Bei DM: Menstruationstasse?!?!

Meine Vorliebe für DM dürfte bekannt sein….

Ich könnte wirklich massig über DM berichten. Stehe ich doch öfters dort drin, als ich eigentlich sollte. Aber irgendwie fällt einem immer wieder was ein, was man braucht.

Letzter Besuch aufgrund von Frauenbeschwerden

Neulich also, aufgrund von Frauenbeschwerden die jeden Monat wiederkehren, vor dem Regal mit Biden und OBs gestanden. Musste meine Vorräte auffüllen. Gerade was OBs anbelangt, sah es da eher mau in meinem Schrank aus. Weshalb zwei Packen dergleichen in meinen Korb wanderten.

Da ich vor fast 1 Jahr die Pille abgesetzt hatte (nein ich will noch nicht Schwanger werden. Rein aus gesundheitlichen Gründen), wurden leider Gottes auch meine Tage extremer. Schmerztechnisch geht’s. Aber ich komme mir manchmal vor, wie so ein abgeschlachtetes Schwein. Wirklich. Weshalb inzwischen aus den OBs Normal, OBs Super wurden. Die saugen mehr. Und besser.

Die Qual der Wahl also…

Für Nachts brauche ich entsprechend auch dickere Einlagen. Die Slip Einlagen versaugen es schon nicht mehr. Weigere ich mich schon seit Jahren, über Nacht, ein Ob zu tragen. Will keine 8 Stunden son Stöpsel in mir spazieren tragen.

Mal ganz zu schweigen, dass ich morgens meistens ziemlich verpeilt bin. Gerade wenn ich morgens so früh raus muss. Und ganz zu schweigen von meinen Schlafwandlerischen Fähigkeiten, die ich des Nachts hin und wieder habe. Was ich da alles veranstalte, will ich gar nicht wissen.

Die Suche nach der passenden Einlage ist auch nicht so ganz leicht. Hatte ich mal welche, die ich ja so was von blöde fand. Erst mal fand ich das Gefühl total bescheiden, ganz zu schweigen davon, dass ich damit ziemlich Breitbeinig durch die gegen gelatscht bin. Die, welche ich letztlich fand, sind ganz gut. Fühlt sich eigentlich ganz gut an. Baumwollig irgendwie.

Ich stand da also so vor dem Regal…

…und dann hing da diese Menstruationstasse. Ich musste ein paar mal hinschauen um mir selber zu trauen. Gibt’s das also tatsächlich. So ganz in echt. Son Teil, dass aussieht wie son….naja kurzes, mini, aufgeblasenes Kondom. Oder so. Eine bessere Beschreibung fällt mir da gerade echt nicht ein.

Ich musste mir sogar kurzzeitig einen kurzen Lacher verkneifen. Warum auch immer. Aber ich fands dann im ersten Moment schon irgendwie n bisschen komisch. Wenn ich mir mal so überlege, da Schieb man sich dann so ein Dingsi rein. Da tropft es dann rein und wenn ichs dann iwann mal raus hol, dann kipp ichs aus. Okay alles klar.

Das Teil gibt’s dann sogar in verschiedenen Größen. Hab mir die dann mal so angeschaut. Und hätte mir selber eigentlich, aufgrund meiner Statur, eine M angedreht. Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil. Kurz darauf hatte ich nämlich meine Meinung geändert und es wurde eine S draus. Weijel…..wegen dem Reiten.

Was jetzt aber nicht heißen soll, dass ich sie gekauft habe. Wobei ich inzwischen schon son bisschen am überlegen bin. Ob ich sie nicht doch kaufe. Im ersten Moment waren mir nämlich fast 16 € fast zu teuer. Rechne ich es aber um, habe ich alleine für meine ganzen Ob vorratskäufe schon genau so viel ausgegeben. Und nächstes mal kommt dann wieder so viel zustande. Eigentlich hat sich das Ding nach etwa 2 bis spätestens drei Monaten schon wieder gerechnet.

Befremdlich finde ich es immer noch…

so meine Meinung zumindest. Bei genauer betrachten habe ich mich nämlich gefragt, wie ich das da dann eigentlich raus bekomme. Weil da is nur son Nippel dran. Aber angeblich ist das kein Problem. Wobei ich das bei mir mal nicht verschreien wollen würde.

Außerdem frage ich mich ernsthaft, wie ich das auf ner öffentlichen Toilette eigentlich mache. Weil wenn ich dann doch mal aufs Klo muss, dann muss das Ding ja raus. Heißt ja im Grunde, ausleeren, ausspülen, wieder einbauen.

Aber auf so öffentlichen Klos ist es ja oft so, dass da 5 Kabienen sind. Und in den Kabinen selber sind ja keine Waschbecken. Das heißt, ich muss dann erst mal raus ums sauber zu machen um dann wieder aufs Klo zu gehen und es mir einzubauen. Bisschen Kompliziert scheint das schon. Bei nem OB mach ich einfach die Packung auf, schmeiß das alte Weg und stöpsel das neue rein.

Weiß auch nicht so recht, ob ich so heiß drauf wäre dass die ganzen anderen Damen da auf dem Klo mitbekommen, dass ich gerade meine Tage habe. Ist ja schon irgendwie was persönliches. Nun gut, dann dürfte ich aber eigentlich nicht davon berichten.

Aber Kostentechnisch und Mülltheoretisch gesehen, hat das Ding eigentlich schon so seine Vorteile.

Vielleicht teste ich es doch mal. Zwei Freundininnen sind davon wohl recht begeistert. Notfalls kann ich ja dann immer noch wieder auf die altbewährten Obs zurückgreifen.

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Bei DM: Menstruationstasse?!?!

  1. Hab auch nur gutes darüber gelesen. Aber dran getraut habe ich mich noch nicht. Ich stell mir das sehr verrenkend beim Einführen und Rausholen vor. Ich hatte mal ein Diaphragma und das war schon sehr akrobatisch. Und das habe ich immer bei diesen „Tassen“ vor Auge. Aber danke für den Tipp, dass es die bei DM gibt. Ich schaffe mir vielleicht mal eine an aus Neugierde.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s