Hab kein IPhone

Alles schön und gut. Auch  schön und gut, dass es Menschen gibt, die auf Apple schwören. Soll es geben. Es gibt aber auch diejenigen, welche es nicht tun. Ich zum Beispiel. Mag das Betriebssystem nicht. Manche Stimmen munkeln auch, dass ich damit nicht klar komme. Nicht damit umgehen kann. Ein stückweit dürfte sogar etwas an diesen Gerücht dran sein. Auch wenn ich von Haus aus, rein gar nichts, von Gerüchten halte.

So begab es sich, dass ich vor einiger Zeit auf Apfelstrudel bei der Oma war. Auch eine Nachbarin war zu Besuch. Bereits bei der Info darüber, dass besagte Dame auch kommt, verdrehte ich hörbar die Augen. Kaum zu glauben, ist aber so. Dennoch wollt ich den Besuch nicht sausen lassen.

Alles verlief gut. Bis zu diesem einen Punkt. Der mich einen ganzen Haufen Nerven kostete. Auch jegliche Register der Selbstbeherrschung waren gefragt. Wäre es auch zu schön gewesen um wahr zu sein, wäre ein solches Gespräch ausgeblieben.

Bin mir nicht ganz sicher. Aber ich glaube Auslöser dafür war Facebook. Und ein Vortrag über Risiken der sozialen Medien. Herr im Himmel. Sei so gut und verschone mich vor dem Versuch zu erwähntem Vortrag mitgeschleift zu werde. Mein Stoßgebet wurde, vermutlich, überhört. Oder es war zu langsam.

Gekonnt, mit einer plausiblen Ausrede, lud ich mich, prompt, wieder aus. Frage mich bis heute, wie ich auf diese „Ausrede“ kam. Und das auch noch ohne lange darüber nachzudenken. Oder ins Stocken zu geraten. Allerdings schon wieder verdrängt was genau es eigentlich war. Aber, sie war gut! Das weiß ich noch.

Auf dieser Basis beruhend wurde das nächste Thema zum Gespräch gemacht. Hört das denn nie auf. Es ging um IPhone. Na wunderbar. So hatte ich mir einen Sonntag schon immer vorgestellt. Mit einer Erörterung über den tieferen Sinn von IPhone. In diesem Zusammenhang hätte man auch gleich den Sinn von Mücken erörtern können.

„Du hast doch bestimmt ein Iphon.“

„Nein, habe ich nicht. Weil…“

„Warum denn das! Ist doch total super!“

An dieser Stelle sei angemerkt, dass ich mich, kurz und bündig (hier bitte lachen, ich und kurz..klaaar.) über das warum äußern wollte. So weit aber nicht kam. Meine Ausführung wurde jäh unterbrochen. Mir das Wort abgeschnitten.

„….Weil ich das Betriebssystem nicht mag.“

„Wieso das denn?“

„Androide liegt mir besser.“

„So viel unterschied ist da doch gar nicht.“

„Doch schon. Ziemlich. Find ich.“

„Also ich verstehe das nicht. Meine Kinder schwören ja total auf Iphone. Und das sei ja so super!“

„Ja, so super teuer.“

„Nein, nein. Das kann ganz viel. Navi zum Beispiel. Mein Navi ist ja nicht mehr so doll. Mit dem Iphone bin ich auf dem neuesten Stand! Und dabei hat man es ja auch immer.“

„Navi kann mein Auto auch.“

„Mit dem Handy ist das viel besser!“

„Ist eingebaut. Und Echtzeit.“

„Aber warum magst du das Betriebssystem nicht? Das ist doch überhaupt nicht kompliziert!“

„Ich mag es einfach nicht. Es sagt mir nicht zu.“

Ganz ehrlicih? Ich hasse es, wenn man eine andere Meinung nicht einfach stehen lassen kann. Die eigene Meinung das absolute Ultimo ist. Die Meinung anderer einfach ziemlich egal ist. Ich hasse es.

Jedem das seine. So meine Devise. Androide ist meins. Wie haben wir das damals, in unserer Kindheit, nur ohne all den ganzen Schnickschnack überlebt? Ich habe noch Münzen in den dafür vorgesehenen Schlicht geworfen, wenn ich den Bus verpasst habe. Und mein erstes Handy war ein, beinahe monströser, Totschläger. Jetzt fühle ich mich echt alt. Wobei der Trend, inzwischen, ja wieder eher Richtung Prügel und passt-nicht-in-die-Hosentasche zu gehen scheint.

Da soll man noch dahinter steigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s