Ich und meine Spiegelreflex

Auf Blogparaden.de hat Gunther zu der Blogparade Welches Fotozubehör und Equipment nehme ich mit in den Urlaubaufgerufen. Da musste ich doch gleich mal mitmachen, habe ich mir so gedacht.

Wie ich zum Fotografieren kam

Es muss, glaube ich, 2016 gewesen sein, als ich mir zum einen meine Spiegelreflex gekauft habe und mit der Fotografiererei angefangen habe. Alles darauf basierend, dass ich mit einer guten Freundin, die schon länger als Hobbyfotografin unterwegs ist, nach Irland in den Urlaub geflogen bin.

Davor hatte ich auch schon immer damit geliebäugelt mir eine Spiegelreflex zu kaufen, da man mit denen einfach bessere Bilder machen kann, als mit einer normalen Digicam. So meine Meinung. Irgendwie habe ich aber nie wirklich einen richtig guten Grund gefunden mir eine anständige Cam zu besorgen. Mit dem Urlaub war der Grund aber da.

Also über Ebay, für 100 €, eine Nikon D100 gekauft. Inklusive einem Stink normalen Objektiv. Von meiner Mitreisenden habe ich dann noch ein Stativ und diverse Filter für Langzeitbelichtung bekommen, die ich prompt abgekauft hatte.

Das Equipment

Wenn ich in den Urlaub fahre, beschränke ich mich, offen gestanden, auf die nötigste Ausrüstung. Was allerdings wohl auch damit zusammen hängt, dass ich einfach noch nicht wirklich aufgerüstet habe. Was aber wohl mit der neuen Spiegelreflex passieren wird. So etappenweise.

Mein Reiseequipment beschränkt sich  auf folgendes

  • k
  • Kamera
  • Ein Objektiv, dass (beinahe) für alles einsetzbar ist
  • Stativ
  • 5 unterschiedliche Filter, für unterschiedliche Belichtungsoptionen
  • Adapterringe für die Filter
  • 3 Akkus
  • Ladegerät für die Akkus
  • Handy
  • Tablett
  • Laptop
  • 2 Speicherkarten
  • SD Karten-Adapter für den Laptop

Zweigleisig

Beim Fotos machen, fahre ich im Grunde zweigleisig. Der Großteil läuft natürlich über die Kamera. Denn mit dem Handy anständige Bilder zu fabrizieren funktioniert, meiner Meinung nach, nur bis zu einem gewissen Grad. Sobald es zum Langzeitbelichtungen geht hapert es schon aus. Und wenn wir mal ehrlich sind, um so näher wir etwas heran Zoomen, desto schlechter werden die Bilder.

Gut was heißt schlecht, sie verwackeln oder sind recht verpixelt. Aber für, ich mach mal schnell n Bild um das gleich auf Instagram hoch zu ziehen, ist das dann schon ganz praktisch. Wenn ich ehrlich bin. Auf Konzerten hat sich mein Handy oft auch schon als praktischer erwiesen. Zum einen leicht zu verstauen, zum anderen ist es nicht immer gestattet mit einer vollen Fotomontur aufzuschlagen, wenn man KEINEN Presseausweis hat.

Und wenn wir gerade bei Instagram sind, kommt auch gleich die Funktion meines Tabletts ins Spiel. Schon mal ausprobiert vom Laptop aus, Bilder auf Instagram zu posten? Funktioniert nicht. Oder ich bin einfach zu doof dazu.

Entsprechend werden Bilder also auf den Laptop gezogen, die besten Bilder, die auf Insta sollen, auf die SD geschossen, die SD dann ins Tablett und von dort aus dann auf Instagram hochgeladen. Meine persönliche Ausweichmöglichkeit um Bilder von der Spiegelreflex hochzuladen, ohne diese auf dem Handy haben zu müssen.

Mein Fazit

Ich würde mich zwar schon als Hobbyfotograf titulieren, der Spaß dran hat Bilder zu machen. Allerdings bin ich keine von denen welche nur Fotografieren, auch wenns mir spaß macht. Zwischendurch benötige ich dann doch auch mal Pause.

Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich etwas unzufrieden mit meiner Kamera bin. Sie macht, trotz ihres Alters, wirklich super Fotos. Und man kann was mit ihr anfangen. Dennoch ist sie ein Urgestein, was elendig Schwer und unkompakt ist. Mal zu schweigen davon, dass der Display so klein ist, dass ich nicht immer überreiße das ein Bild nicht gut ist und mich später, am Lapes, ärgere das es doch leicht verschwommen geworden ist.

Mal davon abgesehen, dass ich nur ein Objektiv habe, mit dem ich zwar Zoomen kann, aber nicht sehr weit. Irgendwann ist einfach Schluss.

Also wird’s wohl doch darauf hinaus laufen, aufzurüsten 🙂 und das Kameramodel zu ändern.

Wo sind meine Bilder?

In der Parade wurde noch darauf hingewiesen, dass Urlaubsbilder gerne gesehen sind. Bilder von meinen Urlauben, mit Kamera und Handy geschossen, sind im übrigen auf meiner Instagramseite zufinden

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s