Neuer Mitbewohner

Aktuell führe ich, eine erfolgreiche Weiber WG mit meiner Kätzin.

Weil die Maus aber immer so viel alleine ist, gerade dann wenn ich Arbeiten bin, bekommt sie nun eine Freundin/einen Freund. Werde mir den neuen Mitbewohner diese Woche anschauen und in zwei Wochen wird dann der Einzug stattfinden.

Hoffe ja mal das sich die zwei dann verstehen. Wobei Mausi ja recht offen ist.

Diese Entscheidung entstand nicht nur daraus, dass Mausi viel alleine ist, sondern auch daraus, dass ich sie nicht rauslassen kann und will. Wir wohnen zwar ebenerdig, aber haben da zwei klitzekleine Problemchen.

Zum einen ist recht nahe an unserer Wohnung eine Straße, die viel von Traktoren befahren wird. Gefahr überfahren zu werden also recht hoch und das will ich nicht.

Eine Katzenklappe möchte ich derzeit auch nicht einbauen. Weil wir in einer Mietwohnung wohnen. Und eine Chipgesteuerte Klappe Schweine teuer ist. Wer weiß wie lange ich in der Wohnung wohne…

Advertisements

2 Gedanken zu “Neuer Mitbewohner

  1. Kann ich Dir nur zustimmen – wir haben auch zwei Stubentiger und die bleiben auch Stubentiger – am Sonntag haben wir nämlich gerade erst eine überfahrene Katze gesehen und die Besitzerin wusste es schon und stand am Strassenrand. Das bricht mir das Herz – nä – das kommt nicht in Frage. Ich wünsche Dir viel Spass mit der neuen Mitbewohnerin.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s