Klatsch und Tratsch aus dem Fitnessstudio [Nachtrag vom 13.12.16]

Wiederholt melde ich mich aus dem Fitnessstudio. Aus einem Studio in der es von einer Bestimmten Spezies Wimmelt. Oder Sagen wir mal, von mehreren Spezien. Zum einen gibt es da die Spezies Mann die nicht spricht und von der keinerlei Tratsch zu erwarten ist. Aber gibt es noch weitere die aufeinander Treffen.

  • Bodybuilder der extraklasse
  • Sportler der Kathegorie ich hüpf mal ein wenig herum
  • Sportler die es zum Spaß machen
  • Missi und Blondi, die Show laufen
  • Redebegeisterte, die mehr erzählen als zu trainieren
  • Die schweigenden
  • Die Fraktion die Sport nicht ernst nimmt
  • Die Fraktion die Sport ernst nimmt
  • Die Rückenkranken die nichts machen dürfen

Und so weiter und sofort. Gibt es da noch weitere die im Fitness anzutreffen ist und lässt sich die Liste um ein vielfaches erweitern. Bei meinem Aufenthalt am 13.ten hatte ich eigentlich großes vor. Ich wollte nämlich eigentlich Trainieren. So zumindest der Plan.

Allerdings machte mir meine Vergesslichkeit einen dicken Strich durch die Rechnung. Mein Headset war nicht in der Tasche! Das kann nicht sein…Aber nach genauester Untersuchung meiner Tasche, war es immer noch nicht auffindbar. Und Laufen ohne Musik in den Ohren, passt meiner Meinung nach, so gut zusammen wie Milch mit Wein. Also in diesem Sinne überhaupt nicht.

Was mich wiederum dazu veranlaste, ein wenig Enttäuscht zu sein. Aber war ich das wirklich? Eine Frage die ich eigentlich nicht beantworten möchte und mich hier enthalten werde. Nein ich leide nicht an akuter Faulheit. Nur so vorweg genommen.

Entsprechend wurde eben wiederholt nur Sauna draus. Auch nicht schlecht. So und wo sind jetzt die Ratschkatteln die mir immer den neuesten Klatsch für meine Texte liefern? An diesem Punkt konnte man eindeutig das zirpen der Grillen hören. Oder besser gesagt, das plätschern der Dusche, die an besagten Dienstag ausnahmsweise mal zu funktionieren schien. Und zwar so, dass man anständig Duschen konnte. Ich vermute ja, dass das alles Masche ist. Damit man nicht so lange und ausgiebig duscht und sich lediglich auf das Nötigste beschränkt. Aber das ist reine Spekulation und könnte auch total daneben sein. Könnte es auch in zusammenhang mit der Legung der Leitung stehen. Teilen sich die Duschen der Damen die selben Leitungen wie die Duschen in der Sauna. Glaube ich. Auch dies reine Spekulation und deren Richtigkeit nicht offiziell bestätigt.

Gesellschaft leistete mir in der Umkleide übrigens wieder Frau Zwei-Schnitzel-täten-besser-als-noch-mehr-runterzurennen. Wunderte mich noch darüber, dass sie in so schmale Hosen passt. Was mich schon beinahe neidisch werden ließ. Nicht die Tatsache, dass sie so spindeldürr ist (oder vielleicht doch?) sondern eher, dass die Wahrscheinlichkeit in eine Größe 36 zu passen, bei ihr weitaus höher ist, als bei mir. Seis drum.

Zirpende Stille auch in der Sauna. Verdächtigte ich einen Herren dort, der selbe zu sein, den ich am Vortag bereits traft. Der jenige welcher versuchte mit mir über das Wetter zu reden. Allerdings konnte ich ihn nicht richtig erkennen, weshalb sich bei mir lediglich ein Gefühl des unwohlseins einstellte. Was aber auch in kürze verschwand, als Mister die Sauna verließ. Stellte sich später außerdem heraus, dass Mister jemand anderes war.

Klatschthemen gab es wiederholt nicht. Zumindest nicht beim ersten Gang. Musste ich mir nur von einem Herrn anhören, dass die Luft in der Sauna viiiiiel zu trocken sei. Weshalb er sich daraufhin als Aufgussmeister versuchte, was aber nicht sehr ellegant aussah. Sonder eher nach irgendwie dahin gewedelt. Heiß war es danach trotzdem. Die Luftverhältnisse wurden dann als Angenehm betitelt. Interessant.

Wiederholtes schweigen, bis es wieder um ein scheinbar sehr beliebtes Thema ging. Das Wetter. Und der nicht vorhandene Schnee. Fragte mich in diesem Moment, ob die Leute keine anderen Themen hätte, als den Schnee der mit Abwesenheit zu glänzen scheint. Er ist nicht da. Und fertig. Irgendwann kommt er schon. Wenn auch sehr unpünktlich. Aber auf das Wetter ist eben kein Verlass mehr.

Eine kurze unterbrechung der Stille durch das knarren von Holz. Was tut der Wettermean da? Legt der da gerade allen ernstes seinen Fuß eine etage höher? Zum Glück hatte ich keine Brille an, hätte ich sonst sein entblöstes Stück direkt in meiner Blickrichtung gehabt. Aber ich sah ja eh nichts. Was  mich an dieser situatin allerdings extrem störte, war die Tatsache des nackten Fußes auf dem bloßen Holz. Der schwitzt doch alles voll man! He, das geht so nicht, da gehört ein Handtuch drunter. Heißt es überall „Kein Schweiß aufs Holz!“. Halloooooo….

Bei dem Gedanken, mich in fremden Schweiß zu setzten, lief es mir eiskalt den Buckel hinunter. Finde ich es reichlich unlecker mich in die Körperflüssigkeiten anderer zu setzten. Auch wenn ein Handtuch dazwischen ist. Ganz zu schweigen davon, dass das Holz davon ziemlich eingesaut wird. Was mich dazu veranlasste, die Sauna zu verlassen. Was allerdings nicht zuletzt an der Zeit lag, die mit über 20 Minuten schwitzen gut dahingeschritten war. Was dann doch durchaus ausreichend war.

Kaum das ich die Sauna verließ, schien der Klatsch los zu gehen. Aha, liegt es vielleicht an der Tatsache Frau? Männer reden nur unter sich. Nicht aber wenn eine Frau anwesend ist. Merkwürdige Sache. Gebe ich offen und ehrlich zu. Eigentlich wäre ich zu gerne noch hinein gegangen um mir den Tratsch anzuhören. Allerdings brauchte ich meine Ruhephase um mich vom Saunieren in der Saunabude zu erholen. Will Frau es ja auch nicht überstrapazieren.

Nach der Erholungsphase, begab ich mich jedoch wiederholt in die Sauna. Schien der Tratsch sich noch weiter zu ziehen. Sollte ich mir vielleicht doch noch anhören. Ließen sich die Herren auch nicht davon abbringen. Schienen sie voll in Fahrt zu sein, was das Thema anging.

Irgendwie schien mich aber das Thema ziemlich zu enttäuschen. Man wird es nicht glauben, Männer die sich über Töpfe unterhalten. Hatten sie es von irgendwelchen Töpfen, in denen man kochen konnte ohne Öl oder Fett zu brauchen. Die aber sau teuer zu sein scheinen.

Man müsste die Töpfe dann schon regelmäßig benutzen und eigentlich alle anderen weg werfen. Weil sonst würde man die neuen ja nie benutzen und würde sich das Geld von 1400 € nicht lohnen.

Verschenkt hätte man dann die Töpfe, weil die nicht genutzt wurden. Und es viel zu Zeitaufwändig ist, so gesund zu kochen. Das macht doch kein Mensch. Aber cool wären sie trotzdem gewesen.

Ein Herr entpuppte sich sehr schnell als der Besserwisser schlecht hin. Was mich wiederum beinahe dazu veranlasste genervt die Augen zu verdrehen. Hatte man es schließlich dann noch ganz wichtig davon, dass kein Mensch lust hätte gesund zu Kochen. Weil es viel zu Zeitaufwändig wäre. Zumindest in der Umstellungsphase. Und auf die Umstellung, die so aufwändig ist, hätte man eigentlich keine Lust. Äm ok. Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht. Alles klar. Verstanden.

Außerdem wäre es unvorstellbar, auf die Butter zu verzichten. Oder sollte ich in diesem Fall doch lieber auf DER Butter zurückkommen? Der Butter, hört sich ziemlich doof an. Nach wie vor. Aber egal. Die Erleuchtung des Tages, Butter an sich, ist ein Geschmaksträger. Den Besserwisser in mir hielt ich gekonnt zurück. Handelt es ich nicht um die Butter an sich, die als Geschmacksträger dient, sondern um das enthaltene Fett. Könnte man genau so gut, anstelle der Butter, Pures Fett drüber kippen. Aber davon will niemand was wissen, weil sich pures Fett viel ungesünder anhört, als Butter.

Leider wurde der Tratsch apruppt beendet, indem einer der Herren die Saunabude verließ. Man, so schnell sollte es aber dann doch nicht zuende gehen. Hätte ich mir dann doch irgendwie ein wenig mehr davon erhofft. Aber ich sollte nicht zu kurz kommen.

Ereilte mich weiterer Tratsch später beim Abkühlen. Dort traf ich nämlich auf eine junge Dame so wie auf den Besserwisser. Aber eigentlich sollte man beide als die Besserwisser schlecht hin bezeichnen. Fräulein beklagte sich draußen lautstark darüber, dass es in der Sauna so heiß gewesen wäre. (Ach was! Es ist eine Finnische Sauna und kein Kühlhaus!) Außerdem war die Luft ja sooo schlecht, da hätte man schon mal lüften müssen. (Warum hast du es dann nicht getan?)

Aufgrund der schlechten Luft, hätte sie es da garnicht so gut ausgehalten. Ganz zu schweigen von der Hitze, die sie nicht so gut verträgt. (Warum gehst du dann in die Sauna, wenn du Hitze nicht magst?) Und Sonntags wäre es viel Besser, vorallem wenn man direkt in der Früh käme. Da ist die Luft immer noch so gut. Und es macht regelmäßig jemand Aufgüsse.

Irgendwann, kamm Herr Besserwisser dann auch mal zu Wort. Philosophierte darüber, dass seine Freundin Lehrerin wäre. Führte ausführlich aus, warum diese Keine Lust auf Fitness hätte. Wäre sie schließlich jeden Tag, als Sportlehrerin, in einer Halle. Und dann immer noch das Geschrei von den Kindern. (Warum ist sie dann Lehrkraft geworden).

Außerdem würde sie lieber wo anderst in die Sauna gehen, also die Lehrerin. Weil sie nicht auf Schüler und Eltern treffen wollte. Hätte sie dann das Gefühl, sich die Blöße zu geben. Deswegen würde man lieber weiter weg fahren, um in die Sauna zu gehen.

Der weitere verlauf, wurde dann leider wieder eher langweilig und nicht erwähnenswert. Weshalb ich dann doch irgendwann, die Umkleide aufsuchte. Wo mich wiederholt kein Tratsch erwartete, über den ich hätte berichten können.

Notiz für mich:

  • Nicht mehr drauf warten, dass Tratsch kommt. Der kommt irgendwann von selber
  • Anderes Handtuch mitnehmen für die Sauna
  • Ohrstöpsel für Musik nicht vergessen
  • Mich nicht über manches geredete wundern
  • Besserwisser mag keiner

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s