Sinnfreie Gespräche im Fitness

Es ist schon immer wieder schwer faszinierend, was einem in einem Fitnessstudio so hin und wieder passiert. Wobei, wenn ich so drüber nachdenke, ist das letzte Ereignis nicht wirklich spektakulär.

Wiederholt auf einen Teil der „VIP“ Truppe getroffen. Darunter einer der Trainingspartner, der mich ganz verwundert anschaute. Und mich fragte, ob ich denn schon wieder gesund wäre. Hatte ich am Vortag das Training, wegen Migräne, absagen müssen. Vollkommener Knockout.

Daraufhin musste ich mir erst einmal einen gefühlt 30 Minütigen Vortrag darüber anhören, wodurch Migräne ausgelöst wird. Ich würde, laut seiner Ansicht, zu wenig trinken. Also ich weiß ja nicht was an 3 Litern (an Tagen ohne Training) so falsch und zu wenig sein soll. Einwände wie „….liegt bei mir manchmal am Wetterwechsel.“ oder „…das kann auch von Lebensmitteln kommen“ und „…..ich hab das vielleicht ein bis zwei mal im Jahr, wenns hoch kommt.“ wurden gekonnt überhört.

Wenn er meint. Irgendwann abgeschaltet und nicht mehr ganz zugehört. Woraufhin ich mir anhören durfte, ich solle „gefälligst“ mal zuhören und mich am Gespräch beteiligen. Das wäre nämlich sonst unhöflich, würde ich es nicht tun. Ich verstehe einfach nicht, was so verkehrt daran ist, wenn man sich einfach nicht unterhalten will. Aber seis drum.

Laut einer späteren Aussage eines anderen Trainingskollegen, hätte ich ihn zu sehr ignoriert und zu sehr dem Personaltrainer mein gehör geschenkt. Eifersüchtig? Weiß nicht so recht. Könnte sein, könnte aber auch nur ein doofer Spruch gewesen sein. Wenn er meint….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s