Neues Lieblingsgetränk von Bubi an kalten Tagen

Am Montag wieder festgestellt, dass die Tränkekübel von Mausi und Bubi zugefroren sind. Haben keine Selbsttränken. Durch die Tagsüber stattfindende Offenstallhaltung, würde das im Winter nicht viel bringen. Leitungen würden zufrieren. Und im Frühjahr evtl. einem Auftaumassaker in Form eines Rohrbruchs zum Opfer fallen. Also die Leitungen.

Mit einem Harten Gegenstand die Eisschicht in den Kübeln zerdeppert. Damit Mausi und Bubi wieder trinken können. Allerdings ist das Wasser  ziemlich kalt. Wen wunderts, bei den Außentemperaturen.

Nicht das sie es deswegen nicht trinken würden. Etwas wärmer wäre ihnen dennoch lieber.

Im Winter immer schon die Angewohnheit gehabt, statt kaltem Wasser, ein bis zwei Gießkannen warmes Wasser in die Kübel zu kippen. Damit es angenehmer ist. Ist dann mit dem Eis auch nicht mehr ganz so heiß und ist entsprechend angenehm temperiert.

Heute mal was anderes ausprobiert. Habe Pfefferminztee gekocht. Mausi war etwas skeptisch. Ihr Wasser war jetzt zwar schön lauwarm, aber das hatte Geschmack.

Bubi steht drauf. Er mag Tee. Werde wohl über den Winter nun immer wieder Kräutertee aufkochen. Weil es Bubi doch so gut schmeckt. Auch wenn die 2 Liter Tee pro Kübel mit gut 5 bis 6 Liter Wasser verdünnt sind.

Muss mir nur noch was mit der Tränkewanne auf dem Paddock einfallen lassen. Das Wasser dort ähnelt eher einem riesigen Wassereis ohne Stiel. Jeden Tag zig Kannen warmes Wasser schleppen ist dann auch nicht der Brüller.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s