Nervennahrung

Ganz klarer Fall…..braucht man. Ob man will oder nicht.

Ansonsten stehe einem noch die Möglichkeit offen Kaffee zu trinken oder zu rauchen. Aber wenn man beides nicht tut, bleibt einem nichts anderes übrig, als sich Nervennahrung einzuverleiben 🙂

Chaos-HEP

Seit ich wieder in der Wohngruppe arbeite ist mein Süßigkeiten Konsum, drastisch, angestiegen. So viel also zum Thema „Keine Süßigkeiten!“ War wohl nichts. Allgemein ist mein Essverhalten, seit dem „neuen Job“, aktuell eher zweifelhaft als irgendwas anderes. Vermutlich habe ich, die 7 Kg die ich los bin, innerhalb der nächsten Wochen schon wieder angefuttert.

Ursprünglichen Post anzeigen 341 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s