Wenn de mal fehlst…

Die meisten Vorlesungen, eigentlich alle, sind keine Pflichtveranstaltungen. Soll so viel heißen wie, ich habe keine zwingende Anwesenheitspflich. Außer zu irgendwelchen Referaten oder Prüfungen. Wenn ich nicht da bin, ist das mein Pech und mein Problem. Abwesenheit beim Referat bedeutet dann allerdings, nichtbestehen des Moduls.

Anwesenheit ist aber, allein wegen der zusatzinfo der Profs, oft die bessere Lösung. Gerade in Fächern in denen man sich vielleicht etwas schwer tut. Weil manche Infos nicht im Skript zu finden sind.

Neulich war ich allerdings völlig ausser Gefächt gesetzt und die Vorlesung musste pausieren. Herzlichen Glückwunsch, den Gedanken doch mal eine Vorlesung sausen zu lassen, streichen wir gleich mal aus der hauseigenen Datenbank! Die Idee ist nämlich ziemlich blöd.

Warum die Idee blöd ist? Och, nach dem einwöchigen Ausfall fallen mir da so einige Dinge dazu ein…

Studienarbeit

Anhand eines Überthemas muss ein spezifisches Unterthema gewählt werden. Zu diesem Unterthema muss der wissenschaftliche Dreisatz erstellt werden. Genau dieser blöde Dreisatz hat mich vor eine Herausforderung gestellt, da es mir fünftausend mal falsch erklärt wurde. Verlangt wurde aber die Zusammensetzung aus Thema, Fragestellung und Relevanz (hätte mir auch mal jemand vorher sagen können, es hätte so einfach sein können…)

Referate

Genau an zwei Tagen wurden noch Referatsthemen vergeben und sich in Gruppen aufgeteilt. Letztlich musste ich in einem Fach das letzte Thema wählen das frei war. Herzlich Glückwusch, die Qual der Wahl entfällt heute für sie, denn es ist nur noch ein Thema übrig! Und meine Gruppe konnte ich mir auch nicht aussuchen…

Das andere Referat kann ich mir, zum Glück schenken. Fällt aus wegen is nicht.

Zusammenhang

Vereinzelt fehlt mir ein wenig der Zusammenhang von Themen, die angefangen und in der nächsten Sitzung weiter bearbeitet wurden. Selber erarbeiten heißt die Devise. Alles klaro.

Was daran jetzt so entspannt und locker sein soll..naja das weiß ich auch nicht. Student sein ist nicht immer nur am Lolly rumnollern….das weiß ich jetzt auch.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s