Alles nur Ausreden.

Und wieder sitze ich da. Bin hinsichtlich meiner Überstunden noch zu keinem  Ergebnis gekommen. Ich konnte mich immer noch nicht entscheiden. Bin mir nicht schlüssig. Eigentlich sollte ich sie mir frei nehmen. Blau machen und so tun als wäre ich nicht da.

Blöd zu Hause sitzen will ich dann aber auch nicht. Wenn ich mir die Zeit schon nehme, dann möchte ich damit auch was anfangen und sie „sinnvoll“ verschwenden. Wenn man Zeit überhaupt sinnvoll verschwenden kann. Wobei. Ich glaube schon. Wenn man etwas tut, dass einem Spaß macht. Wenn man etwas tut das einem Gefällt. Dann ist Zeit durchaus sinnvoll verschwendet.

Wirklich aufraffen konnte ich mich aber immer noch nicht, alles hin zu schmeißen und wirklich Prinzessin zu werden. Hält mich doch zu viel gerade davon ab. Behaupte ich zwar immer, ich wäre so spontan und geplant ist vollkommen überbewertet. Aber dann fallen mir wieder zig Gründe ein, die als Ausrede vorgeschoben werden, warum ich noch nicht in meinem Auto sitze und unterwegs bin.

Da wäre die Wohnung. Die muss ich doch bezahlen. Hab ich mich auch kürzlich erst so halbwegs ordentlich eingerichtet. Das wäre doch schade um die ganze Arbeit die ich reingesteckt habe. Wenn ich sie aufgebe, wo geh ich dann hin? Kann ich dann auf der Straße Camping machen und dort meinen Klappstuhl ausgraben? So schnell finde ich doch dann keine neue Bleibe mehr, schon gar nicht zu dem Preis! Untervermieten? Nein, dass möchte ich dann auch nicht. Kann ich nicht brauchen, dass ein irgendwer in meiner Wohnung sitzt, die nicht mal mir gehört.

Außerdem habe ich doch erst angefangen zu studieren. das habe ich doch auch noch vor mir. Das dauert noch drei Jahre. Und das ist immer so schwierig ein Zeit Fenster zu finden in dem keine Prüfung, Referate oder Abgabetermine stattfinden. Und aufhören will ich das jetzt eigentlich auch nicht. Weil aus Prinzip jetzt.

Was mache ich dann außerdem mit meinen Tieren? Verkaufen kommt gar nicht in die Tüte. Und wer kümmert sich dann in der Zeit drum? Irgendwen will ich da jetzt auch nicht haben. Einstellen oder irgendwo unterbringen, in einer Unterkunft, ist jetzt auch nicht gerade zum Spotpreis erhältlich. Die müssen ja auch von irgendwas leben. Und was ist, wenn in der Zeit, in der ich weg bin irgendeins meiner Tiere verstirbt? Das wäre wohl ziemlich dramatisch. Also dramatisch für mich.

Und dann kommt da noch das liebe Geld dazu. Schon mal meinen Kontostand gesehen? Willste auch gar nicht. Da wird dir nur schlecht davon. Lass mal lieber bleiben. Ausgaben reduzieren? Was soll ich denn noch alles entsorgen?

Also das Handy und den großen Tarif brauch ich schon. Mal zu schweigen, dass ich aus dem Vertrag, vorerst, nicht raus komme und der erst mal so steht. Neulich nämlich erst abgeschlossen bzw. verlängert.

Auto weg? Joa, ich lauf dann mal in die Uni und zum Arbeiten. Ich lauf schon mal los, damit ich morgen da bin. In die Stadt ziehen, dafür aber das Auto weg? Schon mal die Mietpreise in der Stadt gesehen? Da kann ich gleich mein Auto behalten und bleiben wo ich bin. Kommt dann ja schon fast aufs selbe raus. Außer ich ziehe in ein Baufälliges Loch. Danke ich lehne ab, hab ich auch keine Lust drauf.

Und so wird sich das wohl, bis zum Ende meines Studiums durchziehen. Ausreden über Ausreden. Wo mir  tagtägliche neue einfallen. Kann ich da sehr kreativ werden. Aber eins hab ich mir vorgenommen. Und das steht fest: Nach dem Studium bin ich erst mal 5 Wochen weg. Setze mich in mein Auto und fahre Italien an der Küste ab. Dafür habe ich aber noch genug Zeit, ausreichend vorauszuplanen und mir einen Puffer anzulegen.

Meine Route und der Zeitraum steht schon. Hab mir die Italienkarte vorgeknöpft. Grob überschlagen brauche ich dafür etwa 29 bis 30 Tage. Je nach dem ob ich nicht doch noch einen Tag wo dran hänge und dort länger verweile. Und dann brauch ich natürlich noch eine Woche um mich zu Hause zu erholen.

Lösung des Tages: Überstundenkonto aufstocken. Damit es keinen Ärger gibt, Etappenweise auszahlen lassen und in die Spardose schieben. Trotzdem noch genug Puffer übrig lassen, damit ich noch was abfeiern kann. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s