Fratzenbuch

Ich gebe zu, ich treibe mich, auf Facebook, in diversen Gruppen für Blogger herum. Mal davon abgesehen, dass ich eher selten lese was da so drin steht. Manchmal finden sich dann aber doch ein paar nette Beiträge und Hinweise. Hin und wieder ein Tipp den ich mehr oder weniger beherzige. Oder vielleicht auch gar nicht. 

Neulich gab es da so nen Post. Den konnte ich einfach nicht überlesen. Das ist schon beinahe ein kleiner Zwang bei mir, wenn es darum geht, Facebookseiten von Bloggern auf Facebook einen gewissen Bekanntheitsgrad zu verleihen. Ich gebe offen zu, ich besitze auch so eine Seite. Finde sie, mittlerweile, allerdings mehr als doof. Und irgendwie. Ich weiß ja auch nicht.

Ich könnte sie durchaus natürlich ein bisschen aufhübschen und ein bisschen dran rum bauen. Vermutlich müsste ich dazu aber auch meine Beiträge ändern und irgendwas lustiges oder effektives schreiben. Oder so ähnlich. Oder sollte zumindest irgendwie professionell klingen.

Wie dem auch sei und um aufs Thema zurück zu kommen. Die Lieben Facebook Seiten, dazu die entsprechenden Likes und so weiter und sofort. Nun ja, da kam schon das ein oder andere zusammen. Muss ich zugeben. Aber, alleine bei den ersten Kommentaren ist mir schon wieder die Lust vergangen, hundert und drölf Tage an meiner Facebookseite rumzudoktorn und bestenfalls auch noch nen Haufen Geld dafür hinzulegen, dass ich gar nicht besitze.

Wie haben sich die Verfasser nochmal ausgedrückt? Ich versuche es mal irgendwie zu rekonstruieren. Ich meine, Recht haben sie ja schon. Aber ich habe die Lust dazu nicht.

„Das ist irgendwie so mein Haupthobby geworden. Jeden Tag einfach 2 bis 3 Blogbeiträge verfassen damit der Blog immer aktuell ist. Und gut 4 bis 5 Stunden musst du da dann schon investieren, wenn du wirklich was draus machen willst.“

„Du musst deine Beiträge auf Facebook promoten. Pushen und Co. Habe selbst gut 9000 Euro für Followor, Likes und Promotion hingelegt. Jetzt läufts.“

Irgendwie ist das haften geblieben. Und vermutlich waren genau diese Beiden Aussagen der Grund warum ich schon wieder keine Lust mehr hatte, die gute Facebookseite zu pushen. Und zu entstauben. Jetzt versauert sie halt so vor sich hin. Punkt. Fertig. Ende Dafür läufts auf Instagram ganz gut. Ich glaube, mir liegt Insta besser als Facebook. Glaub ich zumindest. Kann zwar mit den Großen noch nicht mithalten. Aber es läuft.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Fratzenbuch

  1. Nun da die meisten einen Job haben mit dem sie ihre Miete bezahlen, ist gar nicht die Zeit soviel Stunden am Blog zu verbringen.
    Und Geld investiere ich kaum. Mal nen 10er im halben Jahr oder so. Ich post auf Insta relativ viel und teile dann einfach auf Facebook. Das wäre doch vlt. Eine Alternative für dich. 😉
    Blogtechnisch bin ich zur Zeit eher faul. 🙈

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s