Fräulein auf Reisen

Wäre beinahe ein guter Titel für ein Buch, bin aber ehrlich gesagt kein guter Geschichtenerzähler. Nur manchmal. Und ab und zu.

Zweiwöchiger Jahresurlaub steht bereits. Ende August, da ist Betriebsurlaub. Eigentlich bin ich nicht böse drum, vorgesetzt zu bekommen, wann Urlaub ist. Dann muss ich mir schon keine Gedanken drum machen, wann es denn am besten wäre. Mal ganz zu schweigen davon, dass dann alle Urlaub haben. Und der Kollege somit nicht alleine ist. Weil eh alle weg sind.

Aber wo geht’s hin? Spannung! Trommelwirbel! Es geht wieder nach Irland! Diesmal wird der Süd-Westen besichtigt. Unter anderem werden Cork, Limerick, Galway und die Cliffs of Moher  dabei sein. Natürlich werde ich, wie das letzte mal auch schon, darüber berichten. Bilder werden dann als Link im Beitrag erscheinen, welche man sich dann auf Instagram ansehen kann. Wie das letzte mal auch schon 🙂

Ich bin gespannt. Sehr gespannt sogar. Und irgendwie freu ich mich natürlich auch sehr darauf. Allerdings bin ich sehr gespannt, ob ich die Ruhe diesmal besser wegstecke als das letzte mal. Irgendwie hat mich das irgendwann, gegen Ende des Urlaubs, angefangen zu stressen. Warum auch immer. Eigentlich hätte das ja eine sehr beruhigende Wirkung haben müssen. Aber irgendwie hatte das irgendwann eine andere Wirkung auf mich.

Ich werde auch wieder über die Planung berichten. Über meine Zustände beim Koffer packen, was wahrscheinlich wieder erst am Vorabend passieren wird. Etc und so weiter und sofort.

Eins ist schon mal sicher, wir werden wohl nicht über die bekannt Buchungsplattform im Internet buchen. Sondern direkt auf der Seite der Betreiber, wenn eine vorhanden ist, oder via Anruf. Haben uns damals die Gästehausbetreiber mehrfach gesagt, dass uns das dann teilweise günstiger kommen würde. Da auf dem Endpreis noch die Gebühren für die Seite drauf sind. Allerdings bezweifle ich, dass mein Englisch gut genug ist, um ein Zimmer für zwei Personen zu buchen bzw. ich vor Aufregung am Telefon sterbe und kaum ein anständiges Wort heraus bekomme. Weshalb es doch gut passieren könnte, dass wir vereinzelte Unterkünfte doch über die Homepage buchen werden. Weil es auch so schön unkompliziert ist.

Unter anderem werde ich dieses mal, bei der Unterkunfbuchung, meinen neu erworbenen Reiseführer für Irland zu Rate ziehen. Stehen da nämlich ganz viele Insiedertipps drin. Auch Unterkünfte. Der ist von Marco Polo im übrigen. Für vereinzelte Großstädte gibt es da auch einen Low Budget Reiseführer. Sehr genial. Schade, dass es diesen Low Budget Reiseführer, nicht auch für gesamte Länder gibt. Wie Irland. Wäre nämlich sehr praktisch gewesen. Somit kann man sich nämlich, tatsächlich, ein wenig Geld sparen und kann somit länger Urlaub machen 🙂

In diesem Sinne, mache ich mich nun mal auf, meine Gedanken zu sortieren, zwecks Packliste und co. Sind ja doch nur noch knapp 8 Wochen bis zur Abreise.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s