Will doch nur reiten

Mittlerweile dürfte bekannt sein, dass ich Reitunterricht nehme. Wem das noch nicht bewusst war, der weiß es jetzt. Und nein, auch wenn ich ein eigenes Pferd habe, ich kann noch nicht alles! Keine weiteren Ausführungen und Fragen dazu.

In voller Montur, naja fast Helm und Stiefel hatte ich noch nicht an, stand ich also in der Box des Lieblingsponys, dass mir für diese Reitstunde zugeteilt worden war. Auf der Tafel noch zwei Namen gesichtet. Die mir nicht bekannt waren. Müssen aus einer anderen Stunde sein. So meine Vermutung.

In Gedanken versunken schrubbelte ich das Pony. Zuckte gekonnt zusammen, als die Kleine, wie aus dem Nichts, vor der Box stand und mich anschaute. Älter als 12 oder 13 dürfte sie nicht gewesen sein.

„Hi! Hast du heute A. in der Stunde?“

„Hi. Ja schon.“

(Eigentlich stehe ich ja nur zum Spaß hier und putze mal drauf los. Vielleicht frut sich ja jemand drüber. Natürlich habe ich A.! Wen denn sonst.)

„Ich habe heute J. voll toll. Die mag ich total gerne. Die ist auch so lieb.“

„Aha.“

(Schön für dich. Freu dich drüber. Jetzt würde ich aber gerne weiter im Text machen. Selbiges würde ich auch dir empfehlen.)

„Ich geh mal putzen.“

„Tu das. Nicht das die Zeit knapp wird.“

(Na endlich! Wurde ja auch Zeit!)

Einige Zeit später, in der Sattelkammer…..

Schälte mich gerade aus meinen Schichten. Mit Jacke wird es wohl recht warm. Und schlüpfte in meine Lederstiefel. Ca. 10 Minuten vor Stundenbeginn. Da stand sie schon wieder. Wie aus dem nichts.

„Ist A. schon komplett fertig?“ Also gesattelt und getrenst?

(Em….Sattel und Trense hängen noch. Logisch folgt daraus, sie ist noch nicht fertig.)

„Neee“

„Wie spät ist es denn?“

„8 Minuten vor.“

„Oh Gott! So spät schon! Da muss ich mich ja beeilen!“

„Mhm“

Während ich, mit allen Sachen, in die Box schlappte um A. zu satteln, hörte ich aus dem Nachbarstall, dass Mädchen.

„Könntest du mir beim Satteln helfen? Ich schaff das alleine nicht.“

Was ist nur aus den Jungen geworden? Früher war alles anders. Als ich, damals, angefangen habe. Da wollte ich immer alles selber machen. Einmal zeigen lassen. Dann selber machen und kontrollieren lassen. So lernt man es am besten. Was soll das nur werden. Ein Spaß…

Schlag voller Stunde in der Reithalle….

„Wie lange reitest du schon?“

„Uff….schon ne ganze Weile.“

„Ich bin ja auch schon ein Weilchen da.

„Aha.“

(Aber dann nicht mal selber satteln können….)

„Wie steigst du auf?“

„Ich nehm die Leiter.“

„Also ich steige ja so auf. Geht doch bei den Ponys ganz gut.“

(Soll ich ihr jetzt einen Vortrag über die einseitige Belastung halten? Und das die Leiter nicht, also eigentlich nicht, für die Bequemlichkeit des Reiters gedacht ist? Halt einfach die Klappe Fräulein_ich….halt sie einfach.)

Glaube sie hat, irgendwann, gemerkt, dass ich keine Lust auf Konversation hatte. Wahnsinn.

Advertisements

2 Gedanken zu “Will doch nur reiten

    • Ja das glaube ich auch :). Stimmt schon, dass es irgendwie süß ist. Eigentlich wollen sie sich ja nur integrieren. Aber manchmal geht es mir richtig auf den Keks. Auch wenn ich das gar nicht immer böse meine. Aber manchmal kann ich es nicht so ganz ab haben 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s