Ist Sport vielleicht doch Mord?

Mittlerweile bin ich der Meinung, dass Sport eventuell doch Mord sein könnte. Natürlich nur aus meiner persönlichen Perspektive betrachtet. Aus der Perspektive des Mimosenhaften Trainingshäschens, welches ihr Training wohl bis dato nur Mimosenhaft und inkonsequent durchgeführt hat. Dazu muss ich allerdings ein wenig ausholen.

Wie der Trainingsverlauf lief

War ich doch bis neulich fest davon überzeugt, das was ich tue passt schon so. Die Einsicht einen Trainier zu fragen, hatte ich nicht. Warum auch immer. Möge es vielleicht daran gelegen haben, dass ich der Sache bis vor kurzem nicht so ganz getraut habe.

Wie folgt lief also das Training ab:

Musik ins Ohr, aufs Laufband. Vom Laufband wird frühestens nach 30 Minuten rennen abgesprungen. Wenn man dann schon klatsch nass ist und eine hochrote Birne spazieren trägt. Dann kann ich damit leben. Es geht hier um das Prinzip des Auspowerns.

Danach watschelte ich an die Geräte. Drei Sätze zu a 10 Wiederholungen. Passt schon. Nach drei Geräten oder vielleicht auch vier die Erkenntnis “ Ich habe keine Lust mehr und gehe jetzt in die Sauna, hab ja jetzt trainiert.“

In der Sauna habe ich dann wohl mehr geschwitzt als bei meiner gesamten Gerätetechnischen körperlichen Ernüchterung Ertüchtigung. Mal ganz zu schweigen, dass Fräulein immer unterm Training Hunger bekam und dann nichts mehr zu machen war.

Neulich in der Sauna

Auf alte bekannte getroffen. Auf den Bubi, Herr Pferd und Herr Handtuch-ist-zu-kurz. Man wird es nicht glauben, der Blick wandert trotzdem immer dort hin, wo man diesen in dem Moment nicht haben will. Wie das so unbemerkt blieb, ist mir bis heute ein ungelöstes Rätsel. Könnte am Männergeschwätz liegen. Und da sagt noch einmal jemand, dass Männer keine Klatschbasen sind.

Allübliches Geschwätz der Herren von und zu. Die Kleine sitzt weiter weg und lacht sich kaputt. Der Spaß hackte allerdings relativ schnell aus, als ich auserkoren wurde, mit Herr Handtuch zusammen zu Trainieren.

Das hielt ich ja für einen schlechten Witz. Willigte dann aber doch ein, weil zusammen Trainieren ja vielleicht doch Spaß machen könnte. Mal ganz zu schweigen, dass man dann vielleicht mal bisschen mehr Motivation an den Tag legen könnte. So ganz vielleicht.

In diesem Zusammenhang wurde ich dann auch in die sogenannte VIP Fitness Clique aufgenommen. Ein Haufen Kerls, die man eh immer in der Sauna trifft, mit denen man zusammen Trainiert. Irgendwie komme ich mir als einziges Mädel ziemlich doof vor. Aber sei es drum.

Sport könnte Mord sein

Vor dem Training schoss mir immer wieder durch den Kopf „Was zum Teufel tust du dir da eigentlich an!“ Als hätte ich gerochen, dass ich danach wohl am Stock gehen würde. Wer kommt denn schon auf die Idee, es mit einem Bullen Muskelmäster Bodybuilder Fitnessfrek Muskelprotz aufnehmen zu können? Ich die kleine bestimmt nicht.

Aber ich hatte mich da schon in eine Abmachung geschossen, die ich nur noch mit schlechtem Gewissen und nicht mehr im Fitness blicken lassen können, hätte ausschlagen können.

Drei Sätze a 30 Wiederholungen. 35 Kg. Gewicht auf 30 runter. Immer noch zu viel. 20 Kg dürften hinhauen. Beweg deine Arme mehr. Lange Bewegungen. Das war nur zur Verinnerlichung. Ich kann aber nicht mehr. Ziehs durch. Du schummelst doch. Nein tu ich gar nicht, ich kann aber nicht mehr. Mach doch einfach. O Gott, du gehst mir morgen ja am Stock. Ich glaub mir ist da gerade ein Muskel kaputt gegangen. Ach was. Ich hab nen Krampf. Das liegt an der Übersäuerung deines Muskels. O Gott, ich hab ja wie ne Memme trainiert. Hier gibt’s doch Trainer, warum fragst du nicht nach? Weiß nicht. Weiß nicht, was ist das für ne Aussage. Können wir aufhören? Wir haben noch nicht mal die Hälfte durch. Du musst deinen Muskel fordern. Wird dem sonst langweilig? Könnte sein. Das Gerät ist gerade für deinen Job total wichtig. Oh, schon. Natürlich! Wie lange hast du dich aufgewärmt? 20 Minuten auf dem Laufband. Das ist viel zu viel! 10 Minuten lockeres laufen reichen völlig aus. Lieber zum Cooldown nochmal laufen. Du verbrauchst sonst zu viel Energie, die du sonst an den Geräten benötigst.

Im Grunde war das Training nicht schlecht. Ich weiß jetzt wie ichs richtig zu machen habe. Meine Arme hingen allerdings wie bleierne Stangen an mir hinab. Das würde ja einen heiteren Muskelkater geben. Pirma. Hast es wieder geschafft. Du kannst nicht mal mehr dein eigenes Körpergewicht halten. Sport ist Mord!

Die Tage danach

Man wird es nicht glauben, ich erzähls trotzdem, ich hatte geschlagen eine Woche gebraucht, bis ich meinen Muskelkater ausgestanden hatte. Höllen Qualen habe ich durchlebt. Liebeskummer ist da schon fast ein schlechter Witz dagegen.

Man stelle sich folgendes vor: Der Oberarmmuskel fühlt sich an als wäre er kaputt. Gerissen, durchgetrennt. Bei jeder Bewegung tuts weh. So weh, dass man das Gefühl hat, man muss gleich speien. Einen Gewissen Winkel in der Anwinkelung zu überschreiten. Nicht machbar ohne Schmerzen zu haben.

Prost, wir habens geschafft unsere Muskeln wunderbar zu überfordern. Heiße Dusche half nix, genau so wenig wie Saune eine hilfreiche Unterstützung war. Aber vielleicht hätte ich mich dann gar nicht mehr bewegen können.

Notiz an mich

Wiederholungen auf 15 Redzuieren.

Gewicht nur bei Bedarf abändern

Es wird nicht mehr übertrieben

Und das wichtigste….

Aus reiner Provokation und Körperverbesserung und Formung wird das Training nun durchgezogen. Bis zum bitteren Ende. Ach ja, die Ernährung sollte Fräulein noch abwandeln. Um den Muskelaufbau zu fördern. Kohlsuppe eignet sich hier für nicht sonderlich gut. Was jetzt nicht heißen soll, dass ich nur Kohlsuppe esse. Hätte nicht mal die Zutaten im Haus.

Aktuelles Ziel

Zwei mal die Woche ins Training gehen

Gewicht langsam steigern

Bis Weihnachten viel Muskelmasse aufbauen und Fett abbauen

Haare wachsen lassen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ist Sport vielleicht doch Mord?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s