Müde bin ich, geh zur Ruh

Da wirste irgendwann verrückt. Was anderes bleibt einem ja schon fast nicht mehr übrig.

Die Mizis spinnen. Der Kater schmeißt alles, was seiner Meinung nach nicht an bestimmten Stellen zu liegen hat, mal im Vorbeigehen runter.Und Mausi hat das Markieren für sich entdeckt, um mir mitzuteilen, dass das Katzenklo, ihrer Meinung nach, nicht sauber genug ist.

Jetzt sitze ich hier, die Wäsche stapelt sich immer noch und der Werststoffkram würde gerne entsorgt werden. Arbeitstag 5 inzwischen, erfolgreich, hinter mich gebracht. Aber ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Völlig übermüdet versuche ich also meinen Beitrag zu leisten. Das Hirn stellt sich aber quer. Habe es schließlich bereits die ganze Nacht schon gedacht. Es habe jetzt feierabend und versagt mir den Dienst. Na danke auch.

In diesem Sinne gehe ich jetzt noch ein bisschen schlafen. Was sich als schwirieger herausstellen könnte, als gedacht. Übermieter haben Besuch. Ich glaube von den Enkeln. Das kann, spätestens, mittags ja was werden. Wenn nicht sogar schon früher.

Ich zweifle daran, einen tatsächlich wirksamen Schlaf zu finden. Abwarten und Tee trinken.

Advertisements

4 Gedanken zu “Müde bin ich, geh zur Ruh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s