Neu ausgerüstet kann die Snowboardsaison nun endlich starten

Ich war kürzlich Shoppen. Kaum das mein Weihnachtsgeld da war, hat es schon fast danach geschrien, dass es ausgegeben werden möchte. Eigentlich hatte ich zu Anfang einen ganz anderen Plan, was ich machen möchte. Eigentlich wollte ich los tigern und mir eine neue Brille kaufen. Da ich der schweren Überzeugung war, ich brauche jetzt dann mal eine neue Brille. Inklusive neuen Gläsern. Allerdings wurde daraus nichts. Denn zum einen habe ich nicht ein einziges Modell gefunden, dass mir ansatzweise gefallen hätte. Weshalb es alleine deshalb schon keinen Sinn gemacht hätte, mir auf Teufel komm raus eine neue Brille zu kaufen. Das nächste Problem war eindeutig, dass Apollo an besagtem Tag, total überfüllt war. Aber nicht nur das. Ich wurde auch gekonnt ignoriert. Ich stand da. Kaum den Mund auf gemacht, war die Verkäuferin schon an mir vorbei geschossen. Daraufhin war ich so frustriert, dass ich den Laden kurzerhand verlassen hatte. Allerdings auch weil es mich dann in dem Moment einfach nur noch genervt hatte.

Wie ich so bin, bin ich dann aus lauter Frust, erst mal durchs Einkaufszentrum getigert und bin von einem Bekleidungsgeschäft zum nächsten. Würde ich mich manchmal wirklich als Frustkäufer bezeichnen. Von Pimki, über NewYorker bis hin zu Mr. und Lady Jeans. Auf der Suche nach einem Rock bzw. nach einer Hose, die an den Beinen schmal geschnitten ist, damit ich sie in diverse Schuhe besser rein bekomme. Allerdings ging der Schuss gewaltig nach hinten los. Ständig stand ich vor Hosen, für die ich Magersüchtig hätte sein müssen. In die Hosen hätte ich sogar 10 kg leichter nicht rein gepasst. Und ich bin jetzt ernsthaft gesehen nicht übergewichtig. Nicht mal ansatzweise. Trage ich immerhin Normalgröße 38, wobei das in der heutigen Zeit wahrscheinlich schon als Übergröße zählt. Danke liebe Industrie und lieber Magerwahn, ich fühle mich inzwischen (trotz Normalgewicht) als Dick *Ironie ist in diesem Moment übrigens live zugeschaltet*.  Ich geh jetzt erst mal n Ticktack essen.

Entsprechend genervt und noch frustrierter, stolperte ich in den nahegelegenen Snowboardladen. Von dem ich kürzlich schon mal erzählt hatte, dass er Räumungsverkauf hat. Räumungsverkauf trifft es ganz gut. Der Laden sah nämlich sehr lehrgeräumt aus. In diesem Moment war ich dann wirklich an dem Punkt angekommen, an dem ich beinahe angefangen hätte zu heulen. Weil dieser Tag alles andere als erfolgreich zu werden schien. So irgendwie, schien es das Glück nicht wirklich gut mit mir zu meinem. Zumindest nicht an diesem Tag.

Aber, wenn ich mir das jetzt einrede, muss das doch klappen. Entsprechend quatschte ich den Verkäufer im Laden an. Dieser klärte mich auf, dass sie Bekleidungstechnisch das noch da hätten was draußen vor dem Laden stünde. Im Keller unten hätten sie dann noch ein paar Old Geschichten. Im Keller unten sah es dann noch etwas besser aus, als oben. Oben wars wirklich ziemlich leergeräumt.

Ich wurschtelte mich also durch die noch übrigen Sachen, die dort noch  waren und noch darauf warteten verkauft zu werde. Naja, wären sie schon verkauft, würden sie ja wahrscheinlich ihr  nur noch kurzes dasein nicht mehr in einem Regal fristen. Zwischenzeitlich meinte ich kurz zum Verkäufer, dass ich es sau schade finde, dass sie zu machen. Über seinen Spruch musste ich dann herzlich lachen „Ja schon, aber was soll ich jetzt machen? Rumheulen oder was? Bringt ja auch nix.“

Im Untergeschoss wurde ich dann nur halbherzig fündig. Eine Hose die ich eigentlich ganz nett fand. Aber nett ist bekanntlich die kleine Schwester von scheiße. Hab ich mir irgendwann mal vor ein paar Tagen sagen lassen. Aber um ehrlich zu sein, hat mich die Hose auch nicht wirklich überzeugt. Weshalb ich dann doch nochmal über den Bestand vor der Türe her viel und DIE Hose schlecht hin fand. Eigentlich hatte ich ja ein ganz anderes Bild von dem was ich haben wollte.

Die Hose sollte eigentlich Weit sein, viele Taschen. Mitunter je Fuß eine Große in die man auch mal was rein stopfen kann. Nicht zu vergessen dieser Rettungspieper wenn man mal in ner Lawine landen sollte. Allerdings ist diese Hose, die ich übrigens gekauft habe, das genaue Gegenteil von dem was ich mir vorgestellt hatte. Nur die Farbe ist gleich geblieben. Eher schmal, Hüfthoch geschnitten. Weniger Taschen, lediglich die, welche an der Hüfte üblicherweise sitzen. Aber gefällt mir auch. Und was noch besser ist, die hat Belüftung! Ja wirklich! Belüftung. Klimaanlage integriert in der Hose. Kannste Reißverschluss aufmachen und dann kommt Luft hin. Gut oder? Und die Fühlt sich echt geil an. Also vom Material her und so, nä.

Beim Probieren der Hose, bin ich dann erst mal kurz stutzig geworden. Hab mich nämlich gewundert, was da am Bund noch dran rum Baumelt und warum ich weiter oben nochmal Knöpfis hab. Bis ich festgestellt habe, dass zusätzlich (weil die Hose ja so Hüfthöhentechnisch geschnitten ist) noch einen Zusatz eingenäht hat, der etwas dünner ist, damit kein Schnee in die Hose rein rutscht. Sieht aus wie ne Boxershort oder so was, das halt bisi raus spitzelt. In die Hose war ich dann schon so verliebt, dass ich beschloss, die muss mit. Die war dann auch noch von 300 € auf 150 € reduziert. Ist übrigens von der Marke Picture. Keine Ahnung, noch nie gehört. Egal. Hose gefunden gut ist.

Nächster schritt war dann eine Jacke zu finden, die dazu passt. Hier habe ich dann eine Jacke gefunden, die mir der Verkäufer als richtig cool verkauft hat. Die passt aber auch wirklich gut dazu. Leider hatten sie die nur in S. Persönlich war ich dann direkt auf dem Film, ne die passt nicht. Hat sie dann doch. Nachdem ich sie probiert und etwas dran rum gezuppelt hatte. Sie ist zwar nicht ganz pink, aber erfüllt sämtliche Punkte die sie haben musste. Von Pulswärmer über Belüftung, bis hin zum Täschchen am Ärmel, in das die Skikarte dann rein kommt. Da musste nur die Karte einstecken. Dann läufste durch den Scanner, hälst nur den Arm hin und das Drehkreuz kann passiert werden. Sofern man natürlich die richtige Karte einstecken hat. War von…gut 200 Kröten glaube ich auf 90 runtergesetzt. Lediglich über die Dicke der Jacke, bin ich mir nicht so ganz sicher. Denn ist sie wesentlich weniger gefüttert, als die Jacken die man sonst so kennt. Allerdings muss ich durchaus dem Verkäufer recht geben, dass es nur entweder oder gibt. Entweder kaufe ich mir eine Dicke Jacke und vergehe an guten Tagen (wo man ja für gewöhnlich fahren geht) in meiner dicken Jacke, oder ich habe eine die eher auf etwas wärmeres Wetter ausgelegt ist und habs gemütlich. Die Frage nach dem „Und was mache ich wenns doch arsch kalt ist.“ hätt ich mir selbst beantworten können „Mai, dann musst halt noch nen dickeren Pulle oder so was drunter ziehen.“

Entsprechend war ich dann doch sehr erfolgreich und habe das gefunden was ich haben wollte. Zwar nicht ganz so, aber sehr nahe dran oder sogar besser. 240 € ärmer, dafür aber ziemlich froh und gut drauf, habe ich dann doch den Laden verlassen. Hatte ich dann doch noch Erfolg gehabt.

Und die ganze Klamotte passt auch noch so gut zu meinem Snowboard, dass ich mir letztes Jahr gekauft hatte. Der Ladenbesitzer machte einen leicht überraschten Eindruck, als ich ihm erzählte welches Modell ich hatte. Bestätigte mich aber, dass dieses Modell mal ein richtig Edles Teil ist.

Fotos können übrigens via Instagram begutachtet werden, wer sie noch nicht gesehen hat.

 Hier die Bekleidung Jacke und Hose

 und hier ist mein snowboard zu sehen 
In diesem Sinne kann ich nun wirklich in die Snowboardsaison starten. Allerdings lässt da der Schnee noch ziemlich auf sich warten und zu wünschen übrig. Habe mir nämlich diverse Webcam Aufnahmen angesehen. Sieht selbst auf den Bergen nicht so geil aus. Sieht aus der Ferne irgendwie nach mehr Schnee aus, als es tatsächlich ist.

In diesem Sinne. Ich wünsch euch was!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s