Ja was denn nun?

Manche Sachen werden ja sehr amüsant ausgelegt. Manchmal etwas zu amüsant. Wobei ich nicht weiß was ich davon halten soll. Oder ob ich es für so sonderlich lustig empfinde.

Man nehme folgende Situation:

Die Arbeit. Die Kollegen. Man sitzt 5 Tage die Woche über mehrere Stunde aufeinander. Hat oft mehr mit seinen Kollegen zu schaffen, als mit anderen Leuten oder mit dem Partner. Sofern man überhaupt einen solchen hat. Ich zähle mich zu der Sorte, die diesen NICHT haben.

Dann dieser bestimmte Kollege, mit dem man besonders gut kann. Jeder kennt diese Sorte. Die Sorte, mit denen man einen Witz nach dem anderen reißt. Der eine dem anderen einen noch blöderen Spruch drückt, als der davor. Witzig eben. Man muss ja auch ein wenig Spaß am Leben haben und kann es nicht immer alles so ernst nehmen. Meine Meinung dazu. Nichts weiter als die Belustigung unter Kollegen. Fertig. Zusätzlicher Bonus, das Aussehen, das nicht von schlechten Eltern zu sein scheint. Was aber nichts zu heißen hat. Für mich zumindest nicht.

Dann hat man da diese eine beste Freundin. Die mehr rein interpretiert, als man eigentlich mit der Erzählung über eine Witzelei bezwecken wollte. Ganz nach dem Motto, lass es lieber. Was denn? Spaß haben? Witze reißen? Blöde Sprüche los lassen? Naja eigentlich wusste ich genau worauf sie hinaus wollte. Obwohl ich davon nie gesprochen habe. Ist okay, ich hatte nichts weiter vor.

Dann die liebste Kollegin aller Zeiten, der man alles Erzählt und man mit ihr ein durchaus angenehmes miteinander hat. „Du bist so komisch. Bist sonst viel Gesprächiger. Warum bist du immer so wenn xy da ist? Läuft da was? Gefällt dir gell?“ Führe ich mich tatsächlich so merkwürdig auf? Keine Ahnung. Eigentlich empfinde ich das nicht so. Beste Äußerung dazu war aber immer noch „Ja selbst wenn, was erwartest du, wir hocken hier den ganzen Tag auf einem Haufen. Da kann sowas schon mal passieren. Oder nicht?“

Was soll denn passieren? Außer das ich xy für einen sehr angenehmen Kollegen halte. Gut kann man viel rein interpretieren. Vielleicht auch ausgelöst, durch fehlerhafte Mitteilung diverser Gesten oder sonst was.

Aber manchmal erwische ich mich dabei, wie ich darüber Sinniere, wenn so was Tatsache zustande kommen würde. Naja, schlimm wäre es vermutlich nicht. Glaube ich.

Alles nur überflüssiges hineingesteigere. Meines Erachtens.

Advertisements

4 Gedanken zu “Ja was denn nun?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s