Die Sache mit der Briefkastenverschwörung

Eigentlich könnte ich mal wieder von der Briefkastenverschwörung anfange. Wisst schon, diese Geschichte die ich da irgendwann mal, vor Mooooonaten, angefangen habe zu schreiben. Und letztlich nie zu ende gebracht habe. Aber um ehrlich zu sein, habe ich inzwischen den Faden verloren. Ich vermag mich schwach zu erinnern, dass ich irgendwo stehen geblieben war. Irgendwo, an dem Punkt an dem der Briefkasten mich angefallen hat und mir die Kekse aus der Tasche geklaut hat. Oder so in die Richtung. Oder waren es doch Zigaretten und Feuerzeug?

Ich habe keine Ahnung mehr. Ich haben den Faden komplett verloren. Natürlich könnte ich nun die Beiträge herausklamüsern. Mir den letzten den ich dazu schrieb nochmal durchlesen. Und dann könnte ich aufgrund dieser Umfangreichen Erforschung, diese Geschichte weiter schreiben. Aber ich tus nicht. Wenn ich damals schon nicht weiter gemacht habe, dann hat es jetzt auch keinen Sinn mehr, dran weiter zu schreiben.

Finde das irgendwie witzig. Naja. Eigentlich nicht um ehrlich zu sein. Ich fange etwas an und bringe es nicht zu ende. Weil mir die Lust vergangen ist. Oder die Motivaton. Es einfach im Sand verlaufen ist. Warum auch immer. Ist aber auch nicht bei allem so. Bei manchen Sachen, dass muss mich dann aber schon ziemlich interessieren, bin ich wiederum ziemlich dahinter.

Wie dem auch sei. Es ist nun mal so. Und daran lässt sich nichts ändern. Weil es nun mal so ist und ein Teil meiner Persönlichkeit zu sein scheint.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s