Affen kalt

Nichts ahnend kam ich am gestrigen Samstag von der Nachtschicht nach Hause. Beim betreten meiner Wohnung kurz stuzend, irgendwie war es verhältnismäßig kalt. Auch die Fließen waren nicht, wie gewohnt, schön warm sondern eis kalt. Da stimmt was nicht.

Vielleicht liegt es an meiner Unzurechnungsfähigkeit nach der Nachtschicht, war der erste Gedanke. Scheinbar ist neuerdings auch meine Sinnewahrnehmung davon betroffen, nicht nur die Funktionsfähigkeit meines Gehirns. Vielleicht ist sie auch nur, wegen Wartungsarbeiten, kurz aus.

Nachdem Abends kein warm Wasser aus der Leitung kam, der Boden immer noch arsch kalt und die Temperatur drastisch gesunken war, was zu akuten Frostbeulen führte, war klar, die Heizung ist kaputt. Und das bei den Temperaturen! Also so warm ist es dann auch wieder nicht, dass man es ohne Heizung, langfristig, aushalten könnte.

Mittlerweile sitze ich mit einem strombetriebenen Heizlüfter in meiner Hütte und langsam werden die Temperaturen wieder erträglich. Vielleicht setzte ich mich auch einfach direkt davor.

Der Heizungsmann kommt gleich nächste Woche. Meine Füße gleichen Eiswürfeln und die nächste Nierenentzündung denkt wahrscheinlich schon über einen Einzug nach.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Affen kalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s