstand auf der Bühne gelöst. Es handelte sich um eine Kuhglocke. Wär hätte es gedacht. Aber was macht eine Kuhglocke auf der Bühne? So an sich, hier in der Gegend nichts ungewöhnliches. Aber dann doch eigentlich eher in Bezug auf eine Kuh und auf Viehscheit und nicht in zusammenhang mit einer Band. Die Aufklärung folgte prompt. Ist in der Bigbox (so nennt sich die Konzerthalle) ein Konzert komplett ausverkauft, bekommt die Band oder die/der Darsteller eine Kuhglocke als Ehrung. Einer der Sänger meinte daraufhin in etwa folgendes „Es ist schon eine Ehre und Anerkennung das wir diese Auszeichnung bekommen. Aber vielleicht wäre es netter, denjenigen deren Konzerte nicht ausverkauft ist eine solche Kuhglocke, als Trostpreis, zu schenken. Denn ist es eigentlich alleine schon anerkennung genug, dass ein Konzert ausverkauft ist.“

Im weiteren Konzertverlauf, wurden dann viele alt bekannte Lieder dargeboten, aber auch neue Lieder, die noch nicht so lange da sind. Es war eine Zeitreise durch 25 Jahre Bandgeschichte. Mit ein wenig Spaß verbunden. Hatten sie nämlich für zwei Stellen, eine kleine Auswahl an Liedern ausgewählt, die dann durch Zufallsgenerator bzw. durch Abstimmung der Fans gewählt wurden. Abstimmung eins, wurde durch einen Zufallsgenerator vollführt. Und was das für ein Zufallsgenerator war. Ganz neumodisch und so. Sogar mit eigener Kiste und Rollen drunter. Es war….Spannung! Ein Würfel in Groß. Das Lied wurde also ausgewürfelt.

Bei Lied Nummer zwei waren dann die Fans gefragt. Die Abstimmung wurde in der Konzertpause geschaltet und man konnte dann in der Pause abstimmen, welches Lied dann gesungen werden soll.

Das Konzert an sich dauerte ca 2 1/2 Stunden. Inklusive kurzer Pause. Am Ende des Konzertes, kam die Band dann noch vor zu den Fans in den Vorraum um dort noch ein Lied vorzutragen und Autorgramme zu verteilen.

Ich habe mir darum ein Poster, zuvor am Stand, organisiert um mir da die Unterschriften drauf setzten zu lassen. Jetzt kann ich es einrahmen und zu meinem anderen Inextremo Poster hängen, auf dem ich auch schon Autogramme habe.

Fazi

Das Konzert war zwar lang, aber total schön und toll. Auf der einen Seite finde ich es sehr schade das die Band aufhört. Auf der anderen Seite freue ich mich aber auch sehr, dass es doch irgendwie weiter geht und man manche der Bandmitglieder doch immer wieder trifft oder sieht. Außerdem gibt es als Erinnerung noch die ganzen Lieder, die man im Internet hören kann. Etwas wehmut schwingt definitiv mit.

Aber ich freue mich auch darüber, dass sie neue Wege gehen. Und über mein Poster, das ich mir jetzt einrahmen und in die Wohnung hängen kann. Und darüber, dass das Konzert so schön und lustig war.

Auf Instagram könnt ihr euch auch noch ein paar Bilder dazu ansehen.

 https://www.instagram.com/p/BNkvLsTDY0t/

Und zu guter letzt, ein Lied, dass mich beinahe zum Weinen gebracht hat im Konzert, weil ich es so schön fand und mich (wegen meinem Beruf) total angesprochen hat. Es heißt Wahre Helden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s