Vernetzung von Blogs? Gibt es eine Möglichkeit?

Hallo Halli und guten Tag!

Irgendwie habe ich mich jetzt die letzten Tage ein bisschen mit dem Thema Vernetzung von deutschsprachigen Blogs auseinandergesetzt. Nun gut, was heißt das schon? Ich habe mir so den ein oder anderen Gedanken dazu gemacht. Und auf das Thema kam ich eigentlich, da ich des Öfteren in den Schlagworten Worte hatte wie

  • Vernetzung
  • Vernetzung von Bloggern
  • Blogger bloggen zusammen
  • Vernetzung von deutschsprachigen Blogs
  • Vernetzung durch den Mitmachblog

Im deutschsprachigen Raum, scheint es aus meiner Sicht, nicht gerade gang und gäbe zu sein, dass sich Blogs untereinander vernetzen. Habe ich so das Gefühl. Was glaube ich gerade so in den anderen Ländern etwas anders läuft. Sicher bin ich mir da allerdings nicht, und möchte es eigentlich auch nicht wirklich verschreien.

Mir viel auf, dass viele mehr vor sich hin schreiben, ab und an wird mal ein Beitrag verlinkt oder darauf aufmerksam gemacht. Natürlich stellt man sich dann hin und wieder die Frage: Ist es denn überhaupt sinnig, wenn ich hier nur einen kleinen Tagebuchblog betreibe mich zu vernetzen? Oder soll ich das lieber den „großen“ überlassen?

Ob es Sinn macht, ist jedem im Grunde selber irgendwo überlassen. Dennoch glaube ich nach wie vor, dass irgendwie ne Blockade vorhanden ist, sich mit anderen zusammen zu hängen. Ganz nach dem Motto, das ist doch mein Blog und da will ich eigentlich niemand anderen mit dabei haben, denn schreibe schließlich ich hier.

Nun ja, ob der Vergleich oder diese These so richtig ist, weiß ich jetzt auch nicht so recht. Muss ich ehrlich zugeben, dass ich es eigentlich auch nicht gerade gerne hätte, wenn jemand meinen Blog befüllt. Geht es ja schließlich irgendwie um meinen Blog. Aber darum geht es im Grunde bei der Vernetzung gar nicht. Es geht nicht unbedingt darum, dass jemand anders auf meinem Blog rum schreibt. Sondern eher darum, dass man Artikel die man toll findet, verlinkt. Links zu anderen Blogs da lässt, die man vielleicht selber toll findet. Oder auch mal die Idee des Gastartikels ins Auge fasst.

Bei Google habe ich einen Beitrag entdeckt, eigentlich waren es drei die ich gefunden habe. Zwei davon haben sich mit Ideen zur Vernetzung befasst, die ich jetzt gar nicht mal als so schlecht abgestempelt hätte. Den dritten, da bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, was ich davon halten soll. Aber irgendwie hatte er/sie mit dem Beitrag auf gewisse Weise recht, auch wenn der Beitrag sich im ersten Moment irgendwie ein wenig böse angehört hat und eher nach einem Motzbeitrag klang (im ersten Moment wohl gemerkt). Ja ich habe Google gefragt, ganz einfach aus dem Grund, weil ich wissen wollte, was andere Blogger darüber eigentlich schon so alles erzählt haben. Oder vielleicht sogar dazu denken.

Und ich gebe zu, dass ich gerade nicht so ganz den Übergang oder die Überleitung zu dem finde, wo ich eigentlich drauf hinaus wollte. Offen und ehrlich, haut nah und ohne Schminke. Weil ganz Hypothetisch gesehen, wollte ich darauf hinaus, ob es denn irgendwie eine Möglichkeit gibt, die es mir erleichtert mich mit anderen Blogs oder Bloggern zu vernetzten. Mit den anderen Bloggern zusammen zu schreiben und eine, sagen wir mal, Gemeinschaft zu haben die durch das Bloggen verbunden wird.

Ja es gibt eine Möglichkeit, der Vernetzung. Kann man das so sagen?

Ja natürlich kann man das so sagen. Es gibt eine Möglichkeit der Vernetzung unter Bloggern. Die Möglichkeit miteinander zu schreiben. Sich zusammen und gemeinsam einem Thema zu widmen und zusammen einem Hobby nach zu gehen und das obwohl man irgendwie am PC sitzt. Allerdings beruht es auch hier wieder darauf, dass man nicht erwarten kann, dass die eigenen Beiträge gelesen werden, man selbst aber keine anderen Beiträge liest.

Ja ich komme ja schon auf den Punkt, habe ich schon über 600 Wörter drum rum geredet. Die Möglichkeit nennt sich kurz MMB. In Langversion, für diejenigen die es noch nicht wissen, bei der Abkürzung handelt es sich um den Mitmachblog.

Hä? Mitmachblog? Wasn das?

Der Mitmachblog. Kurz MMB, ist genau das was er auch aussagt. Ein Blog bei dem man mitmachen kann. Ein Blog, der inzwischen über 20 gelistete Autoren von verschiedenen Blogs hat. Könnte sogar sein, dass es gut 30 sind. Aber gut. Seis drum.

Es wird gemeinsam gebloggt und gemeinsam geschrieben. Aber nicht jeder wie er gerade Lust und Laune hat. Wo kämen wir denn da hin, wenn es keine Regeln gäbe oder Vorgaben? Irgendwo ins Nirvana von Chaos und Verderben. Wie auch immer.

Die Regeln? Erklär mal!

Die Regeln und Vorgaben sind leicht erklärt. Denn gibt es sie zwar, beschränken sie sich aber doch auf das Wesentliche:

  • Es gibt ein Thema der Woche, dieses Thema besteht aus einem oder mehreren Worten oder vielleicht auch aus einem Satz.
  • Zum Wochenthema kann 1 Woche lang geschrieben werden (Von Montag 00:00 Uhr bis Sonntag 24 Uhr)
  • Zum Wochenthema darf jeder Autor schreiben, was ihm dazu einfällt. Geschichten, Gedichte, Lieder, Alltagssituationen, erfundene Geschichten, wahre Geschichten, witziges, trauriges, ernstes….
  • Der Beitrag wird auf dem Mitmachblog gebloggt, und auf dem eigenen gerebloggt. Nicht andersrum, denn soll der Weg vom eigenen Blog auf den Mitmachblog führen. (Bei näherem Interesse zu Autoren, können die Entsprechenden persönlichen Blogs in der öffentlichen Autorenliste eingesehen werden.)
  • Während das Wochenthema in Gange ist, läuft parallel (das Ranking wird immer Sonntag freigegeben so wie das neue Thema veröffentlicht) die Abstimmung für das nächste Wochenthema. Hier kann jeder mitabstimmen, der sich dran beteiligen möchte. Wer ist nicht tut, ist selber schuld wenn ein Thema gewählt wird, dass man eigentlich nicht wollte.
  • Die Ideen für die Wochenthemen, kommen von den Autoren selbst. Diese werden in einem Forum, welches sich das Ideenforum nennt, gesammelt. Jeder kann dort seine Ideen kund geben.

Und welchen Sinn hat das ganze jetzt?

Ja einen Sinn hat das ganze auf gewisse weise schon. Würde ich ja nicht die ganze Zeit irgendwie von Vernetzung und miteinander reden, wenn der Mitmachblog nicht genau diesen Gedanken beziehungsweise diese Idee haben würde. Die Idee hinter dem Mitmachblog ist eigentlich total simpel.

Habe ich das nicht weiter oben schon mal gesagt? Ja der Text wird jetzt etwas lange, weshalb ich versuche mich jetzt mal etwas zusammen zu nehmen. Hat man das obige wahrscheinlich schon wieder vergessen.

Also der Sinn dahinter ist ganz einfach und folgender:

  • Miteinander schreiben
  • Miteinander bloggen
  • Ein Zusammenschluss von Autoren von Blog mit unterschiedlichen Themengebieten, mit Spaßfaktor verbunden
  • Vernetzung untereinander (gerade für den deutschsprachigen Raum) durch das Rebloggen der Beiträge (die man selber auf dem MMB verfasst hat), auf dem eigenen Blog, um darauf aufmerksam zu machen.
  • Spaß am schreiben
  • Spaß am miteinander

Nun freue ich mich selber, auf ein gutes miteinander und darauf, dass sich noch viele Blogs miteinander vernetzen.

Beste Grüße

Ich

P.S.: zu finden ist der Mitmachblog übrigens unter:

mitmachblog.wordpress.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s