Bei Rewe, was mich ratlos machte

Seit bei uns vor Ort der Rewe eröffnet hat, gehe ich beinahe nur noch dort einkaufen. Hat Rewe eine sehr gute und auch große Auswahl an Produkten. Auch die Aufmachung des Geschäftes ist sehr einladend. Mag der ein oder andere zwar die Ansicht vertreten, dass Rewe weitaus teurer ist, als andere Discounter, bin ich anders eingestellt. Muss man im Grunde nur nach den richtigen Produkten greifen. Außerdem bekommt man bei Rewe Payback Punkte

Aber nicht nur das Geschäft an sich sagte mir zu, sondern auch einige der Mitarbeiterinnen. Die sehr offen und freundlich sind/waren. Mit einer hatte ich immer recht nette Unterhaltungen an der Kasse, während sie meine Produkte einscannte und ich dann bezahlte. Von ihrer Arbeit hielt ich sie somit im Grunde nicht ab. Es war einfach nett, an der Kasse einen Plausch zu führen. Was für mich auch zum Kundenkontakt gehört bzw. Kundenförderlich ist. Fühlen sich die Kunden doch gleich viel wohler. Oder etwa nicht?

Außerdem war sie mitunter eine der nettesten wenn ich mit meinen Bewohnern zum wöchentlichen Großeinkauf kam. Hat sich auch mit den Bewohnern unterhalten und sich etwas mehr Zeit gelassen, gerade dann, wenn ein Bewohner für sich etwas gekauft hatte und etwas länger brauchte beim Geld raus holen.

Eines schönen Tages, eröffnete mir die Lieblingsmitarbeiterin, dass sie Gekündigt hätte und in zwei Wochen nicht mehr da sei. Hätte der Chef ein Problem damit, dass sie sich mit den Kunden unterhalten würde. Würde sie dadurch von ihrer Arbeit abgelenkt werden. Hätte sie sich mehrfach blöde Sprüche anhören müssen. Würde sie es aber nicht einsehen, ihre Gespräche lediglich auf den Verkaufsprozess zu beschränken. Möchte sie selbst einen guten und angenehmen Kontakt zu den Kunden haben.

Ich war traurig. Fand es schade. Warum werden grundsätzlich immer die guten vergrault? Inzwischen beschränkt sich das meiste an der Kasse auf „11,33 bitte“ „Mit Karte bitte.“ „Paybackkarte“ „Hatten wir schon“ „Ach so.“ „Kommt vor.“ Darauf folgt meist schweigen. „Sammeln sie Treuepunkte?“ „Nein danke.“ „Eine Unterschrift bitte noch.“ „Klar.“ „Schönen Tag, auf Wiedersehen.“ „Gleichfalls, tschüss.“

Jegliche Art des Versuches einen kurzen Plausch abzuhalten, während ich darauf warte, dass die Produkte eingescannt werden, wurde meist sehr schnell abgeblockt. Bis auf bei einer, die noch da ist. Habe ich sie jedoch in letzter Zeit auch eher selten gesehen.

Innerhalb der letzten Tage, geriet ich ungewollt, an der Kasse, in Situationen, die nicht gerade für Kundenfreundlichkeit sprechen.

An Weihnachten holte ich mir noch schnell eine Schachtel Zigaretten. Und noch ein paar Kleinigkeiten für unterwegs. Hinter mir, ein Herr, der ein ziemliches Gesicht zog. Schlechte Laune? Passiert. Drückte auf den Knopf für meine Marke. Eine Falsche kam heraus. Dachte ich das die sich vielleicht verhängt hatte. Wollte sie der Kassiererin hinstellen. Der Herr hinter mir, keifte mich an „Die brauchen sie garnicht weglegen. Das sind meine!“ Sorry. Hab ich nicht mitbekommen dass sie da nen Knopf gedrückt haben.

Musste ich nochmal drücken bis meine Zigaretten kamen. Musste mich währenddessen von dem Kunden hinter mir, regelrecht abdrängen lassen und hatte es sichtlich schwer an meine Schachtel zu kommen. Absicht? Könnte sein. Weiß ich aber nicht.

Kaum das meine Sachen gescannt waren und ich unterschrieben hatte, weil ich mit Karte zahlte. Hatte ich nicht mal die Möglichkeit meine Sachen einzusammeln ohne sie aus den Produkten des anderen herausklauben zu müssen. Schoss die Verkäuferin einfach drauf los ohne darauf zu achten, wie weit ich selbst bin und vermischte meines mit denen des anderen. Auch hier wurde ich regelrecht, vom Kunden hinter mir abgedrängt, dass ich fast nicht mehr an meine Ware heran kam.

Heute hatte ich Milch geholt. Und Zigaretten. Beides ziemlich auf Anschlag leer. An der Kasse wieder diese überaus freundliche Verkäuferin von vor ein paar Tagen, die es so eilig hatte, viele Kunden abzuarbeiten. Bei der Begrüßung schaute sie mich nicht einmal an. Permanentes Kaugummigekautes sprechen. Wenn sie überhaupt einen Ton von sich gab. Erneuter Versuch ein Gespräch zu eröffnen, wurde mit augenrollen abgewiegelt. Genervtes getue, als ich mit Karte Zahlen wollte. Bei der Verabschiedung, wieder kein Blickkontakt. Schien die Decke irgendwie interessanter zu sein.

Etwas genervt verließ ich den Laden. Passierte es mir innerhalb von kürzester Zeit, geschlagene zwei Mal, dass mich ein und die selbe Mitarbeiterin behandelt, als wäre ich das aller letzte. Sich anstellte, als wäre es für sie die größte Strafe an der Kasse und überhaupt zu Arbeiten. Ich ein nichts wäre. Ein niemand und es sicher unnötig wäre, weil ich nicht herumlaufe wie ein Model, angemessen mit mir umzugehen. Werde ich wohl das nächste Mal eine andere Kasse bevorzugen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Bei Rewe, was mich ratlos machte

  1. Liegt es an der Jahreszeit? Bei uns sieht es nämlich ganz ähnlich aus.
    Böse Zungen könnten jetzt sagen „Augen auf bei der Berufswahl“…

    Bei meinem Lieblings-Supermarkt wurde man bis vor kurzem an der Kasse noch gefragt „Hatten Sie Leergut mit dabei? Haben Sie alles bekommen?“.
    Wenn man etwas nicht bekommen hat, hat sie das gleich notiert oder sofort telefonisch weitergeleitet. Aber seit Neuestem DÜRFEN sie das nicht mehr fragen. Weil, angeblich sind das zu persönliche Fragen. Hä? Ich bin in einem Supermarkt, da darf man mich ruhig fragen, ob ich alles bekommen habe, was ich einkaufen wollte.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich weiß es auch nicht. Aber irgendwie scheinen gerade mehrere so Leute aus irgendwelchen Löcher zu kriechen, die unmöglich mit den Kunden umgehen. Bin ich in dieser Hinsicht genau deiner Meinung „Augen auf bei der Berufswahl.“ Wäre ja nicht so, dass es genügend Auswahl gäbe.
      Und gäbe es auch genügend Möglichkeiten, den Job zu wechseln, wenn man in dem Job den man hat nicht mehr zufrieden ist. Auf jeden Fall finde ich es nicht zu nahetretend, wenn man an der Kasse einen kurzen und netten Plausch führt. Gehört doch irgendwie zu nem guten Kundenkontakt dazu. Weiß man das die Mitarbeiter nett sind und auch mal mehr als ein Hallo, Geld her, rausbekommen, dann geht man da doch gleich viel lieber hin.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s