Wie war das gleich mit dem Sport?

Wenn man die Überschrift so liest, könnte man im Grunde meinen, ich rede hier von jeglicher Art der sportlichen Betätigung. Tue ich aber eigentlich gar nicht. Man könnte es aber meinen. Mit der Überschrift meine ich nicht, meine fünf Meter Schwimmen im Freibad die grundlegend darin Enden, dass es mir zu kalt wird und ich ganz dringen mein Buch weiter lesen muss.

Ich meine auch nicht, reiten. Auch wenn ich jeden verbessere, der mir sagt, reiten sei kein Sport. Das ist es nämlich sehr wohl. Es ist anstrengend und man schwitzt. Und außer Atem kommt man auch. Es fällt mir nur wesentlich leichter. Geht es ums Reiten, dann stehe ich schon (wenn ich in die Stunde gehe) fast eine Stunde vor Stundenbeginn dort. Schwinge mich dann mit einer Leichtigkeit aufs Pferd und bin zufrieden mit mir und der Welt.

Worauf ich eigentlich hinaus will ist, Trommelwirbel: Das Fitnessstudio. Die Höhle des Löwen. Na gut, so schlimm ist es auch wieder nicht. Trotzdem ist das immer so ein wenig mit dem Faktor Du muss behaftet. Ich tue es zwar, weil eigentlich will ich ja Muskeln, aber trotzdem fällt es mir oft schwer es zu tun und meinen Schweinehund zu besiegen.

Der Vorsatz

Eigentlich hatte ich die totale Motivation. Einen Plan. Ein wasserdichtes Alibi und einen noch festeren Vorsatz. Ich werde hier zum Vollgas Sportfutzi. Ich tus jetzt einfach. Ich bewege mich, baue Muskeln auf und werde vielleicht sogar die Schwimmringe los, die mich am tauchen hindern. Also am Kopf unters Wasser bringen, wenn man dann doch mal im Schwimmbad was anderes macht. Außer lesen und in der Sonne braten.

Außerdem gehört zum Vorsatz, wir ernähren uns gesund. Gesunde Muskelaufbauförderung mithilfe von Nahrungsmitteln. Vielleicht hilft das ja nicht nur beim Muskelaufbau und Fettabbau sondern auch gegen diverse Pickel…chen, die da fröhlich vor sich hin pickeln. Milchprodukte, Nüsse, Eier, diverses Obst und Gemüse. Hab mir sogar eine ganze Liste aufgeschrieben. Wo ich aktuell nicht mal weiß in welchem meiner fünf Blöcke ich diese zu suchen habe.

Ich würde Sagen, der Plan ist durchweg durchdacht und ausgeklügelt. Der Wahnsinn!

Herzlich willkommen in der Realität

Realitätsnah betrachtet, sieht dieser ausgefuchste Plan absolut anders aus. Ich notiere, letzte Woche, war ich schwer Motiviert. Diese Woche, begab es sich, dass ich das Fitnessstudio lediglich für den Saunabesuch betreten hatte.

Wobei ich zugeben muss, dass mich der besagte Muskelkater vom ersten, anständigen, Training, bis Mittwoch außer Betrieb gesetzt hat. Nicht nur, dass ich es Schmerztechnisch nicht mal überlebt hätte. Auch wenn ich das gewollt hätte. Es hätte einfach nicht hingehauen.

Die werten Muskeln hätten dann zwar keine Langeweile mehr, aber ich hätte sie wunderprächtig damit überfordert. Glaube ich. Man soll es nicht übertreiben. Mal abgesehen davon, sollt man sich nicht ständig im roten Bereich aufhalten, also Dauermuskelkater, oder so ähnlich.

Irgendwie fand ich ständig irgendwelche Ausreden. Zu warm, zu viel zu tun, das Wetter ist zu schön. Ich will reiten, im Haushalt muss ich noch was machen, ich muss Wäsche waschen.

Die ganze Palette. Außerdem muss sich Frau ja auch mal was anständiges zu Essen gönnen, also eine Tiefkühlpizza zum Beispiel. Was ja soooo Gesundheitsförderlich zu sein scheint. So erzählt mir das zumindest der liebe Schweinehund beinahe täglich. Vielleicht sollte ich aufhören ihm zu glauben.

Schlicht und ergreifend fehlt es mir an Motivation. Selbst wenn ich weiß, dass ich mit anderen im Fitness zusammen trainieren könnte. Ich müsste eigentlich nur fragen. Aber Frau tut so was nicht. Frau tut auf emanzipiert und kann das auch ganz gut alleine. Momentan wohl eher schlecht als recht.

Notiz an mich selbst

Du musst das durchziehen

Unter Druck läuft hier aber gleich gar nichts

Ich fangen nochmal auf null an

Ernährungstechnisch wird sich rangehalten

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s