Arbeitswoche 23.10.-27.10.17 Kurzzusammenfassung

Diese Woche gibt es nur eine kurze Zusammenfassung, der gesamten letzten Woche. Eine allgemeine sozusagen.

Die letzte Arbeitswoche war wieder ein auf und ab. Es gab viel zu tun. Und die Stimmung war nicht immer die Beste. Frau Autistin war diese Woche wieder ein Schwankedes Stimmungsschiff. Die gesamte Woche. Ein auf und ab vom feinsten. Kaum auszuhalten. Für Frau Autistin als auch für uns andere.

Gespräch mit Mutter und Wohnheim stand somit an. Was auch stattfand. Ziel stand dahinter, dass Frau Autistin neu eingestellt wird. Was so auch durchgeführt wird. Zumindest wird alles in Bewegung gesetzt. Eine stationäre Behandlung kam auch zur Sprache. Wurde von der Mutter jedoch, wiederholt und sehr bestimmt, abgelehnt. Aber einen kleinen Erfolg haben wir schon mal erreicht.

Dann hatte ich noch ein Gespräch mit der Lehrerin der Azubine. Es ging um den allgemeinen Ablauf des zweiten Ausbildungsjahres. Allgemeine Infos etc. Um ehrlich zu sein, waren es ziemlich viele Informationen. In meiner Ausbildung war einiges anders, da ich in einer anderen Berufsschule war. Wo andere Anforderungen gestellt wurden.

Die Woche endete für mich, am Donnerstag, nicht so prickelnd. Leider einen totalen Aussetzter kassiert. Weshalb ich, vorerst, Krankgeschrieben bin. Wie es weiter geht, weiß ich noch nicht. Man wird sehen, in welche Richtung es gehen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s