Der Wohnungsmarkt und ich

Aktuell immer wieder am schauen wegen Immobilien. Um genau zu sein, nach Mietwohnungen. Bin ja immer noch am überlegen, ob ich nicht lieber aus der aktuellen Wohnung ausziehen soll. Zum einen wegen der lauten Partys die vor einiger Zeit abgezogen wurden, zum anderen ist irgendwie ständig irgendwas anderes.

Angefangen hat es mit der ganzen Müllentsorgungskiste. Wer sich noch erinnert, gab es das Problem, zwecks der Katzenstreuentsorgung. Mein Katzenstreu würde relativ viel Platz in der Mülltonne in Anspruch nehmen würde.

Was zur Folge hatte, dass ich mir, spezielle Müllsäcke von der Müllfirma, bei der Gemeinde zugekauft habe. Der Preis von 2,20 haut einen nicht um. Ok, es sind im Monat 4,40, zusätzliche Kosten für die Müllentsorgung, daran gehe ich allerdings nicht zu grunde.

Was mich eher nervt, ist die Tatsache, dass ich die Mülltonne ja auch schon mit bezahlen. Also die Entsorgungskosten. Aber gut, einen Tod muss man wohl sterben.

Einige Zeit später hatte ich dann, zum ersten mal, mein Rollo, an der Terrasse, komplet runter gelassen. Es war deffekt. Hat einen lauten Kracht und geschepper gemacht, als ich es hoch gerollt habe.

Und geklemmt hat es auch noch und sich verbogen. Eine der Rippe war nicht mehr richtig in der Verankerung drin. Muss ich dem Vermieter also melden. Zwecks Instandhaltung und so.

Als wäre dies nicht schon genug, hatte ich dann auch noch Schimmel in der Wohnung. Trotz täglichem Lüften. Egal wie viel ich Lüfte, meine Wohnung heizt sich unglaublich schnell auf, zum anderen ist es ständig feucht.

Gerade dann, wenn ich Wäsche, in der Wohnung aufhänge. Habe schwierigkeiten die Feuchtigkeit richtig raus zu bekommen, was mitunter daran liegen könnte, dass ich ja der Keller bin.

Erst das Schimmelmittel von DM hat wirklich gut geholfen, gegen das Schimmeleck. Außerdem bekomme ich das Feuchtigkeitsproblem, zusätzlich zum Lüften, im Moment recht gut, mit einem Luftentfeuchter, in den Griff.

Dann gäbe es da noch die Sache mit der Hellhörigkeit meiner Wohnung. Mal abgesehen von Partys, die veranstaltet werden, wenn die Eltern von Sohnemann im Urlaub sind. Ich bekomme regelmäßig komische Vibrationen mit, die sich anhören wie eine Waschmaschine die Schleudert. Oder eine brummende Heizungsanlage. Meistens immer zur selben Uhrzeit.

Außerdem hätte ich dann noch meine Terrasse im Angebot. Diese ist ein kleines Eck, vom Hof des Nachbarn. Kein Sichtschutz und überhaupt. Ich habe, lediglich, einen Aschenbecher dort stehen. Und meinen Klappstuhl, den ich aber immer noch nicht ausgegraben habe.

Pflanzen habe ich mir noch keine gekauft, jetzt lohnt sich das auch nicht mehr so recht. Nächstes Jahr vielleicht. Kurzum, meine Miniterrasse ist recht ungemütlich und eher wenig einladent. Sie dient, im Moment, lediglich zum stillen der Sucht und Wäschetrockneraktionen.

Das Außenlicht darf ich natürlich nicht vergessen, wenn wir schon dabei sind. Ich muss, regelmäßig, den gläsernen Teil meiner Türe, mit einem Handtuch, abhängen. Damit ich ruhe habe und nicht ständig den Lichtschein in meiner Wohnung habe. Denn der Bewegungsmelder reagiert unheimlich empfindlich. Was zur Folge hat, dass das Licht sehr häufig angeht, teilweise brennt es sogar die ganzen Nacht durch.

Ich könnte da nun noch ewig weiter Sinnieren. Über nicht vorhandene Arbeitsflächen, Verstauungsmöglichkeiten die ich nicht habe und Spülmaschinen die lediglich in meiner Phantasie existieren. Aber ich wollte auf etwas ganz anderes hinaus.

Nämlich auf den Wohnungsmarkt. Welcher mir, im Moment, die Wohnugnssuche deutlich erschwert. Habe mir ein paar Punkte gesetzt, die mir wichtig sind, bei der Suche. Maximal 15 km von meinem Getier entfernt, 60 qm, Garage, Balkon, Badewanne, ruhige Nachbarn und mehr als 500 € darf sie nicht kosten. Mehr ist nicht drin. Im Moment zumindest nicht.

Aber das ist gar nicht so leicht. Entweder ist es zu weit weg oder man findet, über Wochen, gar nichts, weil nichts frei zu sein scheint. Oder so schnell unter der Hand weg geht, dass man es zu spät mitbekommt. Wenn man es überhaupt mitbekommt.

Findet man doch was, kostet es schon beinahe ein Vermögen oder Vermieter hat ein Problem mit Rauchern und/oder Tieren. Beides Punkte, die mich schon wieder aussortieren. Von vornherein.

Dann sollen es Familien sein, Senioren oder keine alleinstehenden Personen. Selbst wenn ich es mir überlegt hätte, nach einigen Tagen hin und her, mir die Wohnung mal anzusehen, bumms weg.

Kurzum die Aussichten sehen nicht gerade sehr rosig aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s