Woche 3 von 5

Es schneit draußen wie wahnsinnig und es ist schon wieder ziemlich dunkel. Eigentlich wäre heute der perfekte Tag, um in die Sauna zu gehen. Aber ich kann bzw. sollte immer noch nicht gehen. Wegen meinem Tattoo. Ist ja erst knapp 1 Woche alt. Und ich bin, im Moment, an dem Punkt angelangt, an dem es juckt und ich mich schäle wie eine Schlange. Naja, passt ja ein wenig zum Bild. Ist ja auch ne Schlange drin.

Die dritte Woche ist nun inzwischen auch durch. War diese Woche wohl die härteste und krasseste, der gesamten 5 Wochen, bis zum Urlaub und  Jobwechsel. Angefangen mit der praktischen „Prüfung“ von Azubi, bis hin zu Nikolaus, Weihnachtsfeier und Frühstück mit den Eltern. Ja herzlichen Glückwunsch.

Die ganze Woche war mit Aktivitäten und Terminen vollgestopft. Der pure Wahnsinn. Und es hat mich tierisch angestrengt. Und auch irgendwie total genervt. Das muss ich offen zugeben. Die gesamte Woche war ich, durch die Bank, nur müde. Kaputt und am A…..Letztlich bin ich jetzt froh, dass endlich Wochenende ist. Wobei ich wohl erst in meinem Urlaub wirklich zum durchatmen kommen werde.

Das Frühstück heute, war doch nicht so dramatisch wie ich dachte. Hatte ich schon ein wenig muffen. Vor allem davor die Bombe platzen zu lassen, dass ich gehen werde und nur noch zwei Wochen da bin. Allerdings ging doch alles recht gut. Waren doch alle sehr traurig darüber, was ich nicht gedacht hätte.

Meine Muskeln, gerade die Halswirbelsäule, sind hart wie ein Brett. Würde ich sie gerade, am liebsten, ausbauen und mit einem Vorschlaghammer bearbeiten. So kribbelig weh tut es. Weshalb ich aktuell wirklich eine Sauna in Betracht ziehen würde. Wäre da nicht mein frisch gestochenes Tattoo, das bereits 1 Woche alt ist.

Die Verspannungen zogen sich bereits die gesamte Woche durch. Die immer schlimmer wurden. Bis hin zu verspanntem Kiefer, verstärktem Knirschen in der Nacht, gefolgt von Kopfschmerzen und der Tatsache, dass meine Kopfschmerztabletten alle sind. Zu lange keine mehr davon benötigt und deshalb keine neuen gekauft.

Es wird wohl wieder Zeit für ein Physiotherapie Rezept. Allerdings ist jetzt auch schon wieder ende des Jahres. Heißt das Budget der Ärzte ist ziemlich aufgebraucht. Und es wird ungerne noch was verschrieben. Oder ähnliches. Wobei ich, bei meinem Hausarzt auch am Ende des Jahres, keine Probleme gehabt hätte ein neues Rezept zu bekommen.

Mein Problem ist eher, wenn ich jetzt anfange, dann kommt Weihnachten mit den Feiertagen dazwischen. Und dann der neue Job mit Dienstplan, wo ich noch keinen blassen Schimmer habe, wann ich überhaupt im Januar zum Dienst zu erscheinen habe. Auch wenn ich erst in der zweiten Woche des neuen Jahres dort aufschlage. Weil ich die erste Januarwoche ja noch blau mache.

Naja….wobei, wenn ich nächste Woche…Nein. Das bringt doch nichts. Da habe ich dann ein angerissenes Rezept und so weiter und sofort, die Termine schieben sich ewig. Gut, eigentlich müsste ich die Termine nur zwischen 9:30 Uhr und 14 Uhr legen. Dann wäre das alles kein Problem.

Theoretisch könnte ich wohl heute sogar noch ein Rezept holen. Aber, bei den Schneeverhältnissen hält sich meine Motivation gerade in grenzen nochmal aus dem Haus zu gehen. Mal abgesehen von der Tatsache, dass ich erst noch schaufeln muss. Die Auffahrt ist nämlich schon wieder ganz toll eingeschneit. Selbst mit Anlauf komme ich nur mit Mühe auf die Straße.

Jetzt quassel ich einfach so vor mich hin. Und weiche, wie gewohnt und gelernt, vom Thema ab. Das scheint mir irgendwie im Blut zu liegen. Nun ja. Die Woche ist nun auch durch. Die Zeit, die ich noch in dieser Stelle arbeite vergeht und vergeht. Die Wochen werden immer weniger. Und irgendwann, macht es plopp, und ich stehe im Urlaub und dann im neuen Job, in der WG.

Habe gestern meinen Arbeitsvertrag unterschrieben. Der gestern mit der Post kam. Mehr als der Arbeitsvertrag wurde nicht mitgeschickt. Haben noch sämtliche Unterlagen von mir. Ist ja noch nicht so lange her, dass ich bei diesem Arbeitgeber gearbeitet habe. Schon praktisch, wenn man lediglich sein Servus unter den Vertrag setzten muss und nicht noch zusätzliche drölf Formulare ausfüllen muss.

Wahnsinn. Dann ist auch schon 2018 und ich werde auch schon wieder ein Jahr älter. Herzlichen Glückwunsch zum nicht Geburtstag. Ich glaube ich lade mich jetzt noch zu einem heißen Bad, bei meinen Eltern ein. Habe ich nach wie vor keine Badewanne in meinem Bad. Hätte diese auch gar keinen Platz, wenn wir mal ehrlich sind.

Vor ein paar Wochen eine nette Wohnung gesehen. 60 qm für 400 € warm. Nur wenige Kilometer von meinem Heimatdorf entfernt. Prompt mal angeschrieben und meine Handynummer hinterlassen. Bis heute keine Rückmeldung. Dann halt nicht. Aber so bei mir, wäre das so oder so nicht die richtige Wohnung gewesen. Zumal ich ja unbedingt wieder in mein Heimatdorf zurück wollte. Also doch abwarten, bis vielleicht doch das Passende Objekt kommt. Wer weiß. Und eigentlich ist meine Wohnung ja okay. 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s